Dieser Artikel enthält Werbung und Provisionslinks*

Japan Rail Pass kaufen 2020: Alle Infos (Kosten, Gültigkeit und mehr!)

Japan Railways Zug auf Gleis fährt durch Landschaft

Auf deiner Reise durch Japan gibt es unglaublich viel zu tun und zu sehen. Doch schnell wirst du merken, dass die Entfernungen in Japan doch nicht zu unterschätzen sind. Vor allem zwischen den beliebtesten Reisezielen in Japan, wie beispielsweise Kyoto, Tokio und Hiroshima, liegen einige hunderte Kilometer Distanz, die du bei deiner Japan Rundreise zurücklegen musst. Und dafür gibt es für Touristen in Japan einen super Deal – den Japan Rail Pass (auch bekannt als JR Pass). In diesem Artikel möchte ich dir diesen Japan Discount Pass für die Züge nun im Detail vorstellen und dir zeigen, wie und wo du den Japan Rail Pass kaufen kannst in 2020 und ob sich das für dich lohnt oder nicht!

Lese mehr: Die wichtigsten Tipps und Infos zur Planung deiner Japan Reise!
Person läuft durch rote Torii Tore am Schrein
Torii Tore in Nara

Was ist der Japan Rail Pass?

Wie bereits erwähnt ist der JR Pass ein besonderes Angebot, welches nur Touristen in Japan zur Verfügung steht und was das Reisen mit dem Zug durch das Land einfacher und günstiger macht. Denn Japan ist zurecht stolz auf sein effizientes Netz der öffentlichen Verkehrsmittel und besonders auf die Hochgeschwindigkeitszüge (genannt Shinkansen oder Bullet Trains), mit denen du in Windeseile bei über 300 km/h auf die Minute pünktlich durch das Land rasen wirst.

Als Tourist in Japan kannst du folglich den JR Pass für eine Dauer von entweder 7 Tagen, 14 Tagen oder 21 Tagen kaufen und in diesem Zeitraum sämtliche Japan Rail Züge im ganzen Land unbegrenzt nutzen! Dies lohnt sich besonders, da die Einzelfahrten in Japan ziemlich teuer sind – beispielsweise dauert die Strecke von Tokio nach Kyoto mit dem JR Zug zwar nur etwa 2 Stunden, kostet aber direkt 110€! Folglich sparst du dir mit dem JR Pass 2020 nicht nur Umstand, sondern vor allem auch Geld.

Japan Railways Bullet Train am Gleis
Zug am Bahngleis in Japan

Japan Rail Pass 2020 Kosten: Wie teuer ist der JR Pass aktuell?

Vor allem, da Japan als teures Reiseland bekannt ist, stellt sich nun natürlich die Frage, wie teuer der JR Pass 2020 ist. Dies hängt von zwei Faktoren ab – von der Dauer (1 Woche, 2 Wochen oder 3 Wochen) sowie ob du dich für die „Erste Klasse“ (genannt „Green Car“) oder für den regulären Japan Rail Pass (2. Klasse) entscheidest. Für Kinder (zwischen 6 und 11 Jahren) gibt es übrigens zudem einen Rabatt von 50%! In der ersten Klasse hast du mehr Platz und generell auch weniger Leute im Abteil, sowie noch ein paar andere Annehmlichkeiten (Priority-Einstieg, Erfrischungstuch, Drink, Zeitungen). Aber dir das die etwa 30% Preisaufschlag Wert ist, musst du selbst entscheiden.

Hier nun die aktuellen Japan Rail Pass Preise (Stand Januar 2020)!

Japan Rail Pass (regulär bzw. 2. Klasse) für Erwachsene (ab 12 Jahre)

  • 7 Tage: 242€
  • 14 Tage: 385€
  • 21 Tage: 493€

Japan Rail Pass (Green bzw. 1. Klasse) für Erwachsene (ab 12 Jahre)

  • 7 Tage: 323€
  • 14 Tage: 523€
  • 21 Tage: 680€

Japan Rail Pass (regulär bzw. 2. Klasse) für Kinder (zwischen 6 und 11 Jahre)

  • 7 Tage: 121€
  • 14 Tage: 193€
  • 21 Tage: 247€

Japan Rail Pass (Green bzw. 1. Klasse) für Kinder (zwischen 6 und 11 Jahre)

  • 7 Tage: 162€
  • 14 Tage: 262€
  • 21 Tage: 340€
Nachts in Tokio mit Lichtern und vielen Menschen
Unterwegs in Tokio

Japan Rail Pass Kaufen: Alle Infos und Updates 2020!

Du musst dir den JR Pass 2020 im Voraus online bestellen. Dafür gibt es verschiedene Anbieter, wobei das authorisierte Verkaufsportal JRail Pass als eines der beliebtesten, günstigsten und zuverlässigsten Portale gilt, welches die meisten Touristen nutzen.

Beim Kauf bezahlst du online (American Express, Visa, Mastercard, PayPal oder Banküberweisung) und bekommst direkt darauf mit der Post (normalerweise innerhalb von 2 Werktagen) einen Gutschein für den Japan Rail Pass zugeschickt. Beachte also die Lieferzeit und bestelle nicht erst einen Tag vor deiner Abreise – ich empfehle eine Vorlaufzeit von etwa 1-2 Wochen, um auf Nummer sicher zu gehen. Wenn du mit Überweisung zahlst, werden die Unterlagen weggeschickt, sobald die Zahlung eingeht. Die Lieferung ist kostenlos, es fallen also keine zusätzlichen Gebühren an.

Ein paar Infos zum Anbieter JRail Pass:

  • Lieferung ist weltweit möglich, sogar in dein Hotelzimmer, wenn du unterwegs bist!
  • Kostenlose Lieferung innerhalb von 2 Tagen ab einem Mindestbestellwert.
  • Kundenservice 24/7 bei Problemen und Fragen.
  • Du bekommst kostenlos einen Japan Guide zu deiner Bestellung dazu.
  • Ich empfehle dir die Bezahlung per Überweisung, denn diese ist komplett umsonst. Bei der Zahlung mit Kreditkarte oder Paypal kommt eine kleine Zahlungsgebühr (3,5%) hinzu.
  • Der Anbieter hat tolle Bewertungen und die günstigsten Preise, die ich gefunden habe. Folglich meine klare Empfehlung!
Selfie am Tempel mit Blick auf Kyoto
Blick auf Kyoto
Übrigens: Bei JRail Pass kannst du dir auch eine mobile Sim Karte oder ein Pocket Wlan bestellen. Lese mehr in meinem ausführlichen Artikel zum mobilen Internet in Japan.

Nun aber zurück zum JR Pass! Nach deiner Bestellung online wird dir nun also ein Gutschein zugeschickt, den du nutzt, um dir nach deiner Ankunft in Japan direkt vor Ort im sogenannten JR-Pass Wechselbüro diesen Gutschein in den offiziellen Pass umzutauschen. Dazu musst du auch deinen Reisepass dabei haben, da wie erwähnt der JR Pass nur für ausländische Touristen nutzbar ist.

Keine Sorge, das ist alles weniger kompliziert, als es zuerst klingt! Denn diese Wechselbüros gibt es sogar beispielsweise direkt bei deiner Ankunft am internationalen Flughafen in Tokio oder Osaka sowie auch bei allen großen Bahnhöfen. Eine Liste dieser Wechselbüros findest du hier.

Drei Personen mit Japan Flagge am Flughafen in Tokio
Am Flughafen in Tokio

Kann ich den JR Pass 2020 direkt vor Ort in Japan kaufen?

Seit kurzem gibt es zudem die Möglichkeit, an ein paar wenigen ausgewählten Verkaufsstellen direkt in Japan den JR Pass zu kaufen. Dies ist aktuell in der Testphase und läuft vorerst bis März 2020. Zuvor war der Kauf im Land komplett unmöglich.

Trotzdem würde ich auch jetzt dir empfehlen, den JR Pass im Voraus zu kaufen. Denn du sparst dir damit nicht nur Zeit und Umstand, sondern auch Geld. Denn für den Japan Rail Pass wird beim direkten Kauf in Japan ein Aufpreis von über 10% fällig, folglich ist der Pass vor Ort je nach Laufzeit zwischen 30 und 60 Euro teurer. Deshalb würde ich mir den Pass lieber im Voraus online kaufen.

Japan Rail Pass kaufen für den Shinkansen Hochgeschwindigkeitszug in Japan am Bahngleis
Shinkansen Zug

Wie nutze ich den JR Pass in Japan?

So, du hast dir wie eben beschrieben den Japan Rail Pass zu Hause online bestellt und dir deinen Gutschein nach deiner Ankunft in Japan in den offiziellen Pass umgewandelt. Super, du hast den schwierigsten Teil hinter dir, ab jetzt wird es einfach! 

Vor Ort am Bahnhof musst du nun bei den Schranken deinen Pass nur noch den Angestellten zeigen, die dich zum Gleis lassen. Das war es auch schon – alles easy!

Mit dem JR Pass kannst du übrigens auch kostenlos Sitzplätze reservieren indem du einfach am Bahnhof zum Schalter gehst und sagst, welchen Zug du nutzen möchtest. Das lohnt sich vor allem während der Hauptreisezeit oder an Feiertagen, wenn viele Menschen unterwegs sind.

Menschenmassen am Bahnhof in Osaka Japan
Am Bahnhof in Osaka

Was muss ich ansonsten noch wissen zum Japan Rail Pass 2020?

Hier gebe ich dir nun noch ein paar weitere Tipps und Infos zu den Zügen bzw. dem JR Pass, die für dich nützlich sein könnten.

  • Einen richtigen Speisewagen gibt es normalerweise nicht in den Shinkansen Zügen in Japan, allerdings werden Snacks verkauft.
  • In den Zügen gibt es sogar eigene Raucher-Wagons.
  • Zur Übersicht über die Streckenverbindungen eignet sich Google Maps super, ansonsten auch die japanische Website Hyperdia (gibt es auch als App).
  • Manchmal gibt es sogar „Women Only“ Abteile im Zug.
  • Eine Reservierung ist nicht zwingend erforderlich, aber kostenlos möglich und garantiert einen Platz. Normalerweise sind die Züge nicht ausgebucht, aber falls doch mal viele Leute unterwegs sind, spart es dir die Suche nach freien Plätzen.
  • Gepäck kannst du im Zug mitnehmen, solange es eine „normale“ Größe hat. Der durchschnittliche Backpack oder Koffer ist kein Problem. Bei Übergepäck gibt es allerdings einen separaten Zug, der das Gepäck ohne zusätzliche Gebühr für dich zum Zielort bringt.
  • Sitze im Zug sind praktischerweise drehbar.
  • Du kannst beim Abholen des JR Passes selbst bestimmen, ab welchem Datum der Pass gelten soll. Das ist praktisch, falls du zum Beginn erstmal ein paar Tage an deinem ersten Reiseziel (beispielsweise Kyoto oder Tokio) verbringen willst und nicht möchtest, dass diese Tage bereits in die Laufzeit hinein zählen.
Shinkansen Zug mit dem Japan Rail Pass am Gleis
Der Shinkansen Bullet Zug in Japan

Japan Rail Pass Gültigkeit: Wo kann ich den Zug nutzen?

Denn mit dem JR Pass 2020 kannst du nun sämtliche JR Züge im Streckennetz problemlos nutzen, also alle Verbindungen der staatlichen Eisenbahngesellschaft Japan Railways. Darunter fallen auch die berühmten Hochgeschwindigkeitszüge (Shinkansen). So legst du beispielsweise die Strecken zwischen Tokio, Osaka, Kyoto, Himeji und Hiroshima problemlos zurück, kannst zudem auch praktisch Tagesausflüge (beispielsweise von Tokio nach Kamakura oder Nikko, sowie von Kyoto nach Nara) unternehmen und direkt sogar den Flughafen-Express Transfer vom Narita Airport nach Tokio nutzen (allein damit sparst du dir für die Strecke bereits 30€!)

Übrigens gehören die Metro-Netze innerhalb der Städte sowie ein paar wenige private Zugverbindungen nicht zum JR Pass. Das sollte dich aber weiter nicht stören, da die öffentlichen Verkehrsmittel der Städte, wie beispielsweise die U-Bahnen und Busse, generell günstig sind. Allerdings kannst du den JR Pass sogar auf manchen von JR betriebenen Stadtlinien nutzen (beispielsweise die Circle Line in Osaka oder die Yamanote-Linie in Tokio), sowie auf der Fähre von Hiroshima zur Miyajima Insel, wo der Itsukushima-Schrein steht. Auch der Sightseeingbus in Hiroshima ist abgedeckt.

Nicht nutzen kannst du die Nozomi und Mizuho-Shinkansen Züge, welche besonders Hochgeschwindigkeitszüge mit weniger Stopps sind. Das ist aber gar kein Problem, da du die klassischen Shinkansen für die Streckenverbindungen problemlos nutzen kannst. 

Blick auf Landschaft und Hügel in Japan
Yoshino, Nara

Deine Alternativen zum Zug

Wenn du die Japan Railway Züge nicht nutzen möchtest, hast du wie erwähnt die Möglichkeit, mit den Fernbussen durch Japan zu reisen. Dabei sparst du dir Geld, brauchst aber natürlich mehr Zeit und hast weniger Komfort. Ich persönlich habe bereits den Nachtbus von Osaka nach Tokio genommen. Falls du beispielsweise deinen Hinflug nach Osaka hast, deinen Rückflug nach Tokio und folglich nur einmal die Strecke zurücklegen musst, ist der Bus eine akzeptable Alternative. Falls du aber mehrere Male die Strecken zurücklegen müsstest, würde ich persönlich mich für den Zug entscheiden. Die ganze Strecke hinunter nach beispielsweise Hiroshima und wieder zurück würde ich im Bus auch nicht so gerne zurücklegen wollen. Für die Busse solltest du im Voraus Tickets buchen, ich nutze dafür das praktische und zuverlässige Portal 12Go.Asia.

Lese mehr: Das sind meine Highlights in Japan sowie die schönsten Sehenswürdigkeiten!

Fazit: Lohnt sich der Kauf vom JR Pass 2020?

Nun kommen wir also zur alles entscheidenden Frage – Lohnt sich der Kauf des Japan Rail Passes 2020? Ich persönlich sage, dass das ganz von dir und deiner geplanten Reise abhängt. Folgendes solltest du dir überlegen, bevor du deine Entscheidung triffst!

Wie viel Zeit hast du in Japan und was möchtest du alles sehen? Die Japan Railways Züge sind sicherlich die schnellste und effizienteste Möglichkeit, um Japan zu bereisen. Du möchtest u.a. Tokio, Kyoto, Osaka und Hiroshima sehen, am besten noch mehr vom Land? Dann wird sich aufgrund der Entfernungen mit großer Wahrscheinlichkeit der JR Pass lohnen. Du bist nur für ein Wochenende in Tokio? Dann macht der Pass wenig Sinn.

Wie wichtig ist dir Komfort und Effizient? Du möchtest viel vom Land sehen und hast genügend Zeit, Geduld und Durchhaltevermögen, um ganze Tage oder Nächte in Fernbussen zu verbringen? Du bist als Backpacker in Japan unterwegs mit kleinem Budget? Dann kannst du mit den Langstreckenbussen sicherlich günstiger durch das Land reisen, als mit dem Zug. Beachte aber, dass du beispielsweise für die Strecke Tokio nach Kyoto statt 2 Stunden mit dem Zug eher 8 Stunden mit dem Bus brauchen wirst! Falls du aber Geld sparen willst ist das eine Option.

Für welchen Zeitraum brauche ich den JR Pass? Generell hängt das davon ab, wie lange du in Japan unterwegs bist. Je länger du den JR Pass nutzt, desto geringer ist der Aufpreis bzw. die durchschnittlichen Kosten pro Tag für den Pass. Bedenke allerdings, dass falls du beispielsweise am Beginn oder Ende deiner Reise 5 Tage in Tokio verbringst, sich der JR Pass über diesen Zeitraum wohl nicht lohnt. Folglich würde ich mir überlegen, in welchem Zeitraum ich wirklich durch das Land reise und abhängig davon die Dauer des Passes festlegen. Wenn du vor Ort deinen JR Pass abholst darfst du selbst bestimmen, ab welchem Datum dieser gelten soll.

Falls du also flexibel und schnell sowie effizient unterwegs sein möchtest und in Japan generell viel Zug fahren willst, lohnt sich der JR Pass wohl für dich. Allein die Hin- und Rückfahrt von Tokio nach Kyoto im Einzelticket kostet schon insgesamt fast so viel, wie der JR Pass für 7 Tage. Vor allem, wenn du auch noch nach Hiroshima möchtest sowie deine Reisezeit in Japan effizient nutzen willst, ohne etliche Tage und Nächte auf unbequemen Busfahrten, ist der Japan Rail Pass 2020 eine super Option und ich würde dir den Pass empfehlen. Viel Spaß in Japan!

Mehr Infos: Hole dir hier den Japan Rail Pass direkt online!
Person steht vor dem Fuji Berg Japan
Am Fuji Vulkan Japan
 
Hat dir mein Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar hier - ich freue mich immer über Feedback :) Dein Patrick
*Dieser Artikel enthält sogenannte Empfehlungslinks. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einen Kauf oder eine Buchung tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben und kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke dafür!
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Japan und getaggt .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.