Backpacking Pakistan Rundreise: Die besten Sehenswürdigkeiten!

See bei meiner Backpacking Pakistan Rundreise

Pakistan ist wunderschön und ich habe meine Pakistan Rundreise in vollen Zügen genossen. Pakistan ist jedoch auch ein Land, über das du möglicherweise nicht viel weißt. Aufgrund seiner Größe ist es möglicherweise schwierig, die Pakistan Sehenswürdigkeiten für eine Backpacking Reise durch Pakistan zu wählen. Ich habe Pakistan im Rahmen des IESS-Programms der Universität von Karatschi besucht und verbrachte deshalb eine Woche in Karatschi, gefolgt von einer 10-tägigen Tour durch den Norden Pakistans, einschließlich der Landeshauptstadt Islamabad und des Kulturzentrums von Lahore. Während dieser Zeit konnte ich einen großen Teil des Landes sehen und erkunden. Im Folgenden werde ich dir die besten Sehenswürdigkeiten einer Pakistan Rundreise verraten und dir gute Gründe nennen, warum sich Backpacking in Pakistan lohnt!

WICHTIG: Du solltest für jede Reise eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Damit bist du bestens geschützt für jegliche Eventualitäten oder Notfälle. Ich persönlich nutze bereits seit mehreren Jahren *HanseMerkur* und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht: Die Kosten meiner Arztbesuche im Ausland wurden mir immer schnell und zuverlässig rückerstattet. Auch in sämtlichen Rankings schneidet HanseMerkur regelmäßig am besten ab. Außerdem kostet die Versicherung (bei Reisen von bis zu 56 Tagen) nur 17€ pro Jahr! Ohne diese Auslandskrankenversicherung solltest du meiner Meinung nach nicht verreisen.

Die Highlights meiner Pakistan-Rundreise findest du auch in folgenden Video:

Pakistan Rundreise: Die besten Sehenswürdigkeiten und Orte zum Backpacking

Im Folgenden zeige ich dir die besten Orte und Sehenswürdigkeiten, die du bei einer Pakistan Rundreise nicht verpassen solltest!

Pakistan Rundreise: Sehenswürdigkeiten in Karatschi

Karatschi ist die größte Stadt des Landes – mehr als 20 Millionen Menschen leben hier an der Südküste Pakistans. Daher ist Karatschi sicherlich kein Touristenmagnet und kann für Besucher und Backpacker eher überwältigend erscheinen. In den geschäftigen, überfüllten und verstopften Straßen von Karatschi erlebst du jedoch das echte Leben in Pakistan. Ich war mehr als eine Woche in Karatschi im Rahmen des IESS-Programms der Universität von Karachi und konnte die Stadt bei Ausflügen und Reisen mit den lokalen Studenten erkunden. Und obwohl ich Karatschi nicht unbedingt als „schön“ bezeichnen würde, ist es dennoch ein sehr interessanter und einzigartiger Ort.

Straßen von Karatschi
Pakistan Rundreise in Karatschi

Übrigens – Karatschi hatte vor einigen Jahren einen sehr schlechten Ruf in den Medien und wurde oft als gefährliche Stadt bezeichnet, die vermieden werden sollte. Meine einheimischen Freunde bestätigten, dass Karachi vor einigen Jahren schwerwiegende Sicherheitsprobleme hatte. Die Situation änderte sich jedoch und die Sicherheit stieg in den letzten Jahren rapide an. Im Moment gibt es kein Problem, Karachi zu besuchen, und die Stadt ist nicht mehr oder weniger gefährlich als jede andere große Metropole der Welt. Natürlich solltest du trotzdem Vorkehrungen treffen – zeige keine Wertsachen und wandere nachts nicht durch die Straßen. Dies gilt jedoch wahrscheinlich auch für die meisten Städte der Welt.

Pakistan Rundreise in Karatschi
Karachi, Pakistan

Das sind die besten Sehenswürdigkeiten in Karatschi!

Wenn du Karatschi besuchst, solltest du die Basare und Märkte der Stadt besuchen und einfach die belebten und chaotischen Straßen genießen, die dir einen Eindruck von Pakistan vermitteln. Schauen dir auch das Quaid-e-Azam-Mausoleum an, eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Karachi. Da sich Karachi direkt an der Küste befindet, kannst du sogar den Strand besuchen! Denke jedoch daran, dass der Strandbesuch wahrscheinlich anders sein wird als das, was du aus Thailand, Spanien oder der Karibik gewöhnt bist. Ich würde die Strände von Karachi nicht als malerisch bezeichnen – das Wasser ist ziemlich dunkel und die Strände sind mit Müll gefüllt und voller Menschen. Aber genau das hat meinen Strandbesuch in Karachi so einzigartig gemacht – weil er anders war als ich es gewohnt bin. Ich habe genug schöne weiße Strände gesehen. Daher war ich froh, das echte lokale Leben an den Stränden von Karachi zu sehen und zu erleben.

Übrigens: Denk daran, dass gerade Frauen (und manchmal auch Männer) nur vollständig gekleidet schwimmen gehen. Wenn du im Bikini viel Haut zeigen oder sogar am Strand liegen willst, wird dies als unangemessen angesehen und sollte vermieden werden.

Pakistan Sehenswürdigkeiten in Karatschi: Strand
Strand in Karatschi
Strandbesuch in Karatschi beim Pakistan Backpacking
Am Strand Karachi, Pakistan

Backpacking Pakistan: Sehenswürdigkeiten in Islamabad

Islamabad ist die Hauptstadt Pakistans und aufgrund der entspannten Atmosphäre der Stadt, der guten Restaurants und sauberen Straßen ein schöner Ort für einen Besuch. Islamabad ist vor allem ein beliebter Stopp, wenn du auf dem Weg in die nördlichen Gebiete sind. Es gibt jedoch nicht viel zu sehen und du solltest nicht viel Zeit in Islamabad verbringen – oder es ganz auslassen, wenn du keine Zeit mehr hast. Einer der berühmtesten Orte in Islamabad ist auch das Restaurant Monal, das sich oben befindet auf einem Hügel außerhalb des Stadtzentrums. Dieses Restaurant ist ziemlich schick und bietet ein fantastisches Panorama auf die Stadt. Wir kamen jedoch zu spät in die Stadt und mussten unser geplantes Abendessen dort oben auslassen. Die wichtigste Sehenswürdigkeit in Islamabad ist die Faisal-Moschee – eine moderne, riesige Moschee außerhalb des Stadtzentrums.

In Islamabad kannst du übrigens gut und günstig im *Backpackers Hostel and Guesthouse* übernachten
Pakistan Sehenswürdigkeiten in Islamabad: Faisal Moschee
Faisal Moschee in Islamabad

Pakistan Sehenswürdigkeiten in Lahore

Während Karachi und Islamabad keine wirklichen Sehenswürdigkeiten für deine Pakistan Rundreise haben, ist Lahore das Gegenteil – die Stadt ist voll von Kultur, Denkmälern und Sehenswürdigkeiten und daher ein Ort, den du unbedingt besuchen solltest beim Backpacking in Pakistan. In den engen Gassen von Old Lahore findest du die beeindruckende Moschee von Badshahi. Besuche das Fort Lahore direkt nebenan und entspanne dich in einem der Parks der Stadt. Lahore hat viel zu bieten und war meine Lieblingsstadt in Pakistan. Schaue dir die folgenden Bilder an, um einen guten Eindruck von allen tollen Orten und Sehenswürdigkeiten zu bekommen, die es in Lahore gibt.

In Lahore gibt es sogar ein Hostel mit günstigen Schlafsälen und Privatzimmer! *Schau dir das Lahore Backpackers an*
Die Moschee in Lahore
Backpacking Lahore, Pakistan
Pakistan Sehenswürdigkeiten Lahore: Badshahi Moschee
Badshahi Moschee, Pakistan
Moschee Lahore Sehenswürdigkeiten
In der Moschee in Lahore
Moschee in Lahores Altstadt
Die Altstadt von Lahore
Lahore Fort in Pakistan
Lahore Fort beim Backpacking in Pakistan

Die Zeremonie an der Wagah Grenze zwischen Indien und Pakistan

Glaub mir – dies ist eine Erfahrung, die du nicht verpassen willst. Lahore ist nur wenige Kilometer von der Grenze zu Indien entfernt, und wie wir alle wissen, haben beide Länder eine ziemlich komplizierte Geschichte. Zweimal am Tag (morgens und abends) kannst du an der Grenzzeremonie teilnehmen und ich hatte die Möglichkeit, die Flaggensenkungs-Zeremonie am Abend zu besuchen. Ich hatte keine Ahnung, was mich erwartet, und wurde mit einer meiner aufregendsten Erfahrungen in Pakistan belohnt.

Indien pakistan Grenze Zeremonie
Wagah Grenze Zeremonie Pakistan

Stelle dir eine riesige Arena voller Menschen vor, mit dem Grenzzaun direkt in der Mitte. Die Menschenmengen Indiens auf einer Seite, die Menschenmengen Pakistans auf der anderen. Militärische Musik spielt, Soldaten marschieren auf und ab, versuchen die gegenüberliegende Seite zu beeindrucken, Menschen singen, schreien und schwenken die Flaggen des Landes. Diese Erfahrung war völlig unwirklich, und ich befand mich in der Menge der patriotischen Pakistaner, die den Soldaten bei einer mächtigen militärischen Zeremonie zujubelten und zuschrieen. Glaub mir, du willst das nicht verpassen!

Wagah Grenze Pakistan Sehenswürdigkeiten
Wagah Grenze in Pakistan
Wagah Grenze Zeremonie
Die Wagah Grenze

Pakistan Rundreise in den Norden (Naran, Babusar Pass + Karakorum Highway)

Auf unserer Reise von Islamabad in den Norden Pakistans verbrachten wir eine Nacht im Dorf Naran. Nachdem wir Islamabad verlassen haben, sind wir durch einige der größeren Städte wie Abbottabad und Mansehra gefahren. Danach führt die Straße in die nördlichen Gebiete langsam das Tal hinauf, du verlässt die geschäftigen Städte und die Landschaft mit ihren grünen Wäldern und Wiesen wird dir das Gefühl geben, als wärst du eher irgendwo in Europa als in Pakistan. Nach einer langen Fahrt kamen wir schließlich in Naran an, wo wir die Nacht verbrachten. Diese Stadt war der erste Ort, an dem ich die Kultur der nördlichen Gebiete erlebte, die sich im Vergleich zu den geschäftigen und staubigen Straßen von Karachi oder Lahore wie eine völlig andere Welt anfühlt. Die Luft ist super sauber und besonders in der Nacht wird es kühl (du brauchst eine Jacke). Du wirst auch sehen, dass die Einheimischen ganz anders aussehen als an anderen Orten in Pakistan, mit helleren Haaren sowie grünen Augen. Die ethnische Herkunft der Menschen im Norden Pakistans ist einzigartig und sie sind im ganzen Land für ihre Schönheit bekannt.

Wenn du einen Abend in Naran verbringst, solltest du die belebten Märkte entlang der Hauptstraße besuchen. Gehe in ein paar Geschäfte, versuche das leckere Straßenessen und atmen die frische Luft ein – du bist jetzt offiziell im Norden Pakistans angekommen!

Pakistan backpacking in Naran
Backpacking Naran, Pakistan

Übrigens – ein paar Stunden, nachdem du Naran auf dem Weg weiter in den Norden verlässt, überquerst du den Babusar Pass auf über 4000 Metern Höhe. Mache einen Moment Pause und genieße die herrliche Aussicht – dies ist der höchste Punkt des Kaghan Valley.

babusar pass pakistan
Babusar Pass, Pakistan

Nachdem du dich auf den Serpentinen auf der anderen Seite befindest, kommst du schließlich auf dem berühmten Karakorum Highway – der höchsten Straße der Welt. Der Karakorum Highway erstreckt sich bis in den Norden nach China. Die Fahrt auf dieser Straße ist unglaublich und bietet atemberaubende Ausblicke auf dem gesamten Weg.

Norden von Pakistan Fluss
Auf dem Weg in den Norden in Pakistan

Sehenswürdigkeiten Pakistans in Hunza (Gilgit-Baltistan)

Ja – die Reise in das Hunza-Tal in der Region Gilgit-Baltistan (auch als Nordgebiete bzw. Northern Areas bekannt) ist lang und anstrengend. Aber wenn du es endlich geschafft hast, wirst du dich wie im Paradies fühlen. Dieser Teil Pakistans ist das genaue Gegenteil der hektischen und geschäftigen Städte – es ist friedlich, ruhig und wunderschön. Du wirst von einigen der höchsten Berge der Welt umgeben sein, weit weg von der Zivilisation. Verbringe hier ein paar Tage im Hunza-Tal, um die Schönheit der Natur zu erkunden.

Berge im Norden Pakistans
Backpacking Nord-Pakistan

Sehenswürdigkeiten in Karimabad, Pakistan

Karimabad ist die Hauptstadt von Hunza und ein Ort, den du unbedingt besuchen solltest. Hier findest du auch einige Gästehäuser und Hotels und die Stadt ist ziemlich touristisch (zumindest für pakistanische Verhältnisse). Karimabad liegt direkt im Tal und es ist aufregend, die steilen und engen Straßen zu erkunden, die dich zu fantastischen Aussichtspunkten auf die Landschaft führen. Es gibt auch einige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Karimabad, die einen Besuch wert sind, wie das berühmte Fort Baltit. Auch falls du das Innere nicht besuchst, lohnt sich der Spaziergang zum Fort allein schon für das Panorama.

Besuch im Karimabad Fort
Karimabad Fort in Hunza
Das Fort von Karimabad
Karimabad Fort
Straßen von Karimabad beim backpacking durch Pakistan
Karimabad, Pakistan

Eagle’s Nest

Etwas außerhalb von Karimabad ist das Eagle’s Next – ein weiterer Ort, den du besuchen solltest. Das Eagles Nest ist eigentlich ein Hotel in den Bergen. Aber auch wenn du hier nicht übernachtest, lohnt sich die Fahrt hierher – besonders für den Sonnenuntergang! Das Eagle’s Nest ist ein beliebter Aussichtspunkt und der beste Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Du wirst mit einer unglaublichen Aussicht belohnt werden!

Blick vom Eagle's Nest
Eagle’s Nest, Pakistan

Attabad See

Der Attabad-See ist wahrscheinlich die schönste Attraktion, die ich in Pakistan besucht habe. Dieser See wurde kürzlich aufgrund eines massiven Erdrutschs geschaffen und ist einer der berühmtesten Orte in der Umgebung von Hunza. Das Wasser ist unglaublich blau und obwohl es schon schön ist, den See vom Ufer aus zu sehen, kannst du auch eine Bootsfahrt unternehmen – was ich sehr empfehlen kann.

Blaues Wasser im Attabad See in Hunza
Attabad See, Hunza

Hussaini Hängebrücke

Ein paar Kilometer nördlich von Karimabad im oberen Teil von Hunza befindet sich die Hussaini-Hängebrücke, die den Fluss Hunza überquert. Diese Brücke ist bekannt als die gefährlichste Brücke der Welt und sicherlich keine Erfahrung für jeden. Die Hussaini-Brücke ist in einem ziemlich schlechten Zustand und besteht aus Stahlseilen und Holzbrettern. Während die Hussaini-Brücke zu einer Touristenattraktion für Adrenalin- und Abenteuerliebhaber wurde, ist die Brücke immer noch die einzige Verbindung zwischen einigen Dörfern auf der anderen Seite des Flusses und der Hauptstraße. Einheimische kreuzen sie deshalb jeden Tag zu Fuß.

Brücke im Norden Pakistans bei einer Rundreise
Hussaini Hängebrücke

Als Tourist kannst du auch die Hussaini-Hängebrücke überqueren. Ich habe es getan, und es war eine nervenaufreibende, aber aufregende Erfahrung. Denke daran, SEHR, SEHR vorsichtig zu sein. Wenn du Höhenangst hast, solltest du es bleiben lassen. Die Brücke ist ziemlich lang und ich bin ehrlich – es war wahrscheinlich eines der gefährlichsten Dinge, die ich seit einiger Zeit getan habe. Der Fluss unten ist extrem kalt und die Strömung ist schnell. Es gibt Einheimische in der Nähe, die dir im Notfall helfen könnten, aber Menschen sind bereits runter gefallen und in der Vergangenheit gestorben. Auch wenn du die Brücke nicht überqueren möchtest, lohnt sich ein Besuch und du kannst den Einheimischen beim Überqueren zusehen.

Überquerung der Hängebrücke
Auf der Hussaini Suspension Bridge

Ich hoffe, ich konnte dir einen Überblick über die besten Orte und Sehenswürdigkeiten in Pakistan geben, die du bei einer Pakistan Reise besuchen solltest. Wie du sehen kannst, bietet das Land unglaubliche kulturelle und historische Attraktionen sowie natürliche Schönheit. Ich habe mich in Pakistan verliebt und bin sicher, dass du nach deinem Besuch die gleichen Erfahrung haben wirst!

Flagge von Pakistan in den Bergen
Backpacking Pakistan

Die besten Gründe für eine Backpacking Pakistan Rundreise! 

Nachdem ich in mehr als 60 Ländern gereist bin, gibt es eine Frage, die ich ständig bekomme: „Was ist dein Lieblingsland der Welt?“ Diese Frage war immer sehr schwierig und kaum zu beantworten. Es gibt einfach zu viele schöne und aufregende Ziele auf der Welt. Nach meiner letzten Reise nach Pakistan taucht jedoch sofort ein Land in meinem Kopf auf, wenn ich gefragt werde: Pakistan!

In diesem Video siehst du die Gründe, warum ich Pakistan liebe!

Der Grund, warum ich Pakistan besuchte, war das IESS-Programm der IBA Karachi – einer dreiwöchigen Sommerschule mit akademischen Sitzungen, kulturellen Exkursionen sowie einer Reise durch den Norden Pakistans. In dieser Zeit habe ich mich in Pakistan verliebt und kann es kaum erwarten, wieder zu kommen. Hier erfährst du warum!

Attabad See in Hunza
Attabad Lake, Hunza

Die Kultur die du in Pakistan erleben kannst

Pakistan ist weit davon entfernt, ein großes Touristenziel zu werden. Besucher werden jedoch mit einem unglaublichen und einzigartigen kulturellen Erlebnis belohnt. Da ich vor meinem Besuch nicht viel über die Geschichte und Kultur Pakistans wusste, war ich froh, so viel über das Land zu erfahren. Als Teil des IESS Programms des IBA Karachi hatte ich die Gelegenheit, mich mit vielen lokalen Schülern zu treffen, die ihre Kultur mit mir teilen wollten. Während meiner drei Wochen in Pakistan konnte ich mich voll in die pakistanische Kultur einlassen – Ich bekam eine Kurta (traditionelle Kleidung), habe Independence Day und Eid gefeiert, Tonnen von Biryani gegessen und mehr Tassen Chai getrunken, als ich jemals zählen könnte. Ich konnte auch viel über die pakistanische Geschichte, die politische Situation und die Bedeutung der Religion im Alltag lernen. Ich hörte pakistanische Musik, betete in einer Moschee, wurde zu einer einheimischen Ffamilie eingeladen, lernte, was ein „Pindi-Boy“ ist, habe auf Urdu geflucht und tanzte bei einer pakistanischen Sufi-Nacht.

Eid Feiern in Pakistan
Feiern von Eid in Pakistan

Während Pakistan sich sicherlich von Europa unterscheidet, fand ich es äußerst spannend, mehr über Pakistan zu lernen und mein Leben und meine Kultur mit meinen neuen Freunden aus Pakistan zu teilen.

Übrigens: Kein einziges Mal erhielt ich negative Bemerkungen oder Kommentare darüber, dass ich kein Muslim bin oder aus Europa. Jeder, den ich traf, war äußerst höflich und freundlich.

Strandbesuch in Karatschi
Am Strand in Karachi

Die tolle Landschaft und Natur in Pakistan

Das ist schnell erklärt. Pakistan ist einfach wunderschön. Wenn du die Menschen in Europa fragst, wie sie sich die Landschaft Pakistans vorstellen, hätten die meisten von ihnen keine Ahnung. Wüste? Steine? Großstädte mit vielen Menschen? Ja, das ist alles wahr. Aber es gibt noch so viel mehr!

Bootsfahrt auf dem See
Auf dem Attabad Lake

Vor allem der Norden Pakistans ist wahrscheinlich der schönste Ort, den ich je besucht habe. Wenn du die großen und geschäftigen Städte wie Karachi verlassen hast, befindest du dich in grünen Tälern, und kristallklares Wasser fließt in Bächen und Dörfern entlang der Strecke. Wenn du dich weiter oben im Norden befindest bist du umgeben von schneebedeckten Bergen und tiefblauen Gletscherseen. Ich hätte nie erwartet, eine solche Landschaft in Pakistan zu finden und fühlte mich eher wie in Neuseeland, Kanada oder der Schweiz. Aber im Vergleich zu diesen Ländern gibt es hier keine Touristenmassen, Urlaubsorte und Reisegruppen. Du wirst diese Schönheit ganz für dich alleine haben. Der Norden von Pakistan ist abgelegen, unerforscht und ländlich. Daher haben nicht viele Menschen das Privileg, diese wunderschöne Landschaft zu erleben.

Berge im Norden von Pakistan
Berge von Hunza

Die Gastfreundschaft der Einheimischen

Ja, die Natur und Landschaft Pakistans ist wunderschön. Das wirklich Schöne an Pakistan sind jedoch die Menschen. Nachdem ich mehr als 60 Länder besucht habe, kann ich ehrlich sagen, dass ich noch nie Gastfreundschaft wie in Pakistan erlebt habe. Während manche Leute meinen, es gäbe bestimmte Vorurteile gegenüber westlichen Touristen aufgrund unterschiedlicher religiöser und kultureller Überzeugungen, war dies das direkte Gegenteil. Ich wurde wie ein König behandelt – was manchmal sogar zu viel und peinlich war, um ehrlich zu sein! Wenn du durch Pakistan reist, solltest du auf zufällige Fremde vorbereitet sein, die dich begrüßen, neugierige Einheimische, die ein Gespräch beginnen, und Chai-Händler, die sich weigern, dein Geld anzunehmen. Als Tourist in Pakistan bist du immer noch etwas Besonderes und die Menschen sind mehr als glücklich, dich in ihrem Land willkommen zu heißen und ihre Kultur mit dir zu teilen.

Die Gastfreundschaft der Menschen in Pakistan macht das Reisen durch dieses Land zu einem wirklich schönen Erlebnis.

Mit Einheimische unterwegs
Gastfreundschaft der Einheimischen

Alle negativen Stereotypen und Klischees werden widerlegt

„Du gehst nach Pakistan? Bist du verrückt?” – Dies ist die Reaktion, die ich von den meisten Leuten erhalten habe, als ich ihnen von meinem bevorstehenden Besuch in Pakistan erzählte. Um ehrlich zu sein machte mir ihre schockierten Reaktionen über meine Reise Sorgen. Vielleicht war es tatsächlich eine schlechte Idee? Vielleicht sollte ich es absagen.

Reasons to visit Pakistan, my Favorit country
Locals in Naran, Pakistan
Einheimische in Naran Pakistan
Straßen von Naran

Nun, ich habe es nicht abgesagt. Und ich bin so froh darüber, dass ich es mich getraut habe. Weil Pakistan mir einmal mehr bewiesen hat, dass alle Stereotypen und alle negativen Bilder, die es in unserer Welt gibt, völlig falsch sind. Wenn du die Menschen in Europa oder Nordamerika fragst, was sie denken, wenn sie das Wort „Pakistan“ hören, wäre die Antwort einfach: Terroristen. Bomben Bin Laden. Verrückte religiöse Extremisten. Niemand würde über die wunderschöne Landschaft, die unglaubliche Kultur und die gastfreundlichen Menschen nachdenken – obwohl diese Punkte bei der Beschreibung von Pakistan viel relevanter und genauer sind. Deshalb reise ich und bin so glücklich, dass ich Pakistan besuchen konnte. Um die Wahrheit zu sehen und allen meinen Freunden, meiner Familie und meinen Lesern zu beweisen, dass die von unseren Medien erzeugten Stereotypen und negativen Bilder falsch sind.

Oh, und ein Aspekt, den viele leicht übersehen könnten: Es ging nicht nur darum, negative Stereotypen über Pakistan als falsch zu beweisen. Ich habe gelernt, dass einige Pakistaner auch Vorurteile gegenüber der westlichen Welt hatten, insbesondere dass es bei uns anscheinend an moralischen Werten und familiärer Bindung mangelt. Viele der lokalen Studenten, die ich getroffen habe, haben Pakistan nie verlassen oder einen Ausländer getroffen. Daher war es für mich sehr interessant, mehr über mein Leben und meine Kultur mit ihnen zu teilen.

Und so haben meine pakistanischen Freunde und ich alle erkannt, wie falsch all diese dummen Missverständnisse und Klischees sind – und wie ähnlich wir eigentlich sind.

Rundreise durch Pakistans Sehenswürdigkeiten: See im Norden
Attabad See bei einer Pakistan Rundreise

Die Freunde die du in Pakistan finden wirst

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Punkt. Sicher, die Landschaft ist atemberaubend, die Kultur ist einzigartig und die Gastfreundschaft ist unglaublich. Aber der Hauptpunkt, der Pakistan zu meinem Lieblingsland macht, waren die wunderbaren Menschen, die ich traf, und die ich meine Freunde nennen kann.

Selfie mit Einheimischen
Independence Day!

Als ich Pakistan im Rahmen des IESS-Programms erkundete, verbrachte ich meine drei Wochen mit einer Gruppe von 20 lokalen Studenten aus ganz Pakistan im Land. Als Tourist ist es immer großartig, Einheimische auf Ihrer Reise kennenzulernen. In den meisten Fällen werden die Verbindungen zu Einheimischen jedoch nicht mehr als das übliche Small Talk. In Pakistan war das anders. Da wir als Gruppe so viel Zeit miteinander verbracht haben, sind wir uns alle sehr nahe gekommen. Wir haben zusammen gelacht, wir haben das Land gemeinsam erkundet, wir haben Independence Day und Eid gemeinsam gefeiert. Wir haben sehr tiefe und persönliche Gespräche über Religionen, Politik und Kultur geführt. Und uns wurde wieder klar, wie ähnlich wir sind.

Foto mit Einheimischen Freunden
Mit meinen Freunden aus Pakistan
Meine Freunde
Freunde in Pakistan

Auf den ersten Blick scheint Pakistan eine völlig andere Welt zu sein als Europa. Trotz der unterschiedlichen religiösen Überzeugungen und der möglichen Stereotypisierung beider Seiten war es jedoch einfach, Kontakt zu den lokalen Studenten aufzunehmen. Alle Pakistaner, die ich traf, waren äußerst aufgeschlossene, tolerante, intelligente und interessante Menschen, und es war mir eine Freude, mich während meines Besuchs mit ihnen anzufreunden. Ich habe immer noch Kontakt zu vielen von ihnen und ich kann es kaum erwarten, Pakistan in Zukunft wieder zu besuchen – hoffentlich bald!

Mit meiner gruppe an freunden
Selfie mit meinen neuen Freunde

Wie du gesehen hast, habe ich mich in Pakistan verliebt und meine Reise durch das Land war eine der besten Erfahrungen, die ich je gemacht habe. Ich hoffe, ich konnte dich davon überzeugen, Pakistan bald zu bereisen und du kannst sehen, warum Pakistan mein Lieblingsland ist.

Was denkst du über Pakistan? Hast du das Land schon besucht? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Auf dem See mit Flagge
Grüße aus Pakistan!

Stehst du gerade vor dem Beginn einer Reise? Mit diesen Reisezitaten und Urlaubssprüchen findest du die richtige Motivation!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

error: Content is protected !!