Dubai Sehenswürdigkeiten: 16 Attraktionen & Highlights (+6 Dubai Reisetipps!)

Sonnenuntergang in Dubai

Als ich von meiner Backpacking Tour durch Indien mit Emirates zurück nach Europa geflogen bin, verbrachte ich einen Tag in Dubai. Ich hatte einen eintägigen Zwischenstopp in Dubai und hatte glücklicherweise genug Zeit, den Flughafen zu verlassen, um den Tag dort zu verbringen und um einige der besten Dubai Sehenswürdigkeiten und Highlights zu erkunden!

Mein Flugzeug landete gegen Mittag am Dubai International Airport (DXB). Ich verließ den Flughafen mit meinem Handgepäck (mein Rucksack wurde automatisch zu meinem Anschlussflug durchgecheckt). Die Einwanderung war sehr schnell und effizient, kurz nach der Ankunft hatte ich meinen Einreisestempel und war offiziell in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Vom Flughafen ist die Stadt leicht mit der U-Bahn zu erreichen und verbindet die wichtigsten Touristenattraktionen. Du brauchst als zum Glück kein teure Taxis!

Da der gesamte Einreise-Prozess sehr einfach und schnell ist, würde ich empfehlen, dass du die Zeit nutzt um einige der besten Sehenswürdigkeiten in Dubai zu erkunden, sobald du einen längeren Zwischenstopp am Flughafen hast. Zudem eignet sich Dubai natürlich auch, um ein paar mehr Tage dort zu verbringen, denn es gibt hier viel sehenswertes in Dubai zu entdecken. Im Folgenden möchte ich dir nun die besten Attraktionen und Sightseeing Highlights in Dubai genauer vorstellen!

Hier berichte ich nun, von den besten Dubai Sehenswürdigkeiten!

Suchst du noch nach einer guten Unterkunft in Dubai? Es gibt einige preiswerte und gute Backpacker-Unterkünfte in der Stadt! Vor allem das *The Solo Traveler* und *Backpacker 16 Hostel* haben tolle Bewertungen und günstige Preise!

Sehenswürdigkeiten in Dubai: Besuch am Burj al Khalifa

Starten wir gleich mit der wohl berühmtesten Sehenswürdigkeit der Stadt. Das höchste Gebäude der Welt ist ein Muss während deines Tages in Dubai (und es ist aufgrund seiner Größe von 830 Metern ziemlich schwer zu übersehen!). Von hier hast du einen atemberaubenden Blick auf Dubai und es ist ein cooles Gefühl, auf dem höchsten Gebäude der Welt zu stehen.

• Wie komme ich zum Burj al Khalifa in Dubai? Das Burj al Khalifa liegt günstig direkt neben der berühmten Dubai Mall. Du kommst dort mit der U-Bahn an, die Station heißt Burj Khalifa / Dubai Mall.

• Was kann man sehen? Das höchste Gebäude der Welt und eine super coole Aussicht! Tickets für die Aussichtsplattform kosten entweder ca. 25€ (8.00 bis 17.30 Uhr und ab 19.30 Uhr) oder ca. 40€ (17.30 bis 19.00 Uhr), abhängig von der Zeit deines Besuchs. Da die Verfügbarkeit begrenzt ist, solltest du dein Ticket über die offizielle Website einen Tag im Voraus online reservieren. Obwohl ich meine Reservierung hatte, musste ich noch einige Zeit in der Schlange stehen, bevor der Aufzug mich schließlich an die Spitze brachte – nun, fast an die Spitze. Die Aussichtsplattform ist eigentlich „nur“ auf 450 Metern, im 125. Stock. Wenn dir das nicht reicht, kannst du ein Premium-Ticket „at the top sky“ kaufen, das dir nicht nur Zugang zum normalen Aussichtspunkt bietet, sondern auch einen erstklassigen Zugang zum 148. Stock auf 550 Metern und kostenlosen Snacks. Bedenke, dass das Ticket am Tag 115 € und nachts 80 € kosten. Damit ist diese Dubai Sehenswürdigkeit leider nicht ganz billig! Trotzdem lohnt sich auch der Blick vom unteren Geschoss, wo der Eintrittspreis etwas günstiger ist.

• Würde ich es empfehlen? Ja – obwohl es nicht super billig ist, ist es die Chance, auf dem höchsten Gebäude der Welt zu sein und die berühmteste Sehenswürdigkeit von ganz Dubai aus nächster Nähe zu sehen. Das solltest du an einem Tag in Dubai nicht verpassen!

Mein Reisetipp für Dubai: Versuche, deine Zeit so zu planen, dass du zum Sonnenuntergang auf dem Burj al Khalifa stehst. Denn dann hast du die Chance, den tollen Ausblick auf Dubai zuerst bei Tageslicht und kurze Zeit später bei Dunkelheit zu genießen, wenn die Stadt hell erstrahlt ist.

Ausblick vom Burj Al Khalifa
Blick vom Burj al Khalifa bei Nacht

Die sehenswerte Dubai Mall

Ich bin kein großer Fan von Einkaufszentren (vor allem auf Reisen), aber dies ist wohl die Ausnahme! Das größte Einkaufszentrum der Welt ist ein Ort, den du bei deinem Aufenthalt in Dubai sicherlich nicht verpassen solltest. Hier erzähle ich dir, was die Dubai Mall so sehenswert macht.

• Wie komme ich zur Dubai Mall? Die Dubai Mall befindet sich in günstiger Lage direkt neben dem Burj al Khalifa-Turm und ist daher über die gleiche U-Bahn-Station (Burj Khalifa / Dubai Mall) erreichbar.

• Was kann man machen? Selbst wenn du nicht gerne einkaufen gehst ist es eine tolle Erfahrung, hier etwas herum zu laufen und die atemberaubende Architektur zu bewundern. In der Dubai Mall gibt es sogar einen Wasserfall mit Skulpturen darin („Human Waterfall“), außerdem ein riesiges Aquarium und sogar ein Dinosaurier Skelett. Natürlich findest du auch jegliche teuren Boutiquen, Marken und selbst wenn du selbst nichts kaufen willst macht es Spaß, die reichen Araber hier beim exzessiven Shopping zu beobachten. Falls du mit einem Backpacker-Budget unterwegs bist lohnt sich auch der Besuch des großen Food Courts, wo du günstiges Essen findest.

• Würde ich es empfehlen: Ja – besonders da es direkt neben dem Burj Khalifa liegt.

Wasserfall im Einkaufszentrum beim dubai sightseeing
Dubai Sightseeing: The Mall

Die tolle Dubai Fontänen Show

Diese riesige Fontänen-Show befindet sich direkt neben der Dubai Mall und dem Burj al Khalifa. Hier kannst du die tolle Wassershow bewundern mit Lichtspiel und Musik. Diese Sehenswürdigkeit solltest du dir in Dubai nicht entgehen lassen.

• Wo finde ich die Dubai Fontänen? Leicht erreichbar über die U-Bahnstation Burj al Khalifa / Dubai Mall. Es gibt zwei Shows am Nachmittag und mehrere Shows (alle 30 Minuten) ab 18 Uhr.

• Was gibt es zu sehen? Eine spektakuläre Show aus Fontänen, Licht und Musik direkt vor dem höchsten Gebäude der Welt! Übrigens gebe ich dir den Dubai Reisetipp, am besten die Show während dem Sonnenuntergang anzusehen. Dann hast du ein besonders schönes Licht und der gerötete Himmel bietet eine tolle Kulisse für dieses Highlight in Dubai.

• Würde ich es empfehlen? Ja! Die Fontänen von Dubai sind wirklich schön anzusehen. Ich habe die Show mir sowohl von unten angesehen, als auch vom Aussichtsdeck des Burj al Khalifas oben. Beide Erlebnisse waren sehr coole Erfahrungen. Beachte allerdings, dass es direkt vor den Fontänen wirklich sehr voll wird und sich viele Touristen und Reisende dort tummeln werden, um diese Sehenswürdigkeit aus nächster Nähe zu sehen. Falls du eine gute Sicht haben willst, solltest du entweder groß sein oder früh vor Ort dir einen guten Platz aussuchen.

Sehenswerte Dubai Fontänen Performance
Die sehenswerte Dubai Fontänen Show

Skifahren in der Mall of the Emirates

Kommen wir zu einem weiteren Einkaufszentrum in Dubai (Urlauber sowie Einheimische hier scheinen Shopping zu lieben!). Die Mall of the Emirates ist zwar deutlich kleiner als die oben beschriebene Dubai Mall. Das besondere hier ist allerdings, dass es mitten im Einkaufszentrum tatsächlich eine künstliche Skipiste gibt! Dies ist wohl eine der einzigartigsten Sehenswürdigkeiten in Dubai.

Das sehenswerte Burj Al Arab Hotel in Dubai

Leider werden die meisten von uns das Burj Al Arab wohl nur von außen sehen können. Denn dies gilt als eines der teuersten und luxuriösesten Hotels der Welt, das mit sage und schreibe 7 Sternen ausgezeichnet wurde (wobei es diese Kategorie eigentlich gar nicht gibt!). Auch wenn wohl die wenigsten Urlauber eine Nacht in diesem Hotel verbringen, zählt es zu den klassischen Dubai Sehenswürdigkeiten und das Foto vom Strand mit Burj Al Arab im Hintergrund ist wohl eines der typischen Urlaubsfotos von Dubai. Einen tollen Blick auf das Luxushotel erhältst du vom Jumeirah Public Beach.

Dubai Highlights: Burj al Arab Hotel
Blick auf das Burj al Arab Hotel

Dubai Highlights: Die Promenade am Jumeirah Strand

Dies ist das Viertel in Dubai, wo die meisten Ausländer leben, die hier beruflich hergekommen sind. Jumeirah ist bekannt für seine zahlreichen Geschäfte, Restaurants, Bars und Nachtclubs. Hier kannst du einen coolen Einblick haben, wie man in Dubai so lebt und wohnt.

• Wie komme ich nach Jumeirah? Es gibt zwei Straßenbahnhaltestellen namens „Jumeirah Beach“, von denen du die Gegend erkunden kannst.

• Was kann man in Jumeirah machen? Schlendere die Promenade entlang und beobachte die Menschen! Dies ist der Rodeo Drive des Nahen Ostens und deine Chance, einen Einblick in den noblen und reichen Lebensstil der Elite Dubais zu erhalten. Denn Jumeirah ist ziemlich teuer und zählt als eine gute Wohngegend. Auch wenn das Leben dort irgendwie fremd und surreal wirken kann, ist es spannend, einen Einblick zu bekommen.

• Würde ich es empfehlen? Zwar würde ich Jumeirah nicht unbedingt als Sehenswürdigkeit in Dubai bezeichnen, doch mir hat die Atmosphäre dort ganz gut gefallen. Wenn du noch Zeit übrig hast, würde ich einen Abstecher empfehlen. Vor allem lohnt sich ein Besuch abends, da tagsüber die meisten Menschen natürlich arbeiten oder wegen der Hitze lieber in geschlossenen Räumen bleiben (du wirst schnell merken warum!).

Dubai Sehenswürdigkeiten: Jumeirah Promenade
Jumeirah Promenade am Abend

Der Wild Wadi Wasserpark

Im Jumeirah Viertel findest du zudem ein weiteres Highlight in Dubai. Dieser Wasserpark ist voller Rutschen und weiterer Attraktionen, so dass es dir hier sicherlich nicht so schnell langweilig wird und du ein Weile dort verbringen kannst. Beachte allerdings, dass der Eintritt mit etwa 67 € pro Person nicht unbedingt günstig ist (Willkommen in Dubai!). Falls du dir aber mal etwas gönnen willst und genügend Zeit auf deiner Dubai Reise hast, lohnt sich ein Besuch im Wasserpark.

Dubai Attraktionen: Palmen-Insel („The Palms“) mit dem Atlantis Hotel 

Mit „The Palms“ bezeichnet man die große künstliche Insel, die als Palmblatt an der Küste in Dubai gebaut wird und das luxuriösen Hotel Atlantis an der Spitze hat. Das Palms zählt zu den bekanntesten Attraktionen in Dubai und ist sicher dem ein oder anderen bekannt.

• Wie komme ich zum Palms? Der Weg zum Palms ist einfach, dauert aber etwas länger, da es etwas außerhalb der Stadt liegt. Nimm die U-Bahn vom Flughafen und steige um in die Straßenbahn, um die Station „Palm Jumeirah“ zu erreichen. Von dort aus musst du wiederum die Monorail nutzen (und extra dafür bezahlen), die dich einmal quer über die Palmeninsel bis zum Atlantis Hotel bringt.

• Was kann man sehen und machen? Man hat schöne Aussichten auf die verschiedenen „Palmblätter“ von der Monorail. Die meisten von ihnen enthalten entweder ausgefallene Wohnungen oder sind noch im Bau. Du wirst also schnell merken, dass dieses Projekt noch nicht fertig gestellt ist und ein großer Teil des Palmenblattes noch einer Baustelle gleicht.

Du hast zudem vom Palms auch einen schönen Blick auf das berühmte „Burj al Arab“ Hotel. Wenn du an der letzten Haltestelle aussteigst, siehst du das Atlantis Hotel von außen. Allerdings sind hier die Sicherheitsvorkehrungen sehr streng und du kannst das Hotel nichtmal betreten, wenn du kein Gast bist. Es gibt auch mehrere Attraktionen in und um das Hotel, darunter ein Aquarium und ein Wasserpark (der Aquaventure Waterpark). Aber all das ist ziemlich teuer und nicht empfehlenswert, wenn du mit kleinem Backpacking Budget in Dubai bist oder nur einen Tag für die Stadt Zeit hast. Ich habe mich stattdessen dazu entschlossen, etwas an der Küste entlang zu laufen. Doch hier gab es leider auch nicht wirklich viel zu sehen und im Nachhinein habe ich gemerkt, dass wohl der Blick aus der Monorail mein bester Ausblick auf das Palms war.

• Würde ich es empfehlen? Wenn du die ganze Konstruktion dieser surrealen Palmen-Insel sehen willst und noch genügend Zeit hast lohnt sich ein Besuch. Bedenke aber, dass du hier nicht wirklich viel machen kannst und zu Fuß auch die Gegend nicht ausgiebig erkunden kannst.. Die besten Ansichten werden von der Monorail sein. Die Palme sieht auf Bildern aus der Luft sehr beeindruckend aus, aber du wirst offensichtlich nicht die berühmte Vogelperspektive haben, wenn du tatsächlich darauf bist. Erwarte also nicht zu viel und wenn du knapp an Zeit bist, würde ich lieber die andere Dubai Sehenswürdigkeiten vorziehen.

The Palms mit Atlantis
Dubai Sehenswürdigkeiten: Atlantis auf The Palms

Dubai Sehenswürdigkeiten: Besuche den Dubai Creek

Der berühmte Fluss durch Dubai teilt die Stadt in den alten Stadtkern (Deira) sowie das moderne Dubai (Bur Dubai). Mit dem Wassertaxi kannst du für nur wenige Cents den Creek überqueren und damit beide Teile Dubais erkunden. Um den Creek herum gibt es zudem unzählige Restaurants, Cafés und Bars.

Besichtige die Altstadt mit den Souks

Um ein traditionelleres Nahost-Erlebnis zu erleben, kannst du die Altstadt (Deira) mit ihren Souks (traditionellen Märkte) besuchen. Hier lohnt sich beispielsweise ein Besuch des Gewürzmarkts am Dubai Creek, der als berühmtester Markt für Gewürze der Welt zählt. Zudem kannst du hier auch das Gold-Souk von Dubai erkunden. Übrigens sind hier die Preise natürlich sehr flexibel und dein Handlungsgeschick ist gefragt!

Dubai Museum

In dem ältesten Gebäude Dubais kannst du mehr über die Kultur und Geschichte des Landes lernen. Da Dubai quasi aus dem Nichts (bzw. der Wüste) in Windeseile entstanden ist, lohnt es sich, im Museum mehr über den Ursprung der Stadt zu lernen um nachvollziehen zu können, wie das heutige Dubai entstanden ist. Praktischerweise kostet der Eintritt ins sehenswerte Dubai Museum nur 3 Dirham.

Unternimm eine Dubai Wüstentour

Wenn du mehr als nur einen Tag in Dubai hast und schon alle anderen Dubai Sehenswürdigkeiten erkundet hast, lohnt sich ein Abstecher in die Wüste! Hier kannst du auf einem Kamel oder im Jeep ein cooles Erlebnis in den Sanddünen habe und die moderne und futuristisch Stadt hinter dir lassen. Ein besonderes Highlight ist zudem das Sand-Boarding, das von vielen Tour-Anbietern angeboten wird und ein cooles Erlebnis ist. Ich persönlich hatte schon eine Wüstentour in die Sahara in Marokko und war begeistert von meinem Erlebnis. Eine Tour in die Dubai Wüste solltest du deshalb nicht verpassen im Dubai Urlaub.

Tagesausflug von Dubai nach Abu Dhabi

Abu Dhabi ist durch die Wüste gut von Dubai aus erreichbar und die Fahrt dauert nur etwa 1,5 Stunden. Dementsprechend gibt es einige Touranbieter, die Tagestouren von Dubai nach Abu Dhabi anbieten. Alternativ lohnt es sich bei einem längeren Aufenthalt in den Emiraten natürlich, auf eigene Faust nach Abu Dhabi zu fahren und dort ein paar Nächte bzw. Tage zu verbringen. Denn auch hier gibt es einiges zu sehen und zu entdecken!

Besuchst du auch Abu Dhabi? Lese hier alles zu den besten Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten!
Park in Dubai
Grüne Oase in der Wüste

Die wichtigsten Dubai Reisetipps

Hier möchte ich dir noch einige Tipps und Infos zum Zwischenstopp in Dubai sowie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt geben, damit du bestens auf deine Reise vorbereitet bist.

Strandbesuch in Dubai

Dubai ist neben den erwähnten Sehenswürdigkeiten auch für seine Strände bekannt. Hier solltest du aber unbedingt wissen, dass der Großteil der Strände privat ist und zu Hotelanlagen gehört. Folglich kannst du nicht wie in anderen Ländern einfach jeden Strand auf der Karte besuchen, da diese oft nicht zugänglich sind! Hier solltest du also im Voraus etwas recherchieren und planen. Der beliebtesten öffentliche Strand ist „The Beach“ in Jumeirah sowie der öffentliche Burj Al Arab Beach in unmittelbarer Nähe des namengebenden Luxushotels.

Die besten Reisezeit für Dubai

Durch die Lage in der Wüste hast du in Dubai natürlich ein extremes Klima und als beste Reisezeit gelten allen voran die Wintermonate, grob von Oktober bis April. Zu dieser Zeit ist es etwas kühler. Ab und zu kann es auch zu bewölktem Himmel und zu einem kühlen Wind kommen. Bereite dich im Sommer in Dubai auf eine unerträgliche Wüstenhitze vor. Glücklicherweise haben alle geschlossenen Räume in Dubai Klimaanlagen und tagsüber wird es dir keine große Freude bereiten, zu Fuß die Stadt zu erkunden.

Dubai Kosten: Wie teuer ist eine Reise?

Kurz gesagt: Teuer! Dubai ist leider kein Reiseziel für eine Backpacking Reise und egal was du in Dubai machst – sei es Shopping, Essen oder der Eintritt zu den berühmtesten Dubai Sehenswürdigkeiten – es wird dich meistens eine ganze Menge an Geld kosten. Trotzdem gibt es zum Glück auch ein paar preiswerte Unterkünfte und Hostels, mit der Metro kannst du die teuren Taxis vermeiden und an den öffentlichen Stränden kannst du auch kostenlos liegen. Trotzdem muss dir bewusst sein, dass Dubai kein günstiges Urlaubsziel ist.

Wie komme ich in Dubai voran?

Dubai ist nicht sehr fußgängerfreundlich und nur schwer zu Fuß zu erkunden. Die Metro bringt dich zum Glück für relativ günstige Tickets zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, aber für viele andere Orte der Stadt wirst du auf ein Taxi oder Uber angewiesen sein. Taxifahren in Dubai ist zwar nicht super teuer, allerdings summiert sich der Preis schnell. Glücklicherweise kommt du vom Flughafen allerdings mit der Metro unkompliziert in die Stadt

Brauche ich ein Dubai Visum? Wie läuft die Einreise nach Dubai ab?

Nein, als deutscher Staatsangehöriger brauchst du kein Visum, bzw. bekommst einen kostenlosen Stempel (Visum on Arrival) in deinen Reisepass bei der Einreise nach Dubai. Dementsprechend lohnt es sich auch, bei einem längeren Aufenthalt in Dubai etwas die Stadt zu erkunden. Plane jedoch genügend Zeit ein (auch für Einreise- und Sicherheitskontrollen), um zum Anschlussflug zu gelangen.

Wie lange sollte ich in Dubai bleiben?

Es macht Spaß, die Wüstenmetropole für 1-2 Tage zu erkunden und in dieser Zeit wirst du die wichtigsten Dubai Sehenswürdigkeiten entdecken können und einen guten Eindruck von dem Emirat bekommen. Falls du mehr Zeit hast, kannst du deinen Dubai Aufenthalt auch gut mit Abu Dhabi oder dem Oman verknüpfen. Jedoch würde ich dir persönlich abraten, den kompletten Urlaub (und damit meine ich mehr als 2-3 Tage) in Dubai zu verbringen, da es hier einfach nicht viel zu sehen gibt, die Stadt nicht authentisch ist und du auch wenig Kultur findest. Zum Shopping, Spaß und Luxus eignet sich ein Aufenthalt hier natürlich gut.

Generell ist Dubai für mich das perfekte Reiseziel für einen längeren Zwischenstopp bzw. eine Zwischenlandung am Dubai Flughafen, da das Emirat als Knotenpunkt vor allem für Emirates zwischen Asien und Dubai gilt.

Hier findest du außerdem noch einige weitere Dubai Reisetipps.

Attraktionen Dubai: Atlantis Hotel
Sehenswertes Atlantis Hotel Dubai

Fazit zu den besten Dubai Sehenswürdigkeiten

Ich habe meinen einen Tag in Dubai genossen und es macht Spaß, eine so moderne und futuristische Stadt zu erleben. Obwohl ich nur einen Tag in Dubai hatte, konnte ich sehr viel sehen und entdecken und einen guten Eindruck von der Metropole bekommen. Allerdings lohnt es sich auch, etwas länger in der Stadt zu bleiben um noch mehr zu sehen. Beispielsweise hatte ich persönlich keine Zeit mehr, um die Altstadt zu sehen oder eine Tour in die Wüste zu unternehmen. Wenn du noch mehr Zeit in Dubai hast lohnt sich auch ein Abstecher nach Abu Dhabi oder sogar in den Oman.

Beachte allerdings auch, dass Dubai durchaus sehr künstlich wirkt. Die „echte“ Kultur im mittleren Osten suchst du hier wohl vergeblich und wenn du ein authentisches Erlebnis dieser Region haben willst, bieten sich wohl eher andere Reiseländer, wie beispielsweise Jordanien, an. Allerdings besuchen die meisten Menschen Dubai auch nicht wegen echter authentischer Kultur, sondern um genau das zu erleben, wofür Dubai bekannt ist: Luxus, atemberaubende Gebäude und Shopping. Und dabei enttäuscht Dubai auch nicht! Die Stadt ist sicherlich einzigartig und ich kann nur jedem empfehlen, die Wüstenmetropole mit all den Sehenswürdigkeiten Dubais bald selbst zu erkunden.

Warst du bereits in Dubai? Wie hat es dir gefallen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

WICHTIG: Du solltest für jede Reise eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Damit bist du bestens geschützt für jegliche Eventualitäten oder Notfälle. Ich persönlich nutze bereits seit mehreren Jahren *HanseMerkur* und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht: Die Kosten meiner Arztbesuche im Ausland wurden mir immer schnell und zuverlässig rückerstattet. Auch in sämtlichen Rankings schneidet HanseMerkur regelmäßig am besten ab. Außerdem kostet die Versicherung (bei Reisen von bis zu 56 Tagen) nur 17€ pro Jahr! Ohne diese Auslandskrankenversicherung solltest du meiner Meinung nach nicht verreisen.
Hochhäuser
Hochhäuser in Dubai

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben. Danke dafür!

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu