Dieser Artikel enthält Werbung und Provisionslinks*

St. John’s Antigua (Karibik): Sehenswürdigkeiten + Tipps zur Hauptstadt

Buntes Haus auf Antigua in St. John's

Wenn du mit dem Kreuzfahrtschiff die Karibikinsel Antigua erreichst, wird der erste Ort der Insel, den du sehen wirst, St. John’s (Antiguas Hauptstadt) sein. Doch auch wenn du (so wie ich) am Flughafen ankommst, der sich ein paar Kilometer nördlich von St. John’s befindet und du deinen Urlaub im Resort verbringst, lohnt sich ein Besuch der Hauptstadt des Landes. Während meines einwöchigen Aufenthalts in Antigua im Verandah Resort (auf der gegenüberliegenden Seite der Insel) konnte ich es mir auch nicht entgehen lassen, mit dem öffentlichen Bus vom Ort Willikies kommend das Land zu durchqueren und einen Tag in St. John’s Antigua zu verbringen.

Hier möchte ich dir folglich alle wichtigen Reisetipps und Infos für St. John’s Antigua mitteilen und dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Highlights und Attraktionen der karibischen Hauptstadt präsentieren.

Bunte Häuser in St. John's
Bunte Straßen von St. John’s Antigua
 

Wichtige Infos und Reisetipps zu St. John’s, Antigua

Nun möchte ich dir zuerst ein paar generelle Reisetipps und Infos zur karibischen Hauptstadt Antiguas – St. John’s – geben!

Sicherheit St. John’s Antigua: Wie sicher ist die Hauptstadt?

Gute Nachrichten! St. John’s und Antigua generell gelten als sichere Reiseziele. Ich persönlich habe die Insel in der Karibik als sehr entspannt erlebt, die Einheimischen waren locker und freundlich. Auch habe ich, wie erwähnt, die Insel mit dem öffentlichen Bus erkundet und auch hier nur gute Erfahrungen gesammelt. Natürlich solltest du nachts immer etwas vorsichtig sein, wenn du alleine zu Fuß unterwegs bist. Aber generell brauchst du dir zur Sicherheit in St. John’s Antigua wohl keine Sorgen machen. 

Wie bewege ich mich in St. John’s in Antigua voran?

St. John’s ist eine kleine, überschaubare Hafenstadt mit nur etwa 20,000 Einwohnern. Folglich kannst du auch die Stadt unkompliziert zu Fuß erkunden. Wenn du etwas weitere Strecken außerhalb der Hauptstadt zurücklegen willst, gibt es öffentliche Minibusse oder Taxis. In St. John’s direkt wirst du jedoch keine öffentlichen Verkehrsmittel brauchen.

Wie lange soll ich in St. John’s bleiben?

Viele Touristen besuchen Antigua im Rahmen einer Kreuzfahrt und verbringen nur einen knappen Tag im ganzen Land. Meiner Meinung nach ist das zu wenig! Denn neben der Hauptstadt gibt es noch viele andere Teile des Landes zu erkunden. Für Antiguas Hafenstadt St. John’s reichen allerdings ein paar Stunden, da es hier nicht ganz so viel zu sehen gibt. Laufe etwas durch das Touristenzentrum am Hafen, laufe aber auch etwas durch die Straßen abseits des Zentrums, um einen authentischen Eindruck zu bekommen. Nach 2-3 Stunden solltest du St. John’s gesehen haben und deine restliche Zeit nutzen, um andere Teile der Insel zu besuchen. Generell hat mich die Stadt auch sehr an Nassau auf den Bahamas erinnert.

Wo kann ich in St. John’s gut einkaufen gehen?

Besonders für Kreuzfahrtbesucher ist Heritage Quay Complex, direkt am Hafen, ein beliebtes Shopping Ziel. Warum? Weil du hier „duty free“ einkaufen kannst und St. John’s deshalb vor allem auch zum Einkaufen beliebt und bekannt ist. Mehr Infos dazu findest du unten, wo ich dir die besten St. John’s Sehenswürdigkeiten in Antigua vorstellen werden.

Im Souvenirmarkt von der Hauptstadt Antigua
Souvenirläden in St. John’s

Welche Währung gibt es? 

Lass dich hier nicht verwirren! Wie beispielsweise auch in Cuba gibt es in Antigua zwei Währungen, die beide als Dollar bezeichnet werden: Der klassische US $ sowie der Ostkaribische $. Während Euro und Dollar ja einen ähnlichen Kurs haben, entsprechen 3 Ostkaribische $ einem Euro. Da aber beide Währungen als $ beschrieben werden, solltest du hier im Zweifel nochmal nachfragen. Falls also beispielsweise dein Sandwich plötzlich 20 $ kostet, handelt es sich wohl (hoffentlich) um die einheimische Währung. Die offizielle Bezeichnung des karibischen Dollars ist übrigens $ EC (EC = East Caribbean).

Du wirst übrigens in St. John’s vor allem in den touristischen Gegenden problemlos mit US $ zahlen können. Falls du also nur einen kurzen Abstecher in Antigua hast, lohnt es sich wohl nicht, große Mengen an lokaler Währung zu wechseln. Du hast genügend Möglichkeiten, die lokale Währung abzuheben an den ATMs oder in den Wechselstuben umzutauschen.

Wie kommuniziere ich mit den Einheimischen in St. John’s Antigua?

Da Antigua bis 1981 eine britische Kolonie war, sprechen die Einheimischen perfekt Englisch (mit einem typisch karibischen Dialekt, der sich echt cool anhört). Die Kommunikation in St. John’s ist also gar kein Problem.

St. John's Antigua Shopping Gegend für Touristen
Touristenzentrum von St. John’s

St. John’s Sehenswürdigkeiten: Attraktionen und Highlights in Antiguas Hauptstadt!

Nun möchte ich dir noch die besten Sehenswürdigkeiten und Orte in St. John’s Antigua vorstellen!

Saint John the Divine Cathedral

Dies ist wohl die berühmteste Kathedrale der Insel und liegt direkt in St. John’s, etwas außerhalb der Touristengegend aber gut zu Fuß erreichbar. Vor der Kathedrale befindet sich ein kleiner Park bzw. Garten und ich kann dir einen Besuch empfehlen, da dieser Ort sicherlich zu den interessantesten St. John’s Sehenswürdigkeiten zählt. Die Menschen auf Antigua sind generell sehr gläubig und du wirst auf der Insel einige Kirchen finden. Von innen könnte ich die Kathedrale leider nicht besichtigen, da sie wegen Bauarbeiten geschlossen war (Mai 2019). Mehr Informationen zur Divine Kathedrale in St. John‘s findest du hier.

Eine der St. John's Sehenswürdigkeiten ist die Kathedrale
Kathedrale in St. John’s

Flaniere entlang der Hafenpromenade

Die wohl schönste, sauberste Gegend in St. John’s ist der Hafen – denn dies ist der Ort, wo die Vielzahl der Besucher in Antigua über Kreuzfahrtschiffe das Land erreichen. Deswegen solltest du hier etwas den Hafen und die Küste erkunden, entlang an Cafés, Souvenirläden und Schiffen. Während meines Besuchs in St. John’s war kein Kreuzfahrtschiff vor Ort, weshalb die Gegend sehr ruhig und entspannt war.

Hafen von St. Johns Antigua
St. John’s Hafen

Versuche dein Glück im Casino von St. John’s

Ich war etwas überrascht, direkt am Hafen von Antigua ein Casino zu finden! Doch offensichtlich können sich einige Touristen nichts schöneres vorstellen, als sich beim Besuch einer karibischen Insel in ein dunkles Casino zu setzen und Geld zu ver- bzw. erspielen. Zwar würde ich ein Casino nicht direkt als Sehenswürdigkeit in St. John’s beschreiben, doch ein kurzer Blick hinein ist ganz interessant.

Casino in Antigua
Casino in St. John’s Antigua

Shopping im Heritage Quay Complex und Redcliffe Quay

Der Heritage Quay und der Redcliffe Quay sind unangefochten die top Touristengegenden von St. John’s. Hier findest du unzählige Läden, Cafés und Restaurants in sauberen, bunten und gepflegten Gassen und Straßen. Kostenloses, öffentliches Wlan gibt es noch dazu. Was will ein (Kreuzfahrt-)Tourist mehr? Spaß bei Seite! Die Gegend ist wirklich sehr touristisch, aber auch schön anzusehen. Deshalb zähle ich die beiden Quays auch zu den St. John’s Sehenswürdigkeiten, die du dir anschauen solltest. Dies ist vor allem auch der richtige Ort, um noch ein paar Antigua Souvenirs zu kaufen. Allerdings solltest du dich auch nicht NUR in den Mall-Komplexen aufhalten, sondern auch etwas authentischere Teile von St. John’s bzw. Antigua besichten.

St John's Shopping am Redcliffe Quay
Redcliffe Quay

Schaue dir den lokalen Markt von St. John’s an

Sobald du die touristische Gegend um den Heritage Quay und Redcliffe Quay, kannst du das „echte“, authentische Leben der Einheimischen in der Karibik kennen lernen. Dafür lohnt sich natürlich am besten ein Besuch des Marktes! Schon bevor du die Markthalle erreichst, wirst du auf den Straßen (entlang der „Market Street“) einige Stände mit Früchten und anderen Lebensmitteln finden. Beachte allerdings, dass der große Markt in der Markthalle nur Samstagmorgens richtig belebt und voll ist. Bei meinem Besuch war die Halle fast leer!

st. John's Antigua Markt von außen
Markt von St. John’s
Leere Markthalle in St. John's Antigua
In der St. John’s Markthalle war wenig los

Das Cricket Stadium in St. John’s Antigua

Cricket gilt als Volkssport in Antigua – hier blicken deutlich die britischen Einflüsse durch. Deshalb findest du auch direkt in St. John’s ein lokales Cricket Stadium (der Antigua Recreation Ground). Beachte allerdings, dass das große und bekannte Sir Vivian Richards Stadium außerhalb der Stadt liegt.

Fort James in St. John’s

Etwas außerhalb der Hauptstadt Antiguas, am Eingang der Bucht, befindet sich die ehemalige Festung Fort James, die zum Schutz der Insel im 18. Jahrhundert erbaut wurde. Du siehst Fort James am besten bei deiner Einfahrt in den Hafen, wenn du mit dem Schiff anreist. Alternativ kannst du allerdings auch Fort James von St. John’s aus in einer kurzen Autofahrt erreichen und hier die ehemalige Befestigungsanlage mit den Kanonen auf den Klippen bewundern. Direkt daneben befindet sich übrigens auch ein schöner Strand.

Unternimm einen Ausflug nach Barbuda

Antiguas Schwesterinsel Barbuda wird von Touristen oft übersehen, wobei das Land ja vollständig „Antigua und Barbuda“ heißt! Allerdings ist Barbuda um einiges kleiner und unbewohnter als Antigua, leider wurde die Insel auch während des Hurrikans in 2017 stark zerstört und seitdem ist der Tourismus dort eingeschränkt. Trotzdem kannst du die Insel besuchen, sogar als Tagesausflug von Antigua. Direkt am Hafen findest du verschiedene Tour Anbieter bzw. Fähren, die dich morgens nach Barbuda bringen und am Abend wieder zurück. Du kannst entweder nur den Fährenservice in Anspruch nehmen, oder eine vollstände Tour inklusive Guides auf der Insel buchen.

Beispielsweise zahlst du beim „Caribe Breeze Ferry Service“ 180 $ EC (Hin- und Rückfahrt) bzw. 100 $ EC (one way).

Der „Barbuda Express“ ist etwas teurer! Der Roundtrip kostet 220 $ EC (120 one way), allerdings kannst du hier auch einen kompletten Tagesausflug buchen (445 $ EC).

Bild und Infos zur Fähre von Antigua nach Barbuda
Fähre nach Barbuda

Erkunde die bunten Straßen in St. John’s Antigua

St. John’s (und Antigua generell) ist berühmt für die bunten Häuser und Straßen, die das typische karibische Flair perfekt wiederspiegeln. Hier findest du an jeder Ecke Hauswände und Gebäude in sämtlichen Farben und es fällt nicht schwer, hier coole Fotomotive zu finden!

Bunte Straßen der Stadt
Straßen von St. John’s

Fazit zu St. John’s Antigua

Zwar hat St. John’s keine endlose Liste an Sehenswürdigkeiten zu bieten wie Hauptstädte anderer Länder, trotzdem hat die Hafenstadt einen gewissen Charme und für mich gehört es einfach dazu, das „echte“ Leben kennen zu lernen anstatt meinen Urlaub nur im Resort zu verbringen. Deshalb solltest du bei deiner Zeit in Antigua auf jeden Fall einen halben Tag in St. John’s einplanen, um das typisch karibische Lebensgefühl und das authentische Leben der Einheimischen kennen zu lernen.

Warst du bereits in St. John’s oder in Antigua? Wie hat es dir gefallen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Offenlegung: Meine Reise nach Antigua entstand in Zusammenarbeit mit Visit Antigua & Barbuda sowie Traverse Events. Wie immer wurde meine Meinung davon nicht beeinflusst und ich berichte ohne Verpflichtungen von meinen ehrlichen Erfahrungen und Erlebnissen.

Hat dir mein Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar hier - ich freue mich immer über Feedback :) Dein Patrick
*Dieser Artikel enthält sogenannte Empfehlungslinks. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einen Kauf oder eine Buchung tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben und kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.