Dieser Artikel enthält Werbung und Provisionslinks*

Eleuthera Bahamas: Diese 8 Sehenswürdigkeiten musst Du sehen!

Fahrt entlang der karibischen Küste auf Straße

Die Insel Eleuthera in den Bahamas ist eine der größeren Inseln des Landes, hier leben insgesamt etwa 10,000 Menschen. An Eleuthera grenzt im Osten die kleine, aber sehr beliebte Urlaubsinsel Harbour Island (die du leicht mit der Fähre vom Three Islands Ferry Dock erreichst) sowie Spanish Wells im Norden. Ich habe während meines Aufenthalts auf Harbour Island einen Tagesausflug nach Eleuthera unternommen und möchte dir hier alle Infos dazu geben.

Beachte übrigens, dass Eleuthera sehr langgestreckt ist und drei Flughäfen hat. Im Norden, in der Mitte (Governor’s Harbour) und im Süden. Bevor du also einen Flug zur Insel buchst, solltest du dich informieren, wo du genau hinmöchtest. Falls du nicht über Nassau nach Eleuthera fliegst (es gibt wohl direkte Verbindungen von den USA) solltest du dir noch meinen Artikel zur Einreise in die Bahamas durchlesen.

Falls du übrigens weiter nach Harbour Island willst, solltest du zum Flughafen in North Eleuthera fliegen. Zudem befinden sich im nördlichen Teil auch einige der schönsten Eleuthera Sehenswürdigkeiten, die ich dir nun etwas genauer vorstellen möchte. Zwar gibt es hier nicht die schwimmenden Schweine, aber viele andere tolle Orte, für die sich ein Besuch lohnt. Um diese zu erkunden, brauchst du entweder einen Mietwagen oder einen Taxifahrer.

Die hier aufgelisteten Attraktionen befinden sich übrigens alle eher im Norden der Insel, da ich bei meinem Tagesausflug leider keine Zeit hatte, auch den Süden Eleutheras zu erkunden. Denn die Insel ist wirklich ziemlich lang! Diese Eleuthera Sehenswürdigkeiten auf den Bahamas solltest du folglich nicht verpassen!

Update September 2019: Durch den Hurrikan Dorian wurden die nördlichen Inseln der Bahamas – The Abacos und Grand Bahamas – zu einem großen Teil zerstört, mit verheerendem Ausmaß. Derzeit werden über folgende Seite dringend benötigte Spenden für die Inseln gesammelt: Bahamasredcross.org/donate

Allerdings möchte ich hier auch darauf hinweisen, dass die anderen Inseln (und auch diejenigen, die ich in meinen Artikeln beschreibe) vom Hurrikan nicht getroffen wurden und dort das Leben sowie der Tourismus uneingeschränkt weitergehen. Abgesehen von den Inseln Abacos und Grand Bahamas kannst du die Bahamas folglich weiterhin ohne Probleme bereisen! 

Selfie auf Brücke mit Meer Rechts und links
Glass Window Bridge Eleuthera: Zwischen Karibik und Atlantik

Eleuthera Bahamas: Preacher’s Cave

Diese Höhle, ganz im Norden von Eleuthera, wurde von britischen Flüchtlingen von Bermuda kommend entdeckt, die hier am „Devil’s Backbone“ Riff Schiffsbruch erlitten und Unterkunft gesucht haben. Die „Eleuthera Adventurer“ haben hier wohl ein Jahr gelebt, bevor sie auf die Nachbarinsel Spanish Wells im Norden übergesiedelt sind. Heutzutage steht die Höhle für Touristen offen.

Eigang zur Höhle auf Eleuthera
Preacher’s Cave auf Eleuthera (Bahamas)

Sapphire Blue Hole

Dieses kleine blaue Loch kommt sicher nicht an das Dean’s Blue Hole auf Long Island heran, ist aber ein netter Stopp und liegt kurz vor dem Preacher’s Cave. Im Wasser kannst du auch schwimmen, ich hatte dafür aber leider keine Zeit.

Das blaue Loch auf Eleuthera im Wald
Sapphire Blue Hole, Eleuthera (Bahamas)

Sehenswürdigkeiten Eleuthera: Glass Window Bridge

Dies ist wohl die berühmteste Sehenswürdigkeit auf Eleuthera. An der schmalsten Stelle der Insel spannt eine Brücke über die Felsen und trennt hierbei den Atlantik vom karibischen Meer. Und der Unterschied wird deutlich sichtbar. Auf der einen Seite siehst du das dunkelblaue, raue Wasser des atlantischen Ozeans. Auf der anderen Seite das ruhige, türkisblaue Wasser der Karibik.

Die Brücke über die Felsen auf Eleuthera Island, Bahamas
Die Brücke auf Eleuthera Island

Queens Bath

Etwas südlich der Glass Window Bridge befindet sich das Queens Bath – eine Felsformation an der Atlantikküste. Hier kannst du die Klippen entlanglaufen und auch zu den natürlichen Pools hinunterklettern. Am besten kommst du hierher, wenn Ebbe herrscht – dann bleibst du auch trocken!

Felsformationen an der Küste von Eleuthera Bahamas
Queens Bath auf Eleuthera, Bahamas

Gregory Town

Der Ort Gregory Town ist wohl die größte „Stadt“ im Norden der Insel, besteht allerdings auch nur aus ein paar pastellfarbenen Häusern. Wenn du etwas zu Essen suchst, eignet sich ein Stopp hier aber sehr gut. Von dort erreichst du auch den Surfer’s Beach, der nur ein paar Kilometer von Gregory Town entfernt ist. Du wirst schnell merken, dass es wirklich größere Städte (wie beispielsweise Nassau) auf Eleuthera gar nicht gibt.

Straßen mit Häusern auf den Bahamas
Gregory Town

Hatchet Bay Cave

Diese Höhle befindet sich etwas südlich von Gregory Town und der Eingang ist nur ein kleines Loch in der Wiese – doch die Höhle ist um einiges größer wie von außen gedacht und erstreckt sich über einen Kilometer bis zur Küste. Es wird allerdings empfohlen, die Hatchet Bay Cave nur mit Guide zu erkunden.

Eingang zur Höhle im Gras
Eingang zum Hatchet Bay Cave

Ausflug nach Spanish Wells

Wenn du noch etwas mehr Zeit hast, lohnt sich ein Abstecher zur Insel Spanish Wells im Norden von Eleuthera und nur 500 Meter von der Insel Eleuthera entfernt. Die Schiffbrüchigen Siedler von den Bermudas, die zuerst im Preacher’s Cave lebten, haben sich auf Spanish Wells niedergelassen und im Prinzip stammen nun die meisten der heutigen Einwohner auch noch von dieser Gruppe ab. Lese mehr zu Spanish Wells hier!

Ausflug nach Harbour Island

Falls du nicht Eleuthera als Tagesausflug von Harbour Island aus erkundest (so wie ich), solltest du Harbour Island unbedingt von Eleuthera aus besuchen. Mit der Fähre kommst du vom Three Islands Ferry Dock für nur 5 $ auf die Insel. Lese mehr zu Harbour Island hier!

Häuser auf Harbour Island
Ausflug nach Harbour Island

Hinweis: Meine Reise auf die Bahamas entstand als unbezahlte Recherchereise in Zusammenarbeit mit dem Bahamas Tourism Board. Meine persönliche Meinung wurde dadurch, wie immer, nicht beeinflusst.

Hat dir mein Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar hier - ich freue mich immer über Feedback :) Dein Patrick
*Dieser Artikel enthält sogenannte Empfehlungslinks. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einen Kauf oder eine Buchung tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben und kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.