Die 18 besten Chiang Mai Sehenswürdigkeiten (+ 12 Reisetipps)!

Pagode und Tempel in Thailand

Die Stadt Chiang Mai im Norden von Thailand ist unter Touristen unglaublich beliebt (aus gutem Grund!) und darf auf keiner Thailand Backpacking Reise fehlen! Chiang Mai gilt als spirituelles Zentrum des Landes mit unglaublich vielen Tempeln und ist zudem Ausgangspunkt für Ausflüge und Touren in die tolle Natur Nordthailands. Zudem ist Chiang Mai auch unter digitalen Nomaden aufgrund der günstigen Lebenshaltungskosten und dem schnellen Internet sehr beliebt und einige Besucher lassen sich hier regelmäßig für ein paar Wochen oder Monate nieder, um von Chiang Mai aus online zu arbeiten. Auf meiner Südostasien Reise habe ich auch für drei Wochen einen Zwischenstopp in Chiang Mai eingelegt (zwischen meiner Reise durch Myanmar und Vietnam), um mich auszuruhen und an meinem Reiseblog zu arbeiten. Dabei hatte ich genügend Gelegenheit, Chiang Mai ausgiebig zu entdecken. Hier werde ich dir nun die besten Chiang Mai Sehenswürdigkeiten sowie Aktivitäten vorstellen und dir weitere wichtige Tipps für deinen Chiang Mai Urlaub geben.

Übrigens: Für deine Thailand Reise könnten auch meine Artikel über die besten Bangkok Sehenswürdigkeiten sowie die schönsten Inseln und Strände Thailands interessant sein. Außerdem findest du hier einige wichtige Tipps für deinen Thailand Urlaub und Gründe, weshalb sich das Backpacking in Thailand lohnt!

Content

Die besten Chiang Mai Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Ausflüge

Hier berichte ich dir nun, was du alles in Chiang Mai tun und erleben kannst. Du wirst schnell sehen, dass es dir in Chiang Mai, Thailand nicht langweilig wird!

Chiang Mai Tempel: Der Wat Suan Dok ist eine Attraktion in Thailand
Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai: Der Wat Suan Dok Tempel

Besichtige die tollen Tempel in Chiang Mai

Chiang Mai ist in erster Linie als spirituelles Zentrum für seine unzähligen Tempel bekannt. Vor allem in der Old Town (Altstadt) reiht sich hier wirklich ein Tempel neben dem anderen. Während manche größer und von Touristen reichlich besucht sind, sind andere ganz unentdeckt und du wirst manche Tempelanlagen für dich alleine haben! Die drei bekannteste und von Touristen am meisten besuchten Tempel Chiang Mais sind Wat Chedi, Wat Phra Sing und Wat Phan Tao.

Wat Lok Moli Tempel in Chiang Mai
Wat Lok Moli Tempel – Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Wat Chedi Luang

Der Wat Chedi Tempel ist wohl der mit Abstand meist besuchte Tempel in Chiang Mai und liegt direkt im Zentrum der Altstadt. Hier kannst du nicht nur die tolle und beeindruckende Tempelanlage besichtigen, sondern dich auch mit jungen Mönchen beim „monk chat“ austauschen (siehe unten). Beachte allerdings, dass besonders bei Frauen streng auf die Kleiderordnung geachtet wird und du Schultern und Beine verdeckt haben solltest. Außerdem gibt es einige Bereiche des Tempels, die Frauen aufgrund von religiösen Gründen gar nicht betreten dürfen.

Da dieser Tempel immer gut von Touristen besucht ist lohnt es sich, etweder füh morgens oder kurz vor Sonnenuntergang vorbeizuschauen. Der Eintritt kostet 40 Baht (etwa 1€) und der Tempel ist damit einer der wenigen, für die du eine Eintrittsgebühr zahlen musst.

Reisetipps Chiang Mai: Besuche die Tempel
Wat Chedi Luang Tempel in Chiang Mai

Wat Phan Tao

Der etwas kleinere Wat Phan Tao Tempel liegt direkt neben dem Wat Chedi. Dieser ist ganz aus Holz gebaut und ein kurzer Besuch lohnt sich (viel zu sehen gibt es dort allerdings nicht).

Wat Phantao ale bekannte Chiang Mai Sehenswürdigkeit in Thailand
Wat Phantao

Wat Phra Singh

Nur ein paar Minuten vom Wat Chedi und Wat Phan Tao entfernt findest du die War Phra Singh Tempelanlage. Auch diese solltest du nicht verpassen und der Tempel gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai.

Wat Phra Singh Tempel
Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai: Wat Phra Singh Tempel

Wat Suan Dok

Hier nun noch ein Geheimtipp zu meinem absoluten Lieblingstempel in Chiang Mai. Der Wat Suan Dok liegt etwas außerhalb der Altstadt im Westen, ist aber immer noch gut mit dem Fahrrad oder dem Sammeltaxi erreichbar. Diese unglaublich beeindruckende Tempelanlage ist voller Stupas und Pagoden und bietet die perfekte Kulisse für tolle Fotos. Das Beste daran? Der Tempel ist trotz seiner Schönheit noch sehr unbekannt (vermutlich, da er nicht direkt im Zentrum liegt) und ich hatte den Wat Suan Dok während meines Besuchs tatsächlich fast komplett für mich alleine!

 

Geheimtipp für Chiang Mai ist der Wat Suan Dok Tempel
Wat Suan Dok Tempel in Chiang Mai, Thailand

Erfahre mehr über das Leben der Mönche beim „Monk Chat”

Ein sehr cooles Programm, woran du unbedingt in Chiang Mai teilnehmen solltest, ist der „monk chat“. In mehreren Tempeln der Stadt (beispielsweise auch im berühmten Wat Chedi) findest du hier junge Mönche, mit denen du dich unterhalten kannst. Das Programm hilft zum einen Touristen, mehr über das Leben der Mönche zu erfahren und gleichzeitig können die jungen Mönche damit ihr Englisch üben. Hier kannst du mehr über den Alltag im Tempel erfahren, sowie dich nach den Beweggründen erkunden, Mönch zu werden. Das alles ist natürlich kostenlos! Ich habe im Wat Chedi am Monk Chat teilgenommen und du siehst hier neben dem großen Tempel Bänke im Schatten, wo einige Mönche auf dich warten. Setz dich einfach dazu und starte eine Unterhaltung!

Alle Orte, Zeiten und Möglichkeiten zum Monk Chat findest du hier.

Monk Chat im Chiang Mai Tempel
Beim Monk Chat

Besuche die Nachtmärkte in Chiang Mai

Chiang Mai ist auch für seine riesigen Nachtmärkte bekannt, wo du alles finden kannst was du suchst. Besonders beliebt sind die großen Nachtmärkte im Osten der Altstadt (der Ansuran Night Bazar), wo du sämtliche Souvenirs finden kannst und du unbedingt etwas durch die riesigen Markthallen flanieren solltest. Natürlich sind diese Märkte sehr touristisch, aber du wirst hier wunderschöne Andenken zum kleinen Preis finden.

Neben den Nachtmärkten zum Shopping solltest du auch die Essensmärkte nicht verpassen. Ich habe regelmäßig den Nachtmarkt direkt am North Gate besucht, wo du leckeres Straßenessen für wenig Geld findest. Fast täglich habe ich mir hier leckere Smoothies, Mango Sticky Rice oder ähnliches gegönnt.

Ansuran Nachtmarkt
Nachtmarkt in Chiang Mai
Straßenessen in Chiang Mai
Auf dem Nachtmarkt am Nordtor

Flaniere durch die „Walking Street“ am Wochenende

Neben den eben erwähnten Märkten gibt es am Wochenende noch zwei ganz besondere Nachtmärkte.

Samstagabend findest du am Südtor der Altstadt die Wua Lai Walking Street, wo die Straße für den großen Markt für den Verkehr geschlossen ist. Am Sonntagabend findest du die Tha Phea Walking Street direkt im Zentrum der Altstadt, wo die Hauptstraße in einen riesigen und schier endlosen Markt umgewandelt wird. Neben Souvenirs findest du hier auch leckeres Straßenessen. Beachte allerdings, dass es recht voll wird auf dem Markt und man deshalb nur langsam voran kommt.

Nachtmarkt in Chiang Mai Thailand
Die Walking Street

Genieße den Ausblick vom Wat Phra That Doi Suthep Tempelkomplex 

Die Doi Suthep Tempelanlage ist eine der beliebtesten und bekanntesten Chiang Mai Sehenswürdigkeiten. Diese liegt etwas außerhalb der Stadt auf einem Hügel, von dem du auch einen tollen Ausblick auf Chiang Mai hast. Du erreichst den Doi Suthep mit dem Songthaew (Sammeltaxi) für 40 Baht. Zuerst musst du zum Chiang Mai Zoo und auch diesen erreichst du von der Altstadt mit dem Songthaew (normalerweise für 20 Baht). Am Zoo fahren wiederum die Songthaews zum Doi Suthep ab, hier musst du wohl etwas warten, bis genügend Leute zusammen kommen. Zurück geht es auf dem gleichen Weg, bzw. habe ich hier sogar ein Sammeltaxi direkt in die Altstadt vom Tempel bekommen.

Die Strecke hoch zum Tempel dauert eine gute halbe Stunde und ist sehr kurvig. Oben angekommen geht es nun noch 200 Stufen zu Fuß nach oben, bis du in der Tempelanlage bist. Im vergoldeten Wat Phra That Doi Suthep Tempelkomplex gibt es nun unzählige Statuen, Buddhas und Pagoden und ein Besuch lohnt sich. Außerdem hast du hier (zumindest bei klarem Himmel) einen tollen Ausblick auf Chiang Mai.

Der Eintritt kostet 30 Baht. Falls du die Stufen nicht selbst erklimmen willst, kannst du für eine kleine Gebühr von 50 Baht sogar einen Aufzug nutzen!

Aussicht auf die Stadt
Blick auf Chiang Mai
Doi Suthep Tempel Pagode
Bekannteste Chiang Mai Sehenswürdigkeit: Doi Suthep Tempel Thailand

Mache einen Kochkurs

Chiang Mai ist bekannt für das unglaublich leckere Essen und für mich ist Thai wohl eine meiner absoluten Lieblingsküchen. Im Norden gibt es auch einige tolle Gerichte, die du in anderen Teilen Thailands wohl schwer findest, wie beispielsweise Khao Soi.

Eine beliebte Aktivität in Chiang Mai ist ein Kochkurs, wo du einige leckere Gerichte selbst zubereiten (und natürlich verspeisen) darfst. Kochschulen gibt es recht viele in der Stadt und manche beinhalten sogar einen Besuch eines lokalen Marktes, wo die Zutaten frisch gekauft werden.

Curry-Gericht
Leckeres Curry

Gönn dir eine Thai Massage

Die unzähligen guten und günstigen Massagestudios sind eines der Highlights in Thailand und auch in Chiang Mai findest du an jeder Ecke tolle Spas, wo du dich entspannen kannst. Hier kostet eine einstündige Fuß- oder Thaimassage normalerweise 200 Baht (etwa 5€), eine Ölmassage gibt es für 300 Baht.

Übrigens gibt es in Chiang Mai auch noch ganz besondere Massagen. Hierzu gehört beispielsweise die „Prison Massage“, wo dich Häftