Singapur Sehenswürdigkeiten – diese Highlights darfst du nicht verpassen!

Sehenswürdigkeiten Singapur - Marina Bay

Singapur zu beschreiben ist nicht einfach. Denn Singapur ist vieles – modern, teuer, sauber, futuristisch, sicher, steril, abwechslungsreich, lebenswert. Und allem voran ist Singapur einzigartig, und deshalb absolut sehenswert. Singapur und seine Sehenswürdigkeiten und Attraktionen lässt sich nicht mit anderen Städten Asiens vergleichen – denn auf das typische hektische Chaos auf den Straßen anderer asiatischen Metropolen musst du in Singapur weitgehend verzichten. Trotzdem enttäuscht ein Besuch in Singapur nicht, dann hier gibt es viel zu entdecken. Ich habe bereits einige Tage in Singapur verbracht und berichte dir hier von den besten Singapur Sehenswürdigkeiten, die du bei deinem nächsten Besuch in der Metropole nicht verpassen solltest.

Singapurs Skyline ist ein sehenswertes Highlight
Skyline Singapur bei Nacht

Übrigens: Singapur kannst du praktisch zu Fuß oder mit der Metro erkunden. Vor allem das Stadtzentrum um die Marina Bay ist überschaubar und auch wenn es bei der Hitze etwas anstrengend ist, zu Fuß unterwegs zu sein, kann man die meisten Sehenswürdigkeiten in Singapur gut nacheinander besuchen.

Die beeindruckenden Gardens by the bay gehören zu den besten Sehenswürdigkeiten in Singapur
Gardens by the Bay – sehr sehenswert in Singapur

Das Marina Bay Sand – Singapurs bekannteste Sehenswürdigkeit

Wenn Leute von Singapur hören, schießt ihnen meistens direkt ein Bild des Marina Bay Sand mit seinem sehenswerten Infinity Pools ins Gedächtnis. Vor allem durch unsere sozialen Netzwerke wie Instagram wurde der Marina Bay Sands Infinity Pool weltberühmt, und das beste Singapur-Souvenir für viele Touristen ist ein tolles Bild im Pool mit Skyline im Hintergrund.

Blick auf die bekannteste Singapur Sehenswürdigkeit, das Maria Bay Sands, von den gardens by the bay
Bekannteste Singapur Sehenswürdigkeit – Marina Bay Sands

Leider hat diese Sachen einen Haken. Während man wohl vor einigen Jahren noch über abenteuerliche Wege (u.a. über Feuertreppen) durch das Marina Bay Sand Hotel den Infinity Pool (heimlich) ohne Übernachtung im Hotel betreten konnte, sind diese Wege mittlerweile alle versperrt und ein Betreten des Pools ist nur für Hotelgäste möglich. Hier sei auch noch erwähnt, dass eine Nacht im Marina Bay Sands nicht günstig ist und das Hotel nicht mal als besonders gut gilt – für den Preis kann man wohl um einiges luxuriöser und besser in Singapur nächtigen, leider aber eben ohne Infinity Pool. Ist es dir einige hunderte Euros Wert, um diese Singapur Sehenswürdigkeit aus nächster Nähe zu sehen und ein Foto im Pool zu schießen? Das musst du selbst entscheiden. Ich habe darauf verzichtet.

Singapurs Sehenswürdigkeiten mit Helix Brücke und Marina Bay Sands
Marina Bay Sands mit Helix Brücke – Sehenswürdigkeit in Singapur

Allerdings ist das Marina Bay Sands auch ohne Infinity Pool und Hotelübernachtung eine interessante Sehenswürdigkeit in Singapur, die du nicht weglassen solltest. Zumal sieht das Gebäude natürlich von weitem schon extrem futuristisch aus und man fragt sich wirklich, in welchem Zustand sich die Architekten befanden, als sie entschieden haben, dass ein Hotel aus drei Säulen und einem schwebenden Schiff bestehen soll.

Casino im Marina Bay Sand in Singapur
Blick auf ein Casino im Marina Bay Sands Komplex

An die Eingangshalle des Marina Bay Sands ist natürlich, wie in Singapur üblich, auch eine riesige Shopping Mall und ein Casino gebaut. Du kannst den Eingangsbereich des Marina Bay Sand auch betreten. Hier wirst du auch schnell sehen, dass es in dem Hotel sehr voll und hektisch zugeht, da sich zwischen all die Hotelgäste natürlich auch unzählige neugierige Touristen mischen, die das Hotel aus nächster Nähe sehen möchten um vielleicht doch irgendwie in den Infinity Pool zu schleichen (die Chancen dafür stehen allerdings schlecht).

