Dieser Artikel enthält Werbung und Provisionslinks*

Ein Tag in Ellwangen (Jagst): Meine Sehenswürdigkeiten & Highlights!

Aussicht auf die Kleinstadt Ellwangen In Baden-Württemberg

Die Kleinstadtperle Ellwangen im Ostalbkreis im Osten Baden-Württembergs zählt mit ihren knapp 25.000 Einwohnern wohl noch als echter Geheimtipp. Denn auch wenn Ellwangen für viele relativ unbekannt ist, kann die Stadt auf eine 1250-jährige Geschichte zurückblicken und bietet nicht nur eine wunderschöne Altstadt, sondern auch unzählige historische Sehenswürdigkeiten, Museen, Kirchen und sogar ein eigenes Schloss. Zudem gilt Ellwangen auch als Startpunkt für wunderschöne Wanderungen durch Hohenlohe auf dem Kocher-Jagst-Trail. Damit wird dir sicher schnell klar, dass es in Ellwangen unglaublich viel zu sehen und erleben gibt. In diesem Artikel stelle ich dir nun die schönsten Ellwangen Sehenswürdigkeiten vor, verrate dir einige Tipps und gebe dir alle wichtigen Informationen, die du für einen Ausflug nach Ellwangen (Jagst) brauchst!

Straße und Häuser mit Menschen in der Innenstadt von Ellwangen
Die lebendige Innenstadt von Ellwangen (Jagst)

Anreise nach Ellwangen an der Jagst

Die Stadt Ellwangen (Jagst) liegt im Ostalbkreis und nahe der Grenze zu Bayern. Damit liegt Ellwangen auch direkt an der Autobahn A7, zudem bringt dich die Bundesstraße B 29 auch von Stuttgart und Aalen ans Ziel. Auf dem Ellwanger Schießwasen Festplatz, wo auch das Hallenbad liegt, kannst du kostenlos parken – denn dein Auto brauchst du bei einem Ausflug nach Ellwangen eigentlich nicht.

Alternativ erreichst du Ellwangen natürlich auch mit der Bahn – der Bahnhof liegt direkt im Zentrum der Stadt, von wo aus du die Altstadt und alle Sehenswürdigkeiten praktisch zu Fuß erreichen kannst.

Lese mehr: Alle Infos für einen Ausflug nach Heilbronn!
Gebäude in der Altstadt
Ellwangens Altstadt

Die schönsten Ellwangen Sehenswürdigkeiten

Auch wenn Ellwangen von der Größe her ziemlich überschaubar ist, hat die Kleinstadt einige tolle Sehenswürdigkeiten und schöne Orte für seine Besucher zu bieten. Diese möchte ich dir nun im Detail vorstellen – denn langweilig wird es dir hier sicherlich nicht so schnell!

Das Fuchseck mit dem Haus Zimmerle

Am Fuchseck treffen die Spitalstraße, die Schmiedstraße und die Marienstraße in Ellwangen aufeinander – folglich bist du hier in der Fußgängerzone im absoluten Herzen von Ellwangen, welches sich super als Ausgangspunkt für eine Erkundungstour der Altstadt anbietet. Am Brunnen in der Mitte der Kreuzung stehst du auch direkt vor dem Haus Zimmerle – einem der historischsten Gebäude Ellwangens. Bereits Mozart und Goethe sollen im Haus Zimmerle, damals der Postgasthof, eingekehrt sein! Heute befindet sich im Haus mit der tollen, farbenfrohen Fassade eine Apotheke mit der Adresse Marienstraße 2.

Fuchseck mit Haus Zimmerle in Ellwangen
Brunnen am Fuchseck
Häuser in Ellwangen
Altstadt Ellwangen

Palais Adelmann

Im Osten der Altstadt sticht ein Gebäude besonders hervor – der Palais Adelmann (Obere Straße 6), der bereits 1688 als erster Barockbau Ellwangens errichtet wurde. Namensgeber für das Gebäude war Wilhelm Christoph Adelmann von Adelmannsfelden, für welchen der Palais erbaut wurde. Heutzutage befindet sich dort die Stadtbücherei – und der Anblick von außen lohnt sich wohl noch genauso wie im 17. Jahrhundert.

Gebäude Palais Adelmann
Ellwangen Highlights – Palais Adelmann

Basilika St. Vitus + Stadtkirche

In Ellwangen gibt es etwas, was vor allem noch vor einigen Jahrzehnten eine riesige Besonderheit dargestellt hat – eine katholische sowie eine evangelische Kirche direkt nebeneinander, sogar im selben Gebäude miteinander verbunden!

Über den Marktplatz kannst du die St. Vitus Basilika betreten, im hinteren Teil findest du den Durchgang zur evangelischen Stadtkirche. Übrigens sind sowohl die St. Vitus als auch die Stadtkirche von innen wirklich toll anzusehen und den Besuch solltest du dir nicht entgehen lassen.

Außenblick auf Kirche
Basilika St. Vitus in Ellwangen
Innenraum der Basilika Ellwangen
St. Vitus Basilika von innen
Decke der Stadtkirche
In der evangelischen Stadtkirche

Marktplatz in Ellwangen

Direkt in der Altstadt und vor der Basilika St. Vitus spielt sich auf dem Marktplatz das Leben in Ellwangen ab. Hier kannst du auf dem Wochenmarkt (mittwochs und samstags von 7:00 bis 12:30 Uhr) einkaufen oder einfach nur den Trubel beobachten. Umringt wird der Platz von wunderschönen Gebäuden, wie dem Landgericht und den barocken Stiftsherrenhäusern. Übrigens lohnt es sich auch, vom Marktplatz den Blick über die roten Dächer schweifen zu lassen – denn hier konnte ich sogar ein Storchennest erspähen!

Marktplatz Ellwangen an der Jagst
Wochenmarkt auf dem Ellwanger Marktplatz
Storchennest auf rotem Dach
Storchennest in Ellwangen

Katholische Marienkirche

Du hast noch nicht genug von Kirchen? Dann lohnt sich ein Besuch der Marienkirche, im Süden des Stadtzentrums. Die katholische Kirche wurde bereits 1427 erbaut und auch der Blick ins Innere lohnt sich.

Außenansicht der Kirche
Die katholische Marienkirche
Kirche von Innen
Die Marienkirche von innen

Die Pferde von Ellwangen

Beim Bummel durch Ellwangen werden dir früher oder später die Pferde-Skulpturen auffallen, welche die Stadt schmücken. Was es damit auf sich hat? In Ellwangen findet jährlich der “Kalte Markt” statt, welcher traditionell ein Pferdemarkt war. Zum 1000-jährigen Jubiläum des Festes wurden im Jahr 2000 nun 59 Pferdestatuen in der ganzen Stadt aufgestellt, von denen einige immer noch Ellwangen schmücken. 

Gelbe Statue von Pferd
Pferdestatuen in Ellwangen
Goldene Statue von Pferd
Wie viele Pferde findest du in Ellwangen?

Alemannenmuseum Ellwangen

Auch wenn du vielleicht nicht der größte Museumsfan bist, solltest du dir das Alemannenmuseum in Ellwangen (Jagst) nicht entgehen lassen. Hier war ich schon vor langer Zeit mit meinem Großvater zu Besuch (direkt nach der Eröffnung im Jahre 2001) und nun konnte ich – fast 20 Jahre später – endlich meine Erinnerungen auffrischen!

Das Museum liegt direkt an der Haller Straße und bietet dir einen Ausflug in die alemannische Geschichte der Region. In den verschiedenen Räumen lernst du mehr über das Leben im Frühmittelalter und da man über diesen Abschnitt unserer Geschichte im Alltag nicht viel mitbekommt, lohnt sich der Besuch des Museums.

Achtung – das Museum ist nur nachmittags geöffnet (Dienstag bis Freitag von 14:00 bis 17:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr). Der Eintritt kostet 3,50€ (bzw. 2,50€ ermäßigt und 8€ für Familien). Mehr Informationen zum Alemannenmuseum Ellwangen findest du hier.

Außenansicht des Alemannemuseums
Alemannenmuseum Ellwangen Jagst
Innenraum Museum Ellwangen
Ellwangen Sehenswürdigkeiten – im Alemannenmuseum

Wallfahrtskirche Schönenberg

Die Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg in Ellwangen ist für mich eines der großen Highlights der Kleinstadt. Denn nicht nur ein Besuch der Kirche lohnt sich – auch die Aussicht von dem Hügel auf Ellwangen ist toll. Hoch über der Stadt thront die Wallfahrtskirche, doch der Spaziergang von der Innenstadt Ellwangens bis zum Schönenberg dauert nur etwa eine halbe Stunde. Alternativ bringt dich auch ein Bus an den Fuß des Berges. Nach einem kurzen, steilen Aufstieg wirst du mit einem traumhaften Blick auf Ellwangen belohnt. Auch kannst du die Kirche von innen besichtigen.

Weg auf den Berg
Pilgerweg zur Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg
Statue vor Kirche auf dem Schönenberg
Vor der Wallfahrtskirche
Kirchtürme im grünen Wald
Die Wallfahrtskirche Schönenberg in Ellwangen

Mein Tipp: Gehe zur Grasfläche hinter der Kirche für die schönste Aussicht. Zudem solltest du natürlich auch die Wallfahrtskirche von innen besichtigen. Du siehst – die kurze Wanderung lohnt sich!

Aussicht auf Ellwangen und Umgebung
Aussicht vom Schönenberg
Selfie auf Aussichtspunkt
Auf dem Schönenberg

Schloss ob Ellwangen

Während bereits ab dem 15. Jahrhundert das Schloss ob Ellwangen den Fürstpröpsten als Residenz diente, lohnt sich auch heute noch ein Besuch der tollen Schlossanlage. Ein kurzer Spaziergang bringt dich von der Altstadt zum Schloss. Hier kannst du ausgiebig das Gelände auf eigene Faust erkunden und zu den Öffnungszeiten auch das Schlossmuseum von innen besichtigen.

Heutzutage dient das Schloss keinen Fürstpröpsten mehr, ist jedoch die Adresse einiger Behörden. Auch Veranstaltungen finden regelmäßig auf dem Gelände statt.

Eingangstor des Schlosses
Eingang vom Schloss ob Ellwangen
Innenhof vom Schloss
Ellwangen Sehenswürdigkeiten: Innenhof des Schlosses
Ellwangen Schloss
Schlossanlage Ellwangen

Übrigens hast du vom Schloss ob Ellwangen gleich zwei tolle Aussichten – einmal auf die Stadt Ellwangen, sowie vom Garten hinter dem Schloss auch auf die Wallfahrtskirche Schönenberg. Übrigens befindet sich auch hinter dem Schloss ein direkter Weg durch die Streuobstwiesen zum Fuße der Wallfahrtskirche – damit lässt sich der Besuch dieser beiden Sehenswürdigkeiten Ellwangens auch praktisch miteinander kombinieren.

Garten mit Bank und Aussicht
Blick vom Garten des Schlosses auf den Schönenberg

Das Wellenbad Ellwangen

Hier kommen Kindheitserinnerungen hoch! Das Wellenbad in Ellwangen habe ich als Kind mit meiner Familie regelmäßig besucht – was gibt es für kleine Jungs auch cooleres, als große Wellen im Schwimmbad zu erleben? Auch wenn ich nun seit vielen Jahren schon das Wellenbad nicht mehr besucht habe, bietet sich das Bad super in Kombination zum Sightseeing in Ellwangen an – vor allem natürlich für Familien. Das Hallenbad befindet sich direkt am Festplatz, wo du auch kostenlos für deinen Besuch in Ellwangen parken kannst.

Außenansicht von Hallenbad
Das Wellenbad Ellwangen

Wandern auf dem Kocher-Jagst-Trail

Die wunderschöne Altstadt von Ellwangen sowie das umliegende Schloss eignen sich super zum Sightseeing – doch ganz abgesehen von Kirchen, Gebäuden und Schlössern bietet sich Ellwangen auch super zum Wandern in der traumhaften Natur Baden-Württembergs an.

Besonders lohnenswert ist hierbei der Kocher-Jagst-Trail. Dieser Rundwanderweg verbindet die Städte Ellwangen, Crailsheim und Schwäbisch Hall in Hohenlohe miteinander – insgesamt ist der Trail etwa 200 Kilometer lang! Dabei gliedert sich der Kocher-Jagst-Trail in den Bühlersteig, den Jagststeig und den Kochersteig auf – namensgebend sind hierbei die Flüsse, an denen der Abschnitt verläuft. Folglich kannst du dir einfach eine Etappe des Trails aussuchen, ganz nach deiner gewünschten Länge.

Ich persönlich bin bereits auf dem ersten Teil des Bühlersteigs gewandert, für welchen Ellwangen den Startpunkt bietet. Der Weg ist gut ausgeschildert und bringt dich von Ellwangen bis nach Willa (Rosenberg) – diese Etappe umfasst etwa 16 Kilometer und lässt sich gut innerhalb von 4-5 Stunden zurücklegen. Von Willa aus fährt werktags stündlich ein Bus wieder zurück nach Ellwangen. Und falls du gut in Form bist, kannst du natürlich auch noch weiterwandern – bis Bühlertann, oder sogar bis Schwäbisch Hall! Dafür solltest du dir dann jedoch wohl eher zwei Tage Zeit nehmen.

Lese mehr: Alle Infos für einen Ausflug nach Schwäbisch Hall!
Wanderweg durch Felder bei Ellwangen
Wandern auf dem Bühlersteig des Kocher-Jagst-Trails

Der Kocher-Jagst-Trail bietet eine tolle Mischung aus Feldern, Wäldern, Wiesen und Seen – hier kannst du die ganze Vielfalt der wunderschönen Natur Baden-Württembergs genießen. Mein persönliches Highlight auf dem Bühlersteig war übrigens der Hohenberg mit der St. Jakobskirche. Vom Aussichtspunkt am Friedhof der Kirche kannst du sogar bis zu den Ausläufern der Schwäbischen Alb blicken! Die Jakobskirche ist übrigens auch ein Stopp für Pilgerer auf dem fränkisch-schwäbischen Jakobsweg. Die katholische Kirche solltest du übrigens auch von innen besuchen – diese ist besonders für die kunstvollen Bildfenster von Sieger Köder berühmt.

Übrigens: Auch wenn man es sich beim Blick über die grünen Wiesen im Sommer nur schwer vorstellen kann – im Winter verwandelt sich der Hohenberg bei genug Schneefall in eine Wintersportanlage. Hier habe ich bereits als Kind das Skifahren gelernt!

Blick auf Jakobskirche auf grünem Berg
Jakobskirche auf dem Hohenberg

Du siehst – der Kocher-Jagst-Trail hat viel zu bieten und eine Wanderung auf einem der Abschnitte solltest du dir nicht entgehen lassen. Dafür lohnt sich auch ein Blick auf die offizielle Website – hier sind die verschiedenen Etappen, inklusive genaue Wegbeschreibung, Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten im Detail beschrieben.

See in der Natur
Auf dem Bühlersteig

Wie viel Zeit brauche ich für Ellwangen?

Um die Altstadt von Ellwangen sowie das Schloss und die Wallfahrtskirche zu besichtigen, solltest du dir einen vollen Tag Zeit nehmen. Folglich bietet sich Ellwangen super als Tagesausflug an, wenn du bereits in Baden-Württemberg bist. Zudem eignet sich das Umland von Ellwangen, wie eben beschrieben, prima zum Wandern! Dabei kannst du Teile des Kocher-Jagst-Trails laufen, beispielsweise den Bühlersteig – dieser startet in Ellwangen und führt dich, je nach Lust und Zeit, über den Hohenberg und Rosenberg sogar bis nach Schwäbisch Hall!

Wie erkunde ich Ellwangen (Jagst) am besten?

Die Kleinstadt Ellwangen lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. Nimm dir Zeit, durch die schönen Gassen der Altstadt zu spazieren, besichtige die Basilika und lerne mehr über eine frühere Zeit im Alemannenmuseum. Nachdem du die Innenstadt besichtigt hast, lohnt sich noch der Besuch des Schlosses sowie der Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg. Keine Sorge – auch diese beiden Sehenswürdigkeiten kannst du problemlos zu Fuß erreichen. Besonders schön ist die Aussicht am späten Nachmittag, wenn sich langsam die Sonne senkt.

Gasse mit Häusern in Ellwangen Jagst
Unterwegs in Ellwangens Altstadt

Restaurant & Café Tipps in Ellwangen (Jagst)

Nun möchte ich dir noch einige tolle Restaurants und Cafés in Ellwangen vorstellen – denn auch an der Gastronomie mangelt es in Ellwangen nicht!

Rosengarten Ellwangen

Der Rosengarten gilt wohl als der beliebteste Biergarten Ellwangens und befindet sich etwas außerhalb des Stadtzentrums, nördlich der Altstadt. Besonders bei schönem Wetter kannst du hier ein kühles Bier und ein gutes Essen genießen.

Eingang Biergarten
Der Rosengarten
Teller mit PAsta
Mittagessen im Rosengarten

Café Omnibus

Direkt vor der Basilika St. Vitus lädt das Café Omnibus mit schönem Garten zum Verweilen ein. Für eine Kaffeepause am Nachmittag ist dies die richtige Adresse!

Pflanzen an Gebäudewand
Eingang zum Café Omnibus

Brauereigasthof Roter Ochsen

Lust auf etwas Hausgemachtes? Der Gasthof Roter Ochse bietet nicht nur leckere, regionale Speisen, sondern auch frisches Bier aus der eigenen Brauerei.

Eingang Gasthof Roter Ochse
Gasthof Roter Ochse, Ellwangen

Bistro Altstadt

Das Bistro Altstadt bietet super leckere und günstige Mittagsgerichte an. Dabei kannst du nichts falsch machen!

Teller mit Essen auf Tisch
Mittagessen im Bistro Altstadt

Eiscafé Da Claudio

Hast du dir eine Pause vom Sightseeing verdient? Dann gönn dir ein leckeres Eis bei da Claudio, direkt im Zentrum beim Fuchseck – die Kugeln sind riesig!

Eisbecher vor Gebäude
Leckerer Eisbecher in Ellwangen

Fazit: Lohnt sich ein Ausflug nach Ellwangen (Jagst)?

Na klar! Ellwangen ist wohl als Ausflugsziel nicht so bekannt wie Heidelberg oder Tübingen, hat aber unglaublich viel zu bieten! Neben dem schönen Stadtzentrum bieten Abstecher zum Schloss ob Ellwangen und zur Wallfahrtskirche Schönenberg tolle Aussichten. Zudem lässt sich eine Städtetrip nach Ellwangen auch super mit einer Wanderung auf Teilen des Kocher-Jagst-Trails kombinieren. Du siehst – ein Ausflug nach Ellwangen bietet vielfältige Möglichkeiten. Am besten planst du direkt zwei Tage vor Ort ein, denn es gibt viel zu entdecken! Nun wünsche ich dir viel Spaß bei deinem Besuch in Ellwangen (Jagst)!

Lese mehr: Alle Infos für einen Ausflug nach Schorndorf!
Häuser an Straße
Bunte Häuser in der Innenstadt

Hinweis: Meine Reise nach Ellwangen entstand im Rahmen einer Zusammenarbeit mit Visit Baden-Württemberg. Wie immer ist meine persönliche Meinung dadurch jedoch nicht beeinflusst.

 
Hat dir mein Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar hier - ich freue mich immer über Feedback :) Dein Patrick
*Dieser Artikel enthält sogenannte Empfehlungslinks. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einen Kauf oder eine Buchung tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben und kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.