Dieser Artikel enthält Werbung und Provisionslinks*

Myanmar Visum (eVisum) 2020: Alle Infos!

Stupas in Myanmar

Myanmar ist ein tolles Reiseland, das sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit erfreut. Im Vergleich zu anderen Ländern in Südostasien ist Myanmar noch eher unberührt, hat mittlerweile jedoch schon eine gute Tourismus-Infrastruktur, die das Reisen leicht macht. Beachten musst du allerdings, dass du für deine Reise ein Myanmar Visum brauchst. Dieses kannst du in Form eines (elektronischen) eVisums online beantragen. Hier gebe ich dir alle weiteren Infos zum Touristenvisum für Myanmar 2020!

Blick auf Bagan Myanmar
Bagan, Myanmar

Wo beantrage ich das Myanmar Visum 2020?

Vor deiner Reise nach Myanmar musst du dich um das Visum kümmern. Hier stelle ich dir deine Optionen dafür vor!

Selbstständiger Visum-Antrag über die offizielle Website

Das Visum kannst du praktisch online beantragen, auf der offiziellen Website der Regierung Myanmars. Hier füllst du online einen Antrag aus, überweist die Visumgebühr und nach einigen Tagen erhältst du per E-Mail den Myanmar Visum.

Für deinen Visums-Antrag musst du einige Informationen und Angaben machen, beispielsweise zu deinem Ankunftsort in Myanmar, sowie persönliche Daten. Auch nach deiner Unterkunft wird gefragt, hier listest du einfach 2-3 Hotels auf (eine Buchungsbestätigung wurde nicht benötigt). Wichtig ist noch, dass du ein Passfoto hochladen musst.

UPDATE September 2019: Ab dem 1. Oktober können nun bestimmte Nationalitäten das Myanmar Visum auch on arrival (also bei Einreise) erhalten, ohne Antrag im Voraus. Dies wird zunächst für ein Jahr möglich sein und nur für die folgenden Nationalitäten: Australien, Italien, Spanien, Deutschland, Russland, Schweiz. Die Gebühr beträgt 50$ und die Einreise ist nur über einen der 3 internationalen Flughäfen (Yangon, Mandalay, Nay Pyi) möglich.

Visum für Myanmar Antrag
Antrag für das Visum für Myanmar

Visum Antrag durch eine Agentur

Alternativ kannst du dir das Visum auch über eine Agentur holen. Dafür zahlst du zwar ein paar Euros mehr, allerdings brauchst du keinen Antrag auf englisch ausfüllen, hast verschiedene Zahlungsmöglichkeiten und bei Problemen einen kompetenten Ansprechpartner.

Vergleich: Myanmar Visum selbst beantragen vs. Antrag über eine Agentur

Hier nun zusammen gefasst deine verschiedenen Optionen, um das Visum zu beantragen!

Selbstständiger AntragVisum-Antrag über e-visums.de
Du musst dich selbstständig durch die offizielle Website klickenEinfacher Antrag über die Website der Agentur
Bezahlung online per KreditkarteVerschiedene Zahlungsoptionen (PayPal, SOFORT, Kreditkarte, Banküberweisung)
Kosten: 50 $Kosten: 69,95 €
Du bist selbstständig für den Antrag und verantwortlich. Bei Ablehnung wird das Geld nicht zurück erstattet.Du hast bei Fragen und Problemen kompetente Ansprechpartner, die deine Daten und deinen Antrag überprüfen.

Wie du siehst zahlst du beim Antrag über e-visums.de etwas mehr, hast dafür aber auch Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zur Seite.

Wie lange ist das Myanmar Visum gültig?

Nachdem dein Touristenvisum genehmigt wurde, kannst du innerhalb von 90 Tagen in das Land einreisen. Nach der Einreise darfst du dich 28 Tage in Myanmar aufhalten. Auch berechtigt dich das eVisum nur zur einmaligen Einreise. Falls du also zwischendurch das Land verlässt, brauchst du ein neues Visum.

Wie viel kostet das Visum für Myanmar?

Das Myanmar Visum 2020 kostet dich auf der offiziellen Website 50$. Diese musst du beim Antragstellen online überweisen, bevor dein Visum bearbeitet und ausgestellt wird. Gehst du über eine Agentur, zahlst du ein paar Euros mehr, hast aber dafür auch die Gewissheit, dass alles problemlos funktioniert.

Wie lange dauert es, bis ich das Visum erhalte?

Dies lässt sich im Voraus nicht genau sagen, allerdings ging es bei mir sehr schnell. Nur einem Tage nach meinem Antrag habe ich per E-Mail schon mein Myanmar Visum erhalten! Allerdings solltest du mit dem Antrag nicht bis zur letzten Minute warten, da laut Website es auch mal bis zu einer Woche dauern kann, bis du dein Myanmar eVisum bekommst.

Mönche in Myanmar
Infos zum Myanmar Visum

Wie funktioniert die Einreise nach Myanmar?

Die Einreise nach Myanmar funktioniert mit deinem Visum sehr einfach und unkompliziert. Nachdem dir das Visum per E-Mail zugeschickt wurde, druckst du es dir aus und legst es bei der Einreise bei der Immigration zusammen mit deinem Reisepass vor. Nun wird dein Pass gestempelt und du hast es geschafft. Willkommen in Myanmar!

Fazit zum Myanmar Visum 2020

Wie du siehst, ist die Einreise nach Myanmar und die Beantragung des eVisa wirklich leicht und schnell erledigt. Dies sollte dich also auf keinen Fall von einer Myanmar Reise abhalten! Und wenn du absolut kein Risiko eingehen willst, empfehle ich dir den praktischen online Antrag über eine verlässliche Agentur im Voraus!

Inle See Fischer Myanmar
Fischer am Inle See Myanmar

Hinweis: Ich berichte hier von meinen persönlichen Erfahrungen sowie ausführlicher Recherche und gebe mein bestes, dir die aktuellen Infos mitzuteilen. Jedoch kann sich jederzeit natürlich auch etwas ändern bzgl. des Visums und ich gebe dir hier keine rechtsverbindliche Auskunft. Deshalb solltest du dich am besten nochmal auf „offizieller Seite“ zum Visum informieren (oder eine Agentur nutzen). Ich übernehme keine Verantwortung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Aktualität der Angaben. 

Diese Artikel über Myanmar könnten für dich auch interessant sein:

• Alles zum Backpacking in Myanmar und den besten Sehenswürdigkeiten
• Alle Infos zu Bagan, Myanmar
• Alle Infos zu Yangon, Manmar
• Alle Infos zum Inle See
• Alle Infos zu Mandalay, Myanmar

Hat dir mein Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar hier - ich freue mich immer über Feedback :) Dein Patrick
*Dieser Artikel enthält sogenannte Empfehlungslinks. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einen Kauf oder eine Buchung tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben und kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke dafür!
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Myanmar und getaggt .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.