Blick vom Marina Bay Sands auf Singapur
Singapur Sehenswürdigkeiten – Blick vom Marina Bay Sands

Allerdings gibt es eine gute Nachricht, wie du trotzdem den Blick auf Singapur genießen kannst. Direkt neben dem Infinity Pool gibt es eine Skybar bzw. Aussichtsplattform, die du auch betreten darfst, wenn du nicht im Hotel nächtigst (Achtung: Ein Ausweis wird angefordert für den Altersnachweis). Hier kannst du die Aussicht auf Singapurs Skyline mit seinen Sehenswürdigkeiten werden und außerdem auch einen Blick auf den anliegenden (und meist überfüllten) Infinity Pool erspähen. Betreten können wirst du ihn aber nicht – so nah und doch so fern.

Marina Sands Skybar mit Aussicht auf den Infinity Pool
Blick auf den Infinity Pool von der Marina Bay Sands Skybar

Die Gardens by the Bay mit den Supertrees

Diese Sehenswürdigkeit Singapurs ist ebenso einzigartig und futuristisch wie das Marina Bay Sands. Direkt hinter dem Hotelkomplex befindet sich der Zugang zu den Gardens by the Bay. Dies ist eine riesige und saubere Parkanlage, die sowohl tagsüber als auch bei Dunkelheit einen Besuch wert ist.

Hier gibt es in der Parkanlage zwei riesige Gewächshäuser (Flower Dome und Cloud Forest), die allerlei exotisches Grünzeug aufweisen, allerdings leider nicht ganz so billig sind – für 28 Singapur $ darfst du die beiden Gewächshäuser betreten. Falls dir das den Preis nicht wert ist, werden dich auch die (kostenlosen) Supertrees begeistern, da diese wohl auch zu den außergewöhnlichsten Singapur Sehenswürdigkeiten zählen.

Gewächshaus im garden by the bay Singapur
Die Gewächshäuser in den Gardens by the Bay

Diese riesigen und künstlichen Bäume stechen aus dem Park klar hinaus und man fühlt sich unweigerlich an die Landschaft des Kinofilms Avatar erinnert. Über einen Skywalk sind manche der Bäume miteinander verbunden und für einige Dollar darfst du über die Brücke laufen. Doch auch von unten ist der Blick auf die Supertrees einzigartig.

Hier findet zudem abends noch eine Musik- und Lichtshow zu verschiedenen Uhrzeiten statt (19:45 und 20:45 Uhr). Ein Besuch des Gardens by the Bay lohnt sich dementsprechend tagsüber sowie auch abends.

Sehenswürdigkeiten in Singpur - Gardens by the Bay
Gardens by the Bay

Die sehenswerte Helix Brücke in Singapur

Diese Brücke befindet sich direkt am Marina Bay Sand Hotelkomplex und den Gardens by the way (und führt dich übrigens in die Richtung des Merlions, der nächsten Singapur Sehenswürdigkeit). Die Helix Brücke ist, wie der Name schon sagt, in Form einer DNA konzipiert und ist durch die Beleuchtung auch nachts sehenswert.

Singapur Sehenswürdigkeit: die Helix Brücke
Helix Brücke – Singapur Sehenswürdigkeiten

Der Merlion – Singapurs Wahrzeichen und berühmteste Sehenswürdigkeit

Diese Statue – mit Löwenkopf und Fischkörper – wirst du unzählige Male in Singapur sehen. Auf Souvenirs, Plakaten, und an vielen weiteren Orten. Diese Statue ist das Wahrzeichen Singapurs. Die originale Version findest du am See direkt vor dem Marina Bay Sands Hotel. Du wirst die Statue allein schon an den Touristenmassen erkennen, die davor ein Foto machen. Zwar ist der Merlion nicht sonderlich riesig und wahnsinnig beeindruckend. Trotzdem zählt es zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Singapur und ein kurzer Fotostopp lohnt sich.

Singapur Sehenswürdigkeiten - der Merlion
Der Merlion – das Wahrzeichen und eine der bekanntesten Singapur Sehenswürdigleiten

Sentosa Island – die künstliche Ferieninsel Singapurs

Sentosa Island liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums, ist aber praktisch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Diese künstlich erstellte Insel ist ein schöner Tagesausflug, um der futuristischen Stadt etwas zu entfliehen. Hier wird zur Unterhaltung einiges geboten – ein großes Aquarium, Universal Studios, grüne Regenwald- und Parkanlagen und sogar ein eigener Strand (Tanjong Beach). Natürlich darfst du hier keine exotischen und leeren Strände wie beispielsweise in Indonesien erwarten, trotzdem kann man hier wunderbar einen Tag entspannt in der Sonne genießen.

Sehenswürdigkeiten in Singapur mit Sentosa Island
Sentosa Island – eine Sehenswürdigkeit in Singapur

Singapur Sehenswürdigkeiten in China Town

Vor allem, wenn du als Backpacker und mit niedrigem Budget unterwegs bist, wirst du im ersten Moment von den Preisen in Singapur etwas schockiert sein, vor allem für Übernachtungen und Restaurants. Hier lohnt sich allerdings ein Besuch in China Town. Dieses Stadtviertel hat sich noch die typische asiatische Atmosphäre bewahrt. Zudem findest du hier sehr günstige Restaurants und sogar Streetfood, Souvenirläden und vieles weitere zu entdecken. Auch gibt es hier einige günstige Unterkünfte und Hostels, die Lage ist auch praktisch und du kommst sogar zu Fuß zur Marina Bay.

Mehr Infos, wo du am besten übernachtest, findest du in diesem Artikel über Unterkünfte in Singapur.

Falls du an Kultur und Sehenswürdigkeiten in Singapur interessiert bist findest du in Chinatown auch einige Tempel – beispielsweise den Sri Mariamman Hindu Tempel und den Buddha Tooth Relic Tempel.

Tempel Sehenswürdigkeiten in Singapur
Bunte Tempel in Singapur

Little Indias Sehenswürdigkeiten in Singapur

Möchtest du einen kleinen Einblick in die bunte Welt Indiens gewinnen? Dann ab nach Little India. Dieses Stadtviertel ist zwar bei weitem nicht so wild und chaotisch wie eine echte Indien Backpackingreise, trotzdem ist es interessant, durch die Straßen Little Indias zu laufen.

Singapur Sehenswürdigkeiten im Kolonialviertel

Hier wird der britische Einfluss in Singapur deutlich! Laufe durch die Straßen und entdecke die schönen Kolonialgebäude der Stadt, wie das bekannte Raffles Hotel, das Parlamentsgebäude, den Supreme Court und die City Hall. Auch findest du hier einige Museen und weitere Singapur Sehenswürdigkeiten.

Singapur Sehenswürdigkeiten - das Kolonialviertel
Im Kolonialviertel Singapurs

Sehenswürdigkeiten in Singapurs Little Arabia (Kampong Glam)

Das arabische Viertel Singapurs ist ebenso sehenswert wie schon die anderen Ecken der Metropole. Besonders lohnt sich ein Besuch der Haji Lane mit Street Art sowie die beeindruckende Sultan-Moschee. Diese Moschee versetzt dich direkt in den mittleren Osten und gilt als interessante Singapur Sehenswürdigkeit, zu der sich ein Besuch lohnt.

Die Sultan Moschee in arabischen Viertel als Sehenswürdigkeit in Singapur
Sehenswürdigkeiten Singapur im arabischen Viertel – Sultan Moschee

Fazit zu den besten Singapur Sehenswürdigkeiten

Wie du gesehen hast, gibt es in Singapur einiges zu sehen und zu entdecken – von den futuristischen Gebäuden wie dem Marina Bay Sand bis zu den bunten und belebten Straßen von China Town. Für viele Reise in Asien mag Singapur langweilig und steril erscheinen (vor allem, wenn man sich davor bereits durch Metropolen wie Bangkok oder Hong Kong kämpfen musste). Trotzdem ist Singapur mit seinen Sehenswürdigkeiten einzigartig und ich empfehle, hier etwa 2-3 Tage zu verbringen und die Stadt besser kennen zu lernen. Vor allem begeistert mich, wie hier die verschiedensten Kulturen und Religionen mit ihren Tempeln und Vierteln in nächster Nähe friedlich zusammenleben. Singapur ist dementsprechend ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen und Ethnien – und langweilig wird es hier nicht so schnell!

Marina Bay Sands - bekannteste Sehenswürdigkeit Singapurs
Vor der berühmten Skyline Singapurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu