Dieser Artikel enthält Werbung und Provisionslinks*

Nordirland Sehenswürdigkeiten: 8 Reiseziele, Highlights & Attraktionen!

Nordirland Sehenswürdigkeiten: Giants Causeway Küste mit Felsen

Irland ist ein beliebtes Reiseziel und hat viel für seine Besucher zu bieten. Allerdings solltest du bei deinem Besuch auf der grünen Insel auch unbedingt in den Norden fahren, um Nordirland zu erkunden – was politisch nicht zum Land Irland gehört, sondern zum Vereinigten Königreich. Trotzdem kannst du ganz unkompliziert mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto deine Irland Rundreise mit Nordirland verknüpfen. Hier möchte ich dir nun die tollsten Nordirland Sehenswürdigkeiten vorstellen – du wirst schnell sehen, dass es hier einige Attraktionen, Highlights und Reiseziele gibt, deren Besuch sich lohnt!

Hier findest du übrigens alles zu den tollsten Sehenswürdigkeiten in Irland und den besten Attraktionen in Dublin!

Nordirland Reiseziele: Belfast

Belfast ist die Hauptstadt Nordirlands und eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten, Leben, beeindruckender Kultur, fantastischem Nachtleben und vielem mehr. Belfast ist eine Stadt mit einer einzigartigen Geschichte. Die Folgen der „Probleme“ in Nordirland sind in Belfast nach wie vor stark zu spüren. An den Wänden hängen Wandgemälde und die Überreste einer Friedensmauer, die die beiden Nationen in Nordirland trennte. Es ist eine faszinierende Geschichte, die darauf wartet, mit dem Tourbus oder einem privaten Reiseführer erkundet zu werden.

Belfast ist auch die Heimat der Titanic (das Schiff wurde hier gebaut). Wenn du Game Of Thrones magst, wird es dich sicherlich freuen, dass du auch von Belfast aus tolle Game of Thrones Touren unternehmen kannst, zu den besten Filmschauplätzen und Drehorten, die im Norden Irlands liegen.

Wenn du gerne feiern gehst, bietet Belfast viele einzigartige Bars und Restaurants. Das Cathedral Quarter ist voller authentischer irischer Bars und das Titanic Quarter bietet großartige Restaurants.

Belfast bietet auch eine blühende Musikszene mit traditioneller irischer Musik, lokalen Rockbands und Pop-Tribute-Acts. In Belfast ist immer etwas los, jede Nacht. Egal wann du in der Stadt bist wirst du also sicherlich eine tolle Zeit haben!

– Cazzy von Dream Big, Travel Far

Lese mehr in meinem ausführlichen Artikel zu den besten Belfast Sehenswürdigkeiten!
Rathaus in Belfast
Besuch in Belfast, Nordirland

Attraktionen Nordirland: Derry

Bekannt als eine der ältesten Städte Irlands, ist Derry auch für seine politische Spaltung und Geschichte in den Tagen von “The Troubles” bekannt. Auf der Coastal Causeway-Route, die sich ganz oben an der Grenze zur Republik Irland befindet und oft übersehen wird, gibt es hier eine Menge für Entdecker und einen der Orte in Nordirland, der über den Ruf eines Konflikts hinausreicht.

Erstens ist die Altstadt einen Spaziergang wert, da sie als einzige Stadt mit einer vollständigen und intakten Stadtmauer ausgezeichnet wurde. Hier kannst du spektakuläre Aussichten genießen. Eine dieser Aussichten ist über die berühmte Bogside, von der aus du zu Fuß die “Free Derry Corner” und die “Peace Murals” der People’s Gallery besuchen kannst, die an die dunkle Geschichte erinnern, von der die Stadt verzweifelt versucht, sich fortzubewegen. Fahre mit dem Kajak auf dem Fluss Foyle oder unternimm eine Bombardierungstour durch das Viertel und die historischen Sehenswürdigkeiten, die von der Friendship Bridge zusammengebracht wurden, um die Kluft zu schließen.

– Becki von Borders of Adventure

Nordirland Reiseziele: Blick auf Derry
Sehenswertes Derry in Nordirland

Nordirland Sehenswürdigkeiten: Giants Causeway

Der Giants Causeway ist eines der meistbesuchten Wahrzeichen Irlands und wurde 1986 zum Weltkulturerbe erklärt. Er ist einer der vielen interessanten Orte entlang der Küstenstraße von Antrim in der Nähe der kleinen Stadt Bushmills.

Die ungewöhnlichen sechseckigen Säulen, insgesamt ca. 40.000, greifen auf einzigartige Weise ineinander. Im Laufe der Jahre gab es viele Geschichten darüber, wie sie entstanden sind. Eine der beliebtesten Volksmärchen erzählt, wie der irische Riese Finn McCool die Stufen gebaut hat, damit seine Freundin aus Schottland kommen konnte.

Heute zeigen wissenschaftliche Untersuchungen, dass die Gesteinsformation höchstwahrscheinlich durch einen Vulkanausbruch entlang eines Risses vor etwa 50-60 Millionen Jahren entstanden ist. Die Säulen bestehen aus Basalt und einige sind bis zu 12 Meter hoch. Die Felsen können bestiegen werden, obwohl einige Abschnitte anspruchsvoller sind als andere. Die Aussicht von oben ist spektakulär.

Ein genauerer Blick auf die Felsen lohnt sich, viele sind rot und grün getönt. Diese Färbung ist eigentlich Flechte, eine Art langsam wachsende Pflanze. Du kannst auch andere einheimische Pflanzen wie Schottenkraut und Vogelfuß-Kleeblatt beobachten.

Die beste Zeit für einen Besuch ist der Abend, wenn die Sonne untergeht. Dabei kannst du zur Küste hinuntergehen, ohne das Besucherzentrum betreten zu müssen. Die Straße, die sich vom Parkplatz aus rechts vom Zentrum befindet, führt direkt zum Giants Causeway. Es dauert ungefähr 15 Minuten, um dorthin zu laufen, tagsüber fährt jedoch ein Bus.

Wenn du beim Sonnenuntergang fotografieren möchtest, solltest du früh eintreffen. Dies ist ein beliebter Ort für lokale Fotografen und natürlich für ihre Stative.

–  Fiona von Passport and Piano

Blick auf Giants Causeway bei Sonnenuntergang
Attraktionen in Nordirland: Giants Causeway

Nordirland Highlights: Portstewart

Ich habe Portstewart auf einem Roadtrip durch Nordirland entdeckt und es wurde schnell zu einem meiner Lieblings-Reiseziele und Sehenswürdigkeiten Nordirlands. Portstewart ist eine Küstenstadt in der Grafschaft Londonderry und hat einen absolut atemberaubenden Strand. Der mit der blauen Flagge ausgezeichnete Portstewart Strand ist vom National Trust geschützt. Zwei Meilen goldener Sand, großartige Brandung und atemberaubende Landschaft. Du kannst mit deinem Auto direkt zum Strand fahren, was ein Picknick am Meer noch einfacher macht!

Fans von Meeresfrüchten werden Harry’s Shack, ein fantastisches Restaurant am Strand, lieben. Hier findest du auch einige großartige lokale Biere. Halte Ausschau nach dem Mussenden-Tempel, einem ikonischen Tempel auf einer Klippe aus dem Jahr 1785, der vom Portstewart Strand aus besichtigt werden kann. Oder fahre zur Klippe, um sich diese Attraktion genauer anzusehen.

Portstewart ist der Beginn des “Causeway Coast Way”, eines 48 km langen zweitägigen Wanderwegs, der den Giant’s Causeway, das Dunluce Castle und die Carrick-a-Rede Rope Bridge umfasst – einige der bekanntesten Nordirland Sehenswürdigkeiten.

Der Hauptort von Portstewart hat einen schönen kleinen Hafen, eine Promenade und großartige Cafés und Restaurants. Hier findest du eine gute Auswahl an Unterkünften, einschließlich Bed & Breakfasts, Cottages zur Selbstverpflegung und Ferienparks.

Wenn du eine Reise nach Nordirland planst, solltest du unbedingt Portstewart besuchen!

–  Hayley Lewis von A Lovely Planet

Nordirland Sehenswürdigkeiten: Portstewart Strand
Strand von Portstewart

Sehenswerte Orte: Causeway Coastal Route

Zu jedem Besuch in Nordirland gehört wahrscheinlich das weltberühmte UNESCO-Weltkulturerbe am Giants Causeway. Die ziemlich prächtigen Basaltsäulen, die zu einem Synonym für diese schroffe Küste geworden sind, sind jedoch nur ein kleiner Teil einer faszinierenden Straße, die als Causeway Coastal Route bekannt ist.

Eine Küste mit langen Sandstränden, schroffen Klippen, Burgruinen und vielen berühmten Drehorten von Game of Thrones. Und um nur eine Handvoll Must-Sees für die “GoT Fans” zu nennen, gibt es hier Pork Ballintoy, die reale Umgebung für die Eiseninseln, und die etwas weltfremde Kulisse der Dark Hedges, die sich etwas weiter im Landesinneren befindet.

Die Landschaft entlang dieser Küstenstraße geht jedoch weit über die beliebten Drehorte hinaus, mit langjährigen Touristenattraktionen wie der Carrick-a-Rede Rope Bridge und der Bushmills Distillery. Es gibt auch viele Touroptionen, um die wichtigsten Highlights und Sehenswürdigkeiten der Küste Nordirlands zu sehen. Ich empfehle jedoch einen selbst organisierten Roadtrip, wodurch du die Landschaft am besten erkunden kannst-

– Allan von It’s Sometimes Sunny in Bangor

Strand der Causeway Coast als Reiseziel in Nordirland
Sehenswerte Causeway Coast in Nordirland

Sehenswürdigkeiten Nordirland: Dark Hedges

Dunkle knorrige Äste verflechten sich über der holprigen Straße. Die verwelkten braunen Zweige zeigen ihr Alter durch ihr faltiges Holz. Diese großen Holzriesen stehen seit über einem Jahrhundert an dieser Stelle. Die Bäume an der Bregagh Road in Nordirland sind als Dark Hedges bekannt. Der ätherische Baumtunnel wurde in Game of Thrones, dem fantastischen Drama, vorgestellt und ist seitdem eine unverzichtbare Sehenswürdigkeit für den perfekten Roadtrip durch Nordirland.

Die Dark Hedges werden in der HBO-Show Game of Thrones als Straße der Könige verwendet. Im wirklichen Leben bilden die Dark Hedges jedoch den Eingang zu einem großen Anwesen. Dieses großartige Anwesen gehörte der Familie Stuart. Die Familie Stuart pflanzte die Reihen der Buchenbäume, um ihre Besucher zu beeindrucken, als sie sich dem Eingang ihres Herrenhauses näherten. Heutzutage sind die dunklen Hecken von Belfast aus mit dem Auto oder Bus leicht zu erreichen. Aufgrund ihrer Beliebtheit kann es jedoch sehr schwierig sein, den Touristenhaufen an den Dark Hedges auszuweichen. Dennoch gibt es ein paar Tricks, mit denen du den Massen in den Dark Hedges ausweichen kannst! Miete dir ein eigenes Auto und gehe so früh wie möglich zu dem Ort!

Auch wenn die Dark Hedges mittlerweile sehr beliebt sind, sollten du sie zu deiner Irland-Bucket-Liste hinzufügen. Die wunderschönen Bäume sind ein faszinierender Ort und eine willkommene Ergänzung deines Instagram-Feeds!

– Anna von My Travel Scrapbook

Straße und Bäume mit Person
Dark Hedges

Reiseziele in Nordirland: Carrick-a-rede Rope Bridge (Hängebrücke)

Die Carrick-a-Rede-Hängebrücke liegt an der Küste Nordirlands. Früher vor allem von Fischern im 18. Jahrhundert genutzt, befindet sich dieser Ort heute auf der Touristenroute. Hier bietet sich dir eine beeindruckende Aussicht und tolle Küstenwege durch windgepeitschte Wiesen und felsige Pfade. Carrick-a-Rede ist eine großartige Ergänzung für Leute, die zum Giant’s Causeway und zum Dunluce Castle gehen, da sich alle drei an der Nordküste befinden. Stellen aber sicher, dass du rechtzeitig vor Sonnenuntergang dort ankommst, da das Gebiet normalerweise in der Dämmerung geschlossen ist.

Die Brücke selbst ist für Touristen reguliert, aber beim Überqueren hast du die tolle Möglichkeit, zig Meter über die felsige Küste zu laufen, wo die Wellen gegen das Land krachen. Der Eintrittspreis liegt derzeit bei 9 Pfund pro Ticket oder 22,50 für eine Familie. Nimm dir nach dem Überqueren etwas Zeit, um die Aussicht zu genießen und beobachte das reichhaltige Meeresleben in der Region. Du kannst sogar verschiedene Arten von Seevögel, Delfine oder Riesenhaie beobachten.

Nachdem du die Brücke überquert und alle erforderlichen Fotos aufgenommen hast, kannst du dir auf dem Küstenweg im Weighbridge Tea-Room ein heißes Getränk und einen köstlichen Kuchen gönnen, bevor du weitere Sehenswürdigkeiten in Nordirland erkundest.

– Nathan von Fit Living Lifestyle

Blick auf die Küste und Brücke
Carrick-a-rede Hängebrücke

Carnfunnock Country Park

Der Carnfunnock Country Park liegt an der Causeway Coast, direkt an der berühmten A2 Antrim Coast Road, etwa 32 km von Belfast entfernt. Wir besuchten ihn auf dem Weg zum Giant’s Causeway. In diesem 191 Hektar großen Landschaftspark gibt es viel zu sehen und zu erleben. Neben dem Panoramablick auf die Antrim-Küste und den Nordkanal gibt es 5 verschiedene Wanderwege, ein Labyrinth, Brennöfen, ein Eishaus, farbenfrohe Gärten und viel Wald zu entdecken. Das Café ist auch ein willkommener Anblick bei einem Besuch an einem stürmischen Tag! Mit Ausnahme des ummauerten Gartens und des Labyrinths sind viele Bereiche des Carnfunnock Country Park hundefreundlich.

Besonders erwähnenswert ist der ummauerte Garten, in dem sich ein Steingarten, ein Wassergarten, ein Heidegarten, ein Blumengarten, ein Duftgarten, ein Schmetterlingsgarten und ein Zeitgarten befinden. Im Frühling sind die Blumenbeete voller Zwiebeln, die in jeder Farbe blühen. Der „Zeitgarten“ wird so bezeichnet, da es dort eine Reihe von Sonnenuhren gibt. Vor dem Walled Garden befindet sich ein süßer Feengarten neben einem kleinen Amphitheater für Aufführungen im Freien.

Das Café serviert warme Speisen und Getränke sowie Eis und Kuchen. Es gibt einen Besucherinformationsschalter und ein Geschäft. Neben dem Café befindet sich ein cooles Fitnessstudio im Freien, in dem du während des Trainings einen unglaublichen Blick auf das Meer haben kannst. Zudem gibt es im Carnfunnock Country Park auch einen Wohnwagen, ein Wohnmobil und einen Campingplatz. Verpassen solltest du diese Attraktion in Nordirland sicherlich nicht!

– Tracy von Pack the PJs

Blick auf den time garden carnfunnock als Highlight Nordirlands
Time Garden Carnfunnock

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Tipps und Infos zu den besten Nordirland Sehenswürdigkeiten weiterhelfen! Ein Abstecher in den Norden der Insel lohnt sich auf jeden Fall und ich wünsche dir bereits viel Spaß auf deiner Reise!

Hat dir mein Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar hier - ich freue mich immer über Feedback :) Dein Patrick
*Dieser Artikel enthält sogenannte Empfehlungslinks. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einen Kauf oder eine Buchung tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben und kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke dafür!
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Irland. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.