Die 22 besten Barcelona Sehenswürdigkeiten (+10 Barcelona Reisetipps)!

Aussicht auf Barcelona von Cool

Barcelona ist ein tolles Reiseziel und eignet sich super für einen Kurztrip! Die Lage am Meer und viel Sonnenschein garantieren einen schönen Urlaub und mit all den Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Barcelona wird dir auch nicht so schnell langweilig. Praktischerweise erreichst du die Stadt auch sehr günstig mit den Billigairlines, so dass einem Kurzurlaub in Barcelona nichts mehr im Wege steht. Hier möchte ich dir nun einige Infos und Tipps für deinen Barcelona Kurztrip geben sowie dir die besten Barcelona Sehenswürdigkeiten vorstellen, die du in deinem Urlaub besuchen solltest.

Wichtig: Barcelona ist ein etwas teureres Reiseziel und vor allem die Eintrittspreise zu den Sehenswürdigkeiten können schnell ziemlich teuer werden. Deshalb empfehle ich dir, dir den Barcelona Pass* zu holen! Deine Vorteile: Du sparst Geld und und bekommst freien Eintritt zu mehr als 20 Sehenswürdigkeiten, du darfst den Hop-on Hop-off Tour-Bus nutzen und sparst Wartezeit durch Fast-Track Eintritt zu den Sehenswürdigkeiten!

• Eine Liste zu den Sehenswürdigkeiten, die du mit dem Barcelona Pass kostenfrei besuchen kannst, findest du hier!*
• Eine aktuelle Preisübersicht des Barcelona Passes ist hier!*

Ein Video zu den besten Sehenswürdigkeiten und Highlights in Barcelona findest du übrigens hier:

Die besten Barcelona Sehenswürdigkeiten

Barcelona hat einige sehenswerte Attraktionen und Highlights zu bieten, die ich dir hier nun etwas näher vorstellen werde.

Sagrada Familia

Starten wir gleich mit der wohl berühmtesten Sehenswürdigkeit in Barcelona – der Sagrada Familia! Dieses Kunstwerk ist noch im Bau und soll wohl bis 2030 fertig gestellt werden. Ein Besuch lohnt sich allerdings jetzt schon! Denn die Sagrada Familia ist wirklich beeindruckend mit ihrer außergewöhnlichen Architektur und unterscheidet sich definitiv von den üblichen Kirchen. Natürlich kannst du die Sagrada Familia kostenlos von außen sehen. Möchtest du die bekannteste Sehenswürdigkeit Barcelonas auch von innen besichtigen, musst du dir ein Eintrittsticket kaufen. Beachte übrigens, dass du dir dein Ticket unbedingt schon im Voraus online reservieren solltest. Als ich dort war (im Oktober) habe ich gehört, dass für die nächsten 5 Tage die Tickets bereits ausgebucht waren! Hier musst du also etwas im Voraus planen.

Denn auch von innen ist die Sagrada Familia wirklich einzigartig und einen Besuch wert. Das Lichtspiel zusammen mit der modernen Architektur sieht toll aus. Glaub mir, so eine Kirche hast du noch nicht gesehen. Der Eintritt in die Sagrada Familia ist zwar nicht unbedingt günstig, aber es lohnt sich.

Blick auf die Sagrada familia
Die Sagrada Familia – bekannteste Sehenswürdigkeit in Barcelona
Die Sagrada Familia ist die bekannteste der Barcelona Sehenswürdigkeiten
Die Sagrada Familia von innen

Bunkers del Carmel

Kommen wir zu einer eher unbekannteren Sehenswürdigkeit in Barcelona, die noch ein Geheimtipp ist. Die Bunkers del Carmel. Diese Bunker liegen etwas außerhalb des typischen Touristenzentrum Barcelonas, in dem Viertel Carmel auf dem Berg Turó de la Rovira. Hierher kommst du mit dem Bus bzw. mit der Metro (+Fußweg). Keine Sorge, die etwas längere Anfahrt lohnt sich! Denn von diesem Aussichtspunkt hast du einen tollen und sehenswerten Blick auf Barcelona. Dies lohnt sich vor allem zum Sonnenuntergang. Hier kommen jeden Abend einige Einheimische und Besucher zusammen und genießen die Aussicht zum Ende des Tages. Eine tolle Atmosphäre!

Bunkers del Carmel in Barcelona
Die Bunkers del Carmel

Barri Gòtic (Gotisches Viertel)

Das gotische Viertel liegt in Barcelonas Altstadt und ist definitiv einen Besuch wert. Hier kannst du durch die engen und historischen Gassen streifen sowie unzählige Kirchen, Kathedralen und Monumente bewundern. Hier fühlst du dich wie im Mittelalter! Besonders sehenswert ist hier auch die große Kathedrale von Barcelona.

Barcelonas sehenswertes gotisches Viertel
Im Gotischen Viertel
Kathedrale in Barcelonas gotischem Viertel
Die Kathedrale im Gotischen Viertel

Placa Catalunya

Dies ist der zentrale Platz Barcelonas, gelegen zwischen Altstadt und Neustadt. Hier ist immer viel los, vor allem am späten Nachmittag ist der Platz ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen sowie Touristen. Der Platz ist zudem voller Tauben. Hier gibt es zwar keine besondere Sehenswürdigkeit Barcelonas, trotzdem würde ich dir empfehlen, dich einfach eine halbe Stunde hinzusetzen und den Leuten zuzuschauen.

Placa Catalunya beim Sightseeing in Barcelona
Der Placa Catalunya ist ein Muss beim Barcelona Kurztrip

La Rambla

Dies ist wohl eine der bekanntesten Straßen der Welt und damit auch eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Barcelona. Diese lange Flaniermeile führt vom Hafen bis weit in die Stadt und ist voll mit Shops und Restaurants. Die Rambla Straße ist eigentlich fast immer (außer ganz früh morgens) vollgepackt mit Menschen und ein Bummel entlang gehört zu jedem Barcelona Kurztrip dazu. Pass hier allerdings gut auf deine Wertsachen auf, da Taschendiebe oft zuschlagen. Auch solltest du auf der Rambla nicht direkt in ein Restaurant gehen, da hier die Preise sehr überteuert sind.

Die La Rambla Straße Barcelona
La Rambla Flaniermeile

Mercat de la Boqueria

Dieser riesige Essensmarkt liegt direkt an der Rambla und ist eine weitere sehenswerte Attraktion auf deiner Barcelona Reise. Auf diesem Markt findest du unzählige Essensstände, frisches Obst und Gemüse, Fisch, einige Bars – und alles, was dir sonst noch so in den Sinn kommt!

Barcelona Sehenswürdigkeiten: Mercat de la Boqueria Essensmarkt
Der Mercat de la Boqueria

Der Hafen von Barcelona

Mit der tollen Lage am Meer ist ein Besuch am Hafen natürlich unverzichtbar bei einem Barcelona Kurztrip. Der Hafen befindet sich direkt südlich des Zentrums, am Ende der Rambla und geht von dort in den Barceloneta Strand über. Hier kannst du die unzähligen Boote und Yachten im Meer bewundern und ich empfehle dir, einfach kurz vor Sonnenuntergang etwas entlang zu spazieren.

Barcelonas Hafen
Der Hafen von Barcelona

Barceloneta Strand

Dies ist wohl der berühmteste Strand Barcelonas. Hier kannst du die Sonne genießen, Schwimmen gehen oder etwas Sport treiben. Beachte allerdings, dass der Barceloneta Strand vor allem im Sommer und am Wochenende auch sehr überfüllt sein kann. Möchtest du die Ruhe genießen, gebe ich dir den Tipp dir eher einen Strand etwas außerhalb von Barcelona zu suchen. Trotzdem lohnt sich ein Besuch am Barceloneta Strand, vor allem zum Sonnenuntergang.

Sonnenuntergang am Barceloneta Strand
Der Barceloneta Strand

Kolumbus Denkmal (Mirador de Colom)

Diese Attraktion ist noch etwas unbekannter und ein echter Geheimtipp Barcelonas. Für mich war es jedoch eine der coolsten Sehenswürdigkeiten in Barcelona und der mit Abstand tollste Ausblick auf die Stadt! Diese Säule steht am Ende der Rambla, direkt am Hafen. Hier kannst du mit einem Aufzug zur ziemlich kleinen und engen Aussichtsplattform gelangen, von der du einen traumhaften Ausblick auf Barcelona hast mit dem Hafen, dem Strand und der Rambla. Das Beste daran? Im Gegensatz zu so vielen anderen Sehenswürdigkeiten in Barcelona ist das Kolumbus Denkmal richtig preiswert und es kostet dich nur 6€, um die tolle Aussicht zu genießen.

Aussicht auf Barcelona
Blick auf Barcelona

Park Güell

Der Park Güell ist eine der berühmtesten Barcelona Sehenswürdigkeiten und wie so viele Attraktionen in der Stadt vom Architekten Antoni Gaudi entworfen. In diesem Park, etwas außerhalb vom Zentrum Barcelonas, kannst du die bunte Kunst und Architektur von Gaudi bewundern, während du durch die Grünanlage streifst. Du kannst den Park theoretisch kostenlos besichtigen, allerdings kostet es 7€, um den berühmten Hauptbereich des Park Güells zu betreten. Falls du das möchtest, musst du auch wieder im Voraus planen, denn hier können Tickets auch ausgebucht sein.

Einen schönen Ausblick auf die Architektur der Parkanlage hast du übrigens von dem Gaudi Haus direkt am Ausgang, das du betreten kannst und vom obersten Stock aus dem Fenster schauen kannst.

Der Park Güell in Barcelona
Berühmte Barcelona Sehenswürdigkeit: Park Güell

Parc de la Ciutadella

Wenn du dich etwas vom Sightseeing in Barcelona erholen möchtest, ist der Parc de la Ciutadella die perfekte Gelegenheit. Diese große Grünanlage ist perfekt für einen langen Spaziergang, oder um einfach nur etwas in der Sonne zu sitzen. Auf keinen Fall verpassen darfst du hier den großen Brunnen, der wunderschön aussieht.

Sehenswerte Attraktion in Barcelona ist der Parc de la Ciutadella
Parc de la Ciutadella – eine wunderschöne Sehenswürdigkeit in Barcelona

Arc del Triomf

Am nördlichen Ende des Parc de la Ciutadella läufst du direkt auf die spanische Version des Triumphbogens zu – den Arc del Triomf, der eine berühmte Sehenswürdigkeit in Barcelona und ein bekanntes Fotomotiv ist.

Der sehenswerte Arc de Triomf in Barcelona
Arc del Triomf in Barcelona

Der Zoo von Barcelona

Direkt im Parc de la Ciutadella befindet sich zudem noch ein weitläufiger Zoo. Falls du mit Kindern unterwegs bist, wäre dies eine coole Alternative zu den klassischen Sehenswürdigkeiten in Barcelona.

Der Zoo ist eine der Sehenswürdigkeiten in Barcelona
Im Zoo in Barcelona

Castell de Montjuïc

Der Montjuïc ist der Hausberg von Barcelona! Diesen kannst du entweder zu Fuß (über die Stufen des MNAC) oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Für die letzte Strecke bis zur Spitze kannst du auch mit der Gondel fahren. Ganz oben auf dem Berg befindet sich nun das Castell de Montjuïc. Von dieser ehemaligen Festungsanlage hast du einen tollen Ausblick auf Barcelona sowie auf das Meer. Vor allem zum Sonnenuntergang ist das sehr lohnenswert.

Sehenswert in Barcelona ist die Montjuic Burg
Die Burg auf dem Montjuic

Museu Nacional d’Art de Cataluny (MNAC)

Dieses Kunstmuseum habe ich zwar nicht von innen gesehen. Ein Besuch lohnt sich allerdings schon aufgrund der tollen Architektur und Lage. Das MNAC liegt nämlich auf einem Hügel, von dem einige Treppen hinunter in die Stadt führen. Große Springbrunnen direkt davor und an den Treppen ermöglichen eine tolle Aussicht und ein schönes Fotomotiv.

Blick auf das MNAC Museum
Das MNAC Museum
Brunnen und Stufen vor dem MNAC
Die Brunnen vor dem Museum

Font Màgica

Direkt am Fuße des MNAC Museums ist der berühmte Font Màgica Springbrunnen. Diesen solltest du abends besuchen, da hier die Fontänen ein tolles Wasser- und Lichterspiel zaubern.

Nachts bei der Font Magic beim Barcelona Kurztrip
Die sehenswerte Font Màgica bei Nacht in Barcelona

Olympiastadion

In diesem Olympiastadion, das auf dem Berg Montjuïc liegt, wurden im Jahre 1992 die Olympischen Sommerspiele ausgetragen. Nun steht das Gebäude leer und du kannst als Tourist kostenlos einen Blick in das riesige Stadion werfen.

Das Olympiastadion als Attraktion in Barcelona
Das Olympiastadion Barcelona

Casa Battló

Dies ist ein weiteres Kunstwerk des berühmten Architekten Antoni Gaudi. Leider musst du hier eine saftige Eintrittsgebühr von 22,50€ zahlen und oft ziemlich lange in der Schlange anstehen, wenn du das Haus von innen sehen möchtest. Falls dir das zu teuer und umständlich ist, lohnt es sich aber auch, diese Sehenswürdigkeit Barcelonas von außen zu bewundern.

Casa Battlo als sehenswertes Highlight in Barcelona
Das Casa Battló von Gaudi

Casa Milà (La Pedrera)

Kommen wir zum nächsten Haus von Gaudi, das gleich um die Ecke vom Casa Battló liegt. La Pedrera ist einzigartig, da es im kompletten Gebäude keinen einzigen rechten Winkel gibt. Wenn du dir das Haus von innen ansiehst, kannst du durch die verschiedenen Stockwerke laufen und die Kunst und Architektur bewundern. Besonders sehenswert ist hier die tolle Dachterrasse, von der du einen schönen Blick über Barcelona hast.

Das Casa Milà (La Pedrera) als berühmte Attraktion in Barcelona
Barcelona Sehenswürdigkeiten: Casa Milà (La Pedrera)

Camp Nou

Dieses riesige Fußballstadion ist das Heimstadion des FC Barcelonas. Doch auch abseits der Spiele hast du hier die Gelegenheit, das Stadion in einer Tour zu besichtigen. Für Fußballfans wohl ein Muss!

Das berühmte Camp Nou Fußballstadion
Camp Nou Stadion

Tibidabo

Der Tibidabo ist der zweite Hausberg von Barcelona. Etwas außerhalb gelegen bietet er tolle Blicke auf die Stadt. Zudem befindet sich direkt auf dem Berg ein Vergüngungspark. Du erreichst die Spitze des Bergs mit der Standseilbahn (Funicular).

Montserrat

Du hast schon die meisten Sehenswürdigkeiten in Barcelona gesehen und hast noch Zeit für einen Tagesausflug? Dann ab nach Montserrat! Dieses Gebirge mit Kloster liegt im Hinterland von Barcelona und ist eine beliebte Anlaufsstelle für Tagestouren von Barcelona aus. Hier kannst du der Großstadt entfliehen und die tolle Landschaft und Natur genießen.

Entlang der Barcelona Uferpromenade
An der Uferpromenade von Barcelona

Wichtige Barcelona Tipps für deine Reise!

Nachdem ich dir oben die besten Barcelona Sehenswürdigkeiten vorgestellt habe, möchte ich dir nun noch einige Barcelona Reisetipps für deinen Kurztrip geben.

Du suchst noch eine gute und günstige Unterkunft in Barcelona?
Besonders beliebt und mit super Bewertungen sind das *360 Hostel*, das *Mediterranean Youth Hostel* und das *Fabrizzio’s Petit*.
*Hier findest du eine komplette Übersicht zu den besten Hostels und Gästehäusern (Schlafsäle und Privatzimmer)*

Tipp #1: Besuche Barcelona außerhalb der Hauptreisezeit

Barcelona ist eine der beliebtesten Städte Europas für Touristen und ein Magnet für Besucher aus aller Welt. Dementsprechend hat Barcelona tatsächlich auch ein ernsthaftes Problem mit Massentourismus bzw. „Overtourism“. Um den Massen so weit wie möglich zu entgehen, solltest du Barcelona am ehesten abseits der Hauptreisezeit besuchen. Du wirst aber schnell sehen, dass es ein Barcelona ohne Touristen quasi nicht gibt – selbst während meinem Besuch im Oktober waren die Eintrittstickets für die beliebten Sehenswürdigkeiten schon tagelang im Voraus ausgebucht.

Zudem solltest du beachten, dass Barcelona im Sommer unglaublich heiß ist. Da macht das Sightseeing schnell keinen Spaß mehr! Deshalb würde ich dir von einem Kurztrip nach Barcelona in den Sommermonaten abraten. Die beste Reisezeit für Barcelona ist wohl der Frühling und Herbst. Denke aber daran, eine dünne Jacke für abends mitzunehmen!

Einige weniger bekannten Sehenswürdigkeiten findest du hier.

Barcelona Tipp #2: Kümmere dich rechtzeitig um Eintrittstickets

Wie bereits erwähnt sind die Eintrittstickets für die beliebtesten Barcelona Sehenswürdigkeiten, wie für die Sagrada Familia, den Park Güell und die weiteren Gaudi Häuser, oft tagelang im Voraus ausgebucht. Hier gebe ich dir den Tipp, im Voraus zu planen und dir die Tickets *online reservieren, wenn du diese Attraktionen auch von innen sehen möchtest.

Sehenswerter Park Güell in Barcelona
Der Park Güell

Reisetipps Barcelona #3: Nutze die Metro und die Busse

Generell kann man viele Teile Barcelonas sehr gut zu Fuß erkunden. Beachte aber, dass einige Sehenswürdigkeiten in Barcelona, wie der Park Güell, die Bunkers del Carmel oder das Camp Nou, etwas außerhalb der Stadt liegen. Hier kommst du zu Fuß nicht mehr wirklich hin und bist auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen. In Barcelona gibt es aber ein gutes und günstiges Metro-System, mit dem du die Stadt erkunden kannst. Bereiche, die nicht an die Metro angeschlossen sind, erreichst du mit dem Bus. Ich habe in Barcelona Google Maps genutzt und mit dem Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel hat die Navigation sehr gut funktioniert.

Barcelona Tipp #4: Rechne mit vielen, vielen Touristen in Barcelona

Wie oben bereits erwähnt scheint es fast unmöglich zu sein, den Touristenmassen in Barcelona zu entkommen. Selbst abseits der Ferienzeit und Hauptreise-Saison ist die Stadt voller Besucher aus aller Welt. Falls du also gerne ruhigere und weniger touristische Reiseziele besuchst, ist Barcelona wohl leider die falsche Wahl für dich.

Tipp #5: Barcelona ist kein günstiges Reiseziel

Wie die meisten anderen großen Metropolen Europas, wie beispielsweise Mailand und London, ist Barcelona kein günstiges Reiseziel. Während du wohl in Bäckereien und kleineren Imbissbuden zwar relativ günstig Essen kannst, werden dich vor allem die Eintrittspreise zu den Sehenswürdigkeiten wahnsinnig viel Geld kosten.

Barcelona Reisetipps #6: Besichtige nicht jede Barcelona Sehenswürdigkeit von innen

Genau dies bringt mich zum nächsten Reisetipp. Ich würde dir nicht empfehlen, jede Attraktion in Barcelona von innen zu sehen. Wenn du bedenkst, dass der Eintritt für die meisten Sightseeing-Highlights etwa 20€ kostet, wird dein Kurztrip sehr schnell sehr teuer. Wenn du mit kleinem Budget unterwegs bist empfehle ich dir die Aussichtsplattform des Kolumbusdenkmals (6€) und eventuell noch den Park Güell (7€). Die Sagrada Familia ist zwar sehenswert, kostet aber je nach Ticket etwas 20-30€ Eintritt. Nicht wirklich lohnenswert fand ich die beiden Gaudi Häuser, da hier tatsächlich der Anblick von außen fast schöner ist. Generell kannst du dich in Barcelona aber auch auf die kostenlosen Sehenswürdigkeiten konzentrieren, wie den Parc de la Ciutadella, den Montjuïc oder den Hafen.

Barcelona Tipp: Tickets für Gaudi Haus im Voraus holen
Das Gaudi Haus in Barcelona

Tipp für Barcelona #7: Erkunde die Stadt mit einer „Free Walking Tour“!

Ich persönlich bin großer Fan von den Free Walking Tours, die es mittlerweile ja in fast jeder Stadt gibt. Hier wird dir die Stadt von einem netten und meist sehr engagierten Tourguide gezeigt und am Ende bezahlst du in Form eines Trinkgelds, der Betrag ist dir überlassen (üblich sind wohl 5-10€). In Barcelona gibt es verschiedene Anbieter an Free Walking Tours, die auch normalerweise mehrmals täglich stattfinden. Hier habe ich mit einer Tour beispielsweise die Gegend um das gotische Viertel erkundet und konnte viel lernen. Für einen ersten Überblick in Barcelona sowie die Sehenswürdigkeiten der Stadt kann ich dies auf jeden Fall empfehlen.

Barcelona Tipp #8: Pass auf deine Wertsachen auf!

Leider ist Barcelona bekannt für seine Taschendiebe, die sich auf die unachtsamen Touristen konzentrieren. Vor allem auf der bekannten La Rambla Flaniermeile solltest du sehr gut auf deine Wertsache aufpassen. Handy und Geldbeutel sollten nie in der hinteren Hosentasche sein und deinen Rucksack solltest du am besten vor dem Bauch tragen.

Aussicht auf Barcelona
Blick vom Montjuic auf Barcelona

Tipp #9: Nutze Barcelona für Tagesausflüge

In Barcelona gibt es so viel zu sehen, dass du dich hier gut für mehrere Tage mit den Sehenswürdigkeiten und Attraktionen beschäftigen kannst. Trotzdem empfehle ich dir, Barcelona auch für Tagesausflüge zu nutzen. So habe ich beispielsweise einen Tag im nahegelegen Sitges verbracht, einem schönen und entspannten Strandort. Auch habe ich die Stadt Girona besucht. Du erreichst diese Orte praktisch mit dem Bus oder mit dem Zug. Auch kannst du von Barcelona aus gut das kleine Land Andorra hoch in den Bergen besuchen. Hierhin werden auch Tagesausflüge angeboten, da die Busfahrt aber über 3 Stunden dauert lohnt es sich wohl, lieber für ein Wochenende Andorra zu besichtigen.

Reisetipps Barcelona #10: Bring genügend Zeit mit!

Barcelona ist eine riesige Stadt mit unzähligen Sehenswürdigkeiten sowie die Gelegenheit für coole Tagesausflüge. Nimm dir also Zeit! Barcelona für nur einen Tag kann ich dir nicht empfehlen. Ich rate dir, für einen Kurztrip etwa 2-3 Tage für die wichtigsten Barcelonas Sehenswürdigkeiten einzuplanen. Falls du dann noch mehr Zeit hast, lohnt sich ein Tagesausflug.

In diesem Barcelona Guide findest du einige weitere coole Tipps und Sehenswürdigkeiten.

Die Altstadt von Barcelona
Unterwegs in Barcelonas Altstadt

Fazit zu den wichtigsten Barcelona Sehenswürdigkeiten und Tipps

Ich hoffe, ich konnte dir mehr über die sehenswerten Attraktionen in Barcelona berichten und dich mit meinen Reisetipps gut auf deinen Barcelona Kurztrip vorbereiten. Eine Reise lohnt sich auf alle Fälle und Barcelona ist eine Stadt, die jeder einmal besucht haben sollte. Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, wie dir dein Urlaub in Barcelona gefallen hat!

Bunkers del Carmel Sonnenuntergang
Sonnenuntergang bei den Bunkers

Hinweis: Meine Reise nach Barcelona war selbstbezahlt, jedoch habe ich von Visit Barcelona eine Pressekarte erhalten, mit der ich einige Sehenswürdigkeiten Barcelonas kostenlos besichtigen konnte. Dies hat meine Berichterstattung jedoch in keiner Weise beeinflusst und wie immer berichte ich von meiner ehrlichen Meinung.

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links (Provisions-Links), die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Wenn du über diese Links ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Kommission. Das Produkt wird für dich um keinen Cent teurer und du unterstützt mich dabei, meinen Blog weiter zu betreiben. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu