Dieser Artikel enthält Werbung und Provisionslinks*

Alle Infos zum London Eye: Preise, Fahrt + Ablauf (Update 2020)

Preise des London Eye und Infos

Hier findest du alle Infos zum London Eye – einer der beliebtesten Attraktionen der Stadt. Lese im Folgenden mehr über die London Eye Preise, den Ablauf einer Fahrt und meine Erfahrung.

Mein wichtiger Tipp zum Geld sparen in London: London und die Sehenswürdigkeiten der Stadt sind sehr teuer – einiges an Geld sparen kannst du dir, wenn du dir im Voraus den London Pass holst! Hier erhältst du Express-Eintritt zu über 80 Sehenswürdigkeiten in London (ohne langes Anstehen), darfst den Hop-on Hop-off Bus nutzen und sparst dir eine ganze Menge an Geld. lle aktuellen Informationen und Preise zum London Pass findest du auf der offiziellen Website 
 
Lese außerdem hier meinen
ausführlichen Erfahrungsbericht zum London Pass!

Was ist das London Eye?

Das London Eye – auch genannt Millennium Wheel – ist das 135 Meter hohe Riesenrad in London und eines der Wahrzeichen der Stadt. Es befindet sich direkt bei der Westminster Bridge an der südlichen Seite der Themse (übrigens: von der Westminster Brücke hast du eine tolle Sicht auf den Big Ben und das Parlamentsgebäude). Das Riesenrad wurde im Jahre 2000, pünktlich zum neuen Jahrtausend, für Besucher geöffnet und hat sich in den letzten Jahren zum Besuchermagnet in London entwickelt. Das London Eye besteht aus 32 Gondeln, die für die 32 Stadtteile Londons stehen. Betrieben wird es von der Merlin Entertainments Group, der Hauptsponsor ist seit einigen Jahren Coca-Cola.

Das London Eye ist natürlich eine große Touristenattraktion und Besucher in London können für einen gewissen Preis eine Fahrt im London Eye genießen. Von oben hast du einen tollen Ausblick über die Stadt, vor allem, da das Riesenrad direkt bei Westminster und sich damit in unmittelbarer Nähe zu einigen der bekanntesten Wahrzeichen Londons (wie beispielsweise dem Big Ben) befindet.

Wichtig: Du solltest dir dein Ticket für das London Eye im Voraus kaufen (damit sparst du dir Zeit und Geld). Die Tickets bekommst du entweder bet Get Your Guide oder im offiziellen Visit Britain Shop!

Übrigens ist nicht nur der Blick vom London Eye, sondern auch auf das London Eye sehenswert. Um ein tolles Panorama auf das Riesenrad zu haben, gehst du am besten auf die gegenüberliegende Seite der Themse, wo du auf dem Fußweg am Fluss entlanglaufen kannst.

Blick vom London Eye
London Eye Ausblick

London Eye Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des London Eye wechseln im Sommer und im Winter. In den Monaten von September bis März kannst du zwischen 11:00 und 18:00 Uhr im Riesenrad fahren. Solltest du zwischen April und August in London sein, ist das London Eye sogar von 10:00 bis 20:30 Uhr geöffnet. Da natürlich auch immer spontane Änderungen bzgl. der London Eye Öffnungszeiten auftreten können, solltest du hier nochmal auf der offiziellen Website nachlesen. Die kürzesten Wartezeiten wirst du wohl direkt bei der Öffnung am Morgen bzw. kurz vor Schließung am Abend haben.

London Eye Preise und Infos
Das London Eye

Wie ist die Fahrt im London Eye?

Das London Eye gilt zweifelsohne als eine der bekanntesten Attraktionen Londons – ganze 3,5 Millionen Besucher genießen jedes Jahr die Fahrt im Riesenrad! Allerdings solltest du für die Fahrt gut vorbereitet sein. Hier gebe ich dir alle Infos.

Leider musst du beim London Eye mit einiger Wartezeit rechnen. Falls du also unbedingt zu einer bestimmten Zeit (beispielsweise zum Sonnenuntergang) in der Luft sein möchtest, solltest du genügend Zeit einplanen – nicht, dass du am Ende bei Dunkelheit deine Fahrt antreten musst (wobei der nächtliche Blick auch sehr schön sein kann). Alternativ kannst du aber auch ein Fast Track Ticket kaufen – mehr dazu unten. Generell empfiehlt sich übrigens, eine Fahrt im London Eye wochentags zu unternehmen, denn dann ist um einiges weniger los als am Wochenende.

Die Fahrt in den Glaskapseln dauert übrigens 30-35 Minuten. Da die durchsichtigen Gondeln außen am Rad angebracht sind, hast du eine tolle Sicht rund herum. Von oben siehst du selbst die Tower Bridge, die eigentlich ein ganzes Stück entfernt ist! Die beste Aussicht hast du natürlich auf Westminster, in unmittelbarer Nähe gelegen. In einer Gondel haben übrigens maximal 25 Personen Platz.

Außerdem berechtigt dich dein Eintrittsticket auch zum Besuch des 4D Kinos („4D-Experience“) , wo du in einem kurzen und interaktiven Film das London Eye erleben kannst.

London Eye Gondeln
London Eye Glaskapsel

Wie viel kostet das London Eye – Preise

Hier findest du nun die aktuellen London Eye Preise. Eine Fahrt im London Eye ist zwar nicht super günstig, allerdings eine einmalige Erfahrung und dir wird ein tolles Erlebnis geboten. Übrigens empfehle ich dir, dein London Eye Ticket im Voraus online zu buchen. Denn hier sparst du dir nochmal etwas Geld, da die Tickets im Internet günstiger sind. Schaue dir die aktuellen Ticketpreise online an bei Get Your Guide oder im offiziellen Visit Britain Shop!

London Eye Preise – Standardticket

• London Eye Preis für Erwachsene (ab 16 Jahre): 28 Pounds
• Vergünstigte Preise für Kinder (4-15 Jahre): 23 Pounds
• Kinder unter 4 Jahren fahren kostenlos!
Für Familien und Gruppen gibt es zusätzliche Rabatte!

Wichtig: Beim Ticketkauf musst du die Besuchszeit des London Eye bereits festlegen. Wenn du flexibel sein möchtest, kannst du gegen einen etwas teureren Preis nur den Tag (und nicht die Uhrzeit) angeben.

London Eye Preise – Fast Lane (kein Anstehen!)

• London Eye Preis für Erwachsene (ab 16 Jahre): 38 Pounds
• Vergünstigte Preise für Kinder (4-15 Jahre): 33 Pounds
• Kinder unter 4 Jahren fahren kostenlos!

Buch‘ dir deine Tickets unbedingt online, um (je nach Ticket) zwischen 10 und 20% zu sparen! Die Tickets bekommst du entweder bet Get Your Guide oder im offiziellen Visit Britain Shop

Lohnt sich das London Eye?

Klar, der Preis für das London Eye ist nicht super günstig – trotzdem lohnt sich eine Fahrt in diesem Wahrzeichen Londons und der Ticketpreis des London Eyes zahlt sich aus. Während du bei anderen Aussichtspunkten der Stadt für den Eintrittspreis „nur“ einen Ausblick bekommst, hast du beim London Eye eben zusätzlich noch die Erfahrung, in dem super coolen und modernen Riesenrad zu fahren. Während beispielsweise das „The Shard“ dir zwar einen tollen Blick auf die Tower Bridge ermöglicht, siehst du von dort Westminster nur in weiter Entfernung. Im London Eye bist du im Gegensatz ganz nah dran und hast somit einen unvergleichlichen Blick auf den Big Ben und das House of Parliament. Du siehst – das London Eye lohnt sich!

Du brauchst noch weitere Infos zu London? Folgende meiner Artikel könnten für dich interessant sein:

• Deshalb lohnt sich ein Kurztrip nach London
• Das sind die besten London Sehenswürdigkeiten
• Alle Infos zum Harry Potter Museum
• Dies sind meine wichtigsten Geheimtipps für London
• Das sind die besten Hostels in London

London Eye Erfahrungen
Hi vom London Eye!

 

 
Hat dir mein Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar hier - ich freue mich immer über Feedback :) Dein Patrick
*Dieser Artikel enthält sogenannte Empfehlungslinks. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einen Kauf oder eine Buchung tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben und kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.