Dieser Artikel enthält Werbung und Provisionslinks*

Die besten Ruanda Sehenswürdigkeiten und Reiseziele

Landschaft Ruanda

Ruanda, das „Land der tausend Hügel“, bietet beeindruckende Landschaften, reiche Tierwelt und eine faszinierende Kultur. Dieses kleine ostafrikanische Land hat sich nach seiner schwierigen Vergangenheit zu einem der sichersten und saubersten Länder Afrikas entwickelt. Die Hauptstadt Kigali ist ein pulsierendes Zentrum, das Moderne und Tradition auf einzigartige Weise verbindet. Entdecke die Vielfalt Ruandas, von den historischen Stätten Kigalis über die majestätischen Berggorillas in den Nationalparks bis hin zu den idyllischen Ufern des Kivu-Sees.

Lese mehr: Alle Infos zum Gorilla Trekking!
 
Drei Affen
Affenfamilie

Die Hauptstadt Kigali

Kigali, die pulsierende Hauptstadt Ruandas, ist ein faszinierendes Reiseziel, das Moderne und Tradition vereint. Als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum bietet Kigali eine beeindruckende Vielfalt an Sehenswürdigkeiten. Die Stadt, bekannt für ihre Sauberkeit und Sicherheit, besticht durch ihre grüne Umgebung und freundliche Atmosphäre. Ob du die bewegende Geschichte Ruandas im Kigali Genocide Memorial erkundest, die lebendige Kunstszene im Inema Arts Center erlebst oder auf dem Kimironko Market in das bunte Treiben eintauchst – Kigali hat für jeden etwas zu bieten.

Lese mehr: Alle Infos zu den besten Kigali Sehenswürdigkeiten!
Skyline von Kigali Ruanda
Kigali Skyline

Kigali Genocide Memorial

Das Kigali Genocide Memorial erinnert an die Opfer des Völkermords von 1994. Hier erfährst du mehr über die tragische Geschichte des Landes und die Auswirkungen des Genozids. Das Memorial ist ein Ort des Gedenkens und der Bildung, mit detaillierten Ausstellungen über die Ereignisse und Geschichten der Überlebenden. Das Memorial ist täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Eine geführte Tour wird empfohlen.

Ausstellung im Kigali Genocide Memorial
Kigali Genocide Memorial

Inema Arts Center

Das Inema Arts Center ist ein kulturelles Juwel in Kigali und zeigt zeitgenössische afrikanische Kunst. Gegründet von den Brüdern Emmanuel und Innocent Nkuranga, bietet das Zentrum Gemälde, Skulpturen und Installationen. Regelmäßig finden Workshops und Kunstveranstaltungen statt, bei denen du lokale Künstler treffen und selbst kreativ werden kannst. Das Inema Arts Center ist von Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Kimironko Market

Der Kimironko Market, der größte Markt in Kigali, ist ein lebendiges Zentrum des lokalen Lebens. Hier findest du alles von frischen Lebensmitteln und Gewürzen bis hin zu Kleidung und Handwerkskunst. Ein Besuch auf dem Markt bietet eine großartige Gelegenheit, die lokale Kultur zu erleben und Spezialitäten zu probieren. Handeln gehört zur Tradition und macht den Einkauf noch spannender. Der Markt ist täglich geöffnet, am besten besucht man ihn morgens, wenn das Angebot am frischesten ist.

Verkäufer und Stände im Kimironko Markt
Kimironko Markt, Kigali

Kigali Convention Center

Das Kigali Convention Center ist ein beeindruckendes architektonisches Wahrzeichen und Symbol des modernen Ruandas. Das Zentrum beherbergt internationale Konferenzen, Ausstellungen und Veranstaltungen und verfügt über zahlreiche Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten. Besonders beeindruckend ist das Center bei Nacht, wenn es in verschiedenen Farben beleuchtet wird. Das Kigali Convention Center ist täglich geöffnet, und es lohnt sich, den Veranstaltungskalender im Voraus zu prüfen.

Kigali Convention Centre von außen
Das sehenswerte Kigali Convention Centre

Nyamirambo Women’s Center

Das Nyamirambo Women’s Center ist ein inspirierendes Beispiel für gemeindebasierten Tourismus. Es bietet kulturelle Touren durch das lebhafte Viertel Nyamirambo an, bei denen du mehr über das tägliche Leben, die Geschichte und die Kultur der Bewohner erfährst. Die Touren werden von Frauen aus der Gemeinde geführt und bieten dir die Möglichkeit, lokale Handwerkskunst zu kaufen und traditionelle Gerichte zu probieren. Das Zentrum unterstützt verschiedene Projekte, die Frauen in der Gemeinde stärken. Das Nyamirambo Women’s Center ist von Montag bis Samstag geöffnet, und die Touren sollten im Voraus gebucht werden.

Volcanoes National Park

Der Volcanoes National Park im Nordwesten Ruandas ist ein Highlight für Naturliebhaber und Abenteurer. Berühmt für das Gorilla Trekking bietet der Park eine einmalige Gelegenheit, Berggorillas in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Diese geführten Touren starten früh am Morgen und führen durch dichten Regenwald. Nach einer intensiven Wanderung, die je nach Aufenthaltsort der Gorillas mehrere Stunden dauern kann, triffst du auf eine der Gorilla-Familien. Es ist ein bewegendes Erlebnis, diesen majestätischen Tieren so nah zu kommen. Für das Gorilla Trekking benötigst du ein Permit, das 1.500 USD (ca. 1.390 EUR) kostet.

Lese mehr: Alle Infos zum Gorilla Trekking!
Am Volcanoes Nationalpark Ruanda
Am Volcanoes Nationalpark Ruanda
Gorillas im Regenwald
Gorillas im Regenwald

Golden Monkey Trekking

Ein weiteres faszinierendes Erlebnis im Volcanoes National Park ist das Golden Monkey Trekking. Die goldenen Meerkatzen sind eine gefährdete Primatenart, die nur in den Virunga-Vulkanen vorkommt. Das Trekking beginnt früh am Morgen mit einem Briefing durch die Ranger und führt durch Bambuswälder. Die lebhaften und neugierigen Affen sind bekannt für ihr goldenes Fell und ihre verspielte Natur. Das Golden Monkey Trekking ist eine großartige Ergänzung zum Gorilla Trekking und erlaubt es dir, eine weitere faszinierende Tierart in ihrer natürlichen Umgebung kennenzulernen.

Affe vor Vulkan
Golden Monkeys Trekking
Goldener Affe Ruanda
Ein Golden Monkey

Ellen DeGeneres Campus of the Dian Fossey Gorilla Fund

Der Ellen DeGeneres Campus ist eine beeindruckende Einrichtung, die sich dem Schutz der Berggorillas und ihrer Lebensräume widmet. Diese moderne Forschungs- und Bildungseinrichtung befindet sich am Rande des Volcanoes National Park in Ruanda und wurde 2022 eröffnet. Der Campus bietet fortschrittliche Labor- und Forschungseinrichtungen, Schulungsräume und Besucherzentren, die das Bewusstsein für die Bedeutung des Naturschutzes stärken. Besucher können an geführten Touren teilnehmen, die faszinierende Einblicke in die Arbeit des Dian Fossey Gorilla Fund und das Leben der Berggorillas geben. Die Eröffnung des Campus, ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von Ellen DeGeneres und ihrer Frau Portia de Rossi, markiert einen bedeutenden Schritt im globalen Bemühen um den Erhalt dieser bedrohten Tierart und fördert gleichzeitig die lokale Gemeinschaft durch Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Dian Fossey Grab und Karisoke Research Center

Der Park beherbergt auch das Dian Fossey Tomb und das Karisoke Research Center. Dian Fossey widmete ihr Leben dem Schutz der Berggorillas. Ihr Grab liegt zwischen den Vulkanen Karisimbi und Bisoke und ist ein bewegender Ort, der ihr Engagement für den Naturschutz ehrt. Eine Wanderung zu ihrem Grab und dem Forschungszentrum bietet Einblicke in die Geschichte der Gorillas und die Herausforderungen des Naturschutzes. Diese Tour dauert etwa vier bis fünf Stunden.

Vulkane in Ruanda
Vulkane in Ruanda

Akagera National Park

Der Akagera National Park im Osten Ruandas, an der Grenze zu Tansania, ist ein Paradies für Safari-Liebhaber. Der Park bietet eine beeindruckende Vielfalt an Landschaften, von offenen Savannen und Akazienwäldern bis hin zu Sümpfen und Seen.

Big Five Safari

Der Akagera National Park ist der einzige Ort in Ruanda, wo du die “Big Five” (Löwe, Elefant, Büffel, Leopard und Nashorn) in freier Wildbahn beobachten kannst. Die Wiederansiedlungsprojekte von Löwen und Nashörnern haben den Park zu einem der besten Safari-Ziele in Afrika gemacht. Eine typische Safari im Akagera beginnt früh am Morgen oder am späten Nachmittag, wenn die Tiere am aktivsten sind. Die Pirschfahrten werden von erfahrenen Guides begleitet. Während meiner Safari im Akagera hatte ich das Glück, alle Big Five zu sehen, besonders beeindruckend war die Begegnung mit einer Löwenfamilie. Die Safari-Fahrten dauern in der Regel etwa drei bis vier Stunden. Die beste Zeit für einen Besuch ist während der Trockenzeit von Juni bis September.

Bootsafari auf dem Ihema-See

Ein weiteres Highlight im Akagera National Park ist die Bootsafari auf dem Ihema-See, dem zweitgrößten See in Ruanda. Diese Safari bietet eine andere Perspektive auf die Tierwelt des Parks. Während der Bootsafari kannst du Flusspferde, Krokodile und viele Vogelarten aus nächster Nähe beobachten. Die Bootsafaris starten vom Hauptquartier des Parks und dauern etwa eine bis zwei Stunden. Die beste Zeit für eine Bootsafari ist am frühen Morgen oder späten Nachmittag.

Sonnenuntergang in Ruanda
Sonnenuntergang in Ruanda

Kivu-See

Der Kivu-See, an der Grenze zwischen Ruanda und der Demokratischen Republik Kongo gelegen, ist ein atemberaubendes Ziel für Entspannung und Abenteuer. Ich verbrachte einen entspannten Tag und Abend im Paradis Malahide Hotel. Am Abend genoss ich ein köstliches Abendessen mit frischem Fisch, der direkt aus dem See gefangen wurde.

Bootsfahrten und Inselhopping

Am Morgen unternahm ich eine Bootstour zu den kleinen Inseln des Sees. Inselhopping, besonders zur Napolean- und Amahoro-Insel, bot spektakuläre Ausblicke und ruhige Badeplätze. Diese Touren sind ideal, um die malerische Landschaft und die reiche Vogelwelt des Sees zu erleben.

See in Ruanda
Bootstour auf dem See

Strände und Erholung

Die Strände des Kivu-Sees sind perfekt zum Entspannen. Ob Lesen, Schwimmen oder Sonnenbaden – hier findest du die Ruhe, die du suchst. Besonders der Strand von Gisenyi ist für sein klares Wasser und die entspannte Atmosphäre bekannt. Der Kivu-See ist somit ein idealer Ort, um nach den Abenteuern in Ruandas Nationalparks zu entspannen und die Natur zu genießen.

Gisenyi

Gisenyi, eine malerische Stadt am nordwestlichen Ufer des Kivu-Sees, bietet eine perfekte Mischung aus Entspannung und Abenteuer. Die klaren Strände sind ideal zum Sonnenbaden und Schwimmen, während der See hervorragende Möglichkeiten für Wassersportarten wie Kajakfahren und Stand-Up-Paddling bietet. Bei einer Bootsfahrt entlang der Küste kannst du malerische Dörfer und üppige Vegetation entdecken. In den zahlreichen Restaurants und Cafés der Stadt kannst du frischen Fisch aus dem Kivu-See und andere lokale Spezialitäten genießen. Ein Besuch des Rubona-Kaffeeprojekts bietet Einblicke in den Kaffeeanbau der Region. Für Wellness-Suchende bieten einige Hotels Spa-Behandlungen und Entspannungsprogramme an. Gisenyi ist somit ein vielseitiges Reiseziel, das sowohl Abenteuer als auch Erholung bietet.

Sonnenuntergang in Kivu
Sonnenuntergang in Kivu
Ufer des Kivu Sees
Ufer des Kivu Sees

Ruanda und Uganda: Eine unvergessliche Kombination

Eine Rundreise durch Ruanda und Uganda bietet die Möglichkeit, die Landschaften und Tierwelt beider Länder zu erleben. Nachdem ich Kigali und die Sehenswürdigkeiten Ruandas erkundet hatte, reiste ich nach Uganda. Der Übergang ist einfach und kann bequem mit dem Auto erfolgen. Ich buchte meine Tour über “Eastside Safari Expeditions“, was die Organisation und den Grenzübergang unkompliziert machte.

Gorilla Trekking im Bwindi Nationalpark

In Uganda angekommen, war das Gorilla Trekking im Bwindi Impenetrable National Park ein Highlight. Die Wanderung durch den dichten Regenwald war herausfordernd, aber die Begegnung mit den Gorillas war jede Anstrengung wert. Es war ein zutiefst bewegendes Erlebnis, diesen majestätischen Tieren so nah zu sein.

Gorilla im Regenwald
Silberrücken Gorilla

Besuch des Lake Bunyonyi

Nach dem Gorilla Trekking fuhr ich weiter zum malerischen Lake Bunyonyi, einem der tiefsten Seen Afrikas. Der See, umgeben von terrassierten Hügeln, bietet eine idyllische Kulisse und zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung. Am Nachmittag unternahm ich eine Bootstour auf dem Lake Bunyonyi, die mich zu einigen der kleinen Inseln des Sees führte. Die friedliche Umgebung und die atemberaubende Landschaft machten den Besuch am Lake Bunyonyi zu einem perfekten Abschluss des Tages.

Am Lake Bunyonyi Uganda

Praktische Reisetipps für Ruanda

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Ruanda liegt in den Trockenzeiten von Dezember bis Februar und von Juni bis September. Diese Monate bieten ideale Wetterbedingungen für Outdoor-Aktivitäten wie Gorilla Trekking, Wanderungen und Safaris.

Anreise und Transport

Die meisten internationalen Reisenden erreichen Ruanda über den Kigali International Airport. Innerhalb Ruandas gibt es gut ausgebaute Straßen, die die Hauptstädte und touristischen Ziele miteinander verbinden. Du kannst zwischen öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Motorradtaxis oder privaten Transportmitteln wie Mietwagen und geführten Touren wählen. Für längere Strecken oder grenzüberschreitende Reisen nach Uganda bietet sich ein privater Transfer an.

Wie organisiere ich die Reise?

Eine Reise nach Ruanda kann logistisch herausfordernd sein, insbesondere wenn du Gorilla Trekking oder eine umfassende Rundreise planst. Hier kommen Reiseagenturen ins Spiel, die dir helfen, deine Reise nahtlos und stressfrei zu gestalten. Die Buchung über eine erfahrene Reiseagentur wie Eastside Safari Expeditions bietet zahlreiche Vorteile. Sie kümmern sich um die komplizierte Organisation der notwendigen Permits für das Gorilla Trekking, die oft Monate im Voraus ausgebucht sind. Außerdem übernehmen sie die gesamte Reiseplanung, von der Abholung am Flughafen über die Buchung der Unterkünfte bis hin zur Organisation von Transporten und Touren vor Ort. Diese Rundum-Betreuung lässt dir mehr Zeit, die Vorfreude auf dein Abenteuer zu genießen, ohne dich um die Details kümmern zu müssen. Die Guides von Eastside Safari Expeditions sind nicht nur erfahren und gut ausgebildet, sondern verfügen auch über tiefes Wissen über die lokale Kultur und Natur, was deine Reise noch bereichernder macht. Ein weiterer Vorteil ist die Sicherheit und der Komfort, den eine professionelle Agentur bietet. Du hast stets einen Ansprechpartner vor Ort und kannst dich auf ihre Unterstützung verlassen. Meine persönliche Erfahrung mit Eastside Safari Expeditions war hervorragend – alles war perfekt organisiert, und ich konnte meine Reise in vollen Zügen genießen. Ich kann jedem, der Ruanda erkunden möchte, nur empfehlen, seine Reise über diese Agentur zu buchen. Danke an Dan und Ibra für die tolle Organisation!

Landschaft Ruanda
Das Land der Hügel

Sicherheit und Gesundheit

Ruanda gilt als eines der sichersten Länder Afrikas für Reisende. Dennoch solltest du grundlegende Vorsichtsmaßnahmen treffen. Zu den empfohlenen Impfungen gehören Gelbfieber, Hepatitis A und B, Typhus und Tetanus. Eine Gelbfieberimpfung ist verpflichtend. Eine Malariaprophylaxe wird ebenfalls empfohlen, ich selbst habe darauf aber verzichtet. Ein Erste-Hilfe-Set und Insektenschutzmittel sollten ebenfalls in deinem Gepäck nicht fehlen.

Unterkunftsmöglichkeiten

Luxus:

  • Kigali Serena Hotel: Ein erstklassiges Hotel im Herzen Kigalis mit modernen Annehmlichkeiten und hervorragendem Service.
  • Bisate Lodge: In der Nähe des Volcanoes National Park gelegen, bietet diese exklusive Lodge luxuriöse Unterkünfte und einen atemberaubenden Blick auf die Vulkane.

Mittelklasse:

  • Hotel des Mille Collines: Bekannt aus dem Film „Hotel Ruanda“, bietet dieses Hotel komfortable Zimmer und ein gutes Restaurant im Zentrum von Kigali.
  • Gorilla Valley Lodge: Diese Lodge am Rande des Bwindi Impenetrable National Parks bietet gemütliche Unterkünfte und eine herrliche Aussicht auf den Regenwald.

Budget:

  • Discover Rwanda Youth Hostel: Eine preiswerte Unterkunft in Kigali mit grundlegenden Annehmlichkeiten und einer freundlichen Atmosphäre.
  • Inzu Lodge: Eine charmante und erschwingliche Option in Gisenyi am Kivu-See, ideal für Reisende, die Natur und Ruhe suchen.
Sonnenuntergang am Se
Lake Kivu

Fazit

Ruanda bietet eine beeindruckende Vielfalt an Erlebnissen, von den kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten in Kigali über die majestätischen Gorillas im Volcanoes National Park bis hin zur entspannten Atmosphäre am Kivu-See. Eine Kombination aus den Höhepunkten Ruandas und Ugandas macht deine Reise zu einem unvergesslichen Abenteuer. Ob du die lebendige Kultur, die beeindruckende Tierwelt oder die atemberaubende Landschaft erkunden möchtest – Ruanda hat für jeden etwas zu bieten. Pack deine Sachen und mach dich auf den Weg nach Ruanda und Uganda – es wird eine Reise, die du nie vergessen wirst!

Übrigens: Kombinierst du Ruanda mit weiteren Zielen in Ostafrika? Dann habe ich hier für dich meine Backpacking Afrika Tipps, sowie die besten Kenia Reiseziele sowie die schönsten Orte in Äthiopien!

Person vor Sonnenuntergang am See
Am Lake Kivu
Hat dir mein Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar hier - ich freue mich immer über Feedback :) Dein Patrick
*Dieser Artikel enthält sogenannte Empfehlungslinks. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einen Kauf oder eine Buchung tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben und kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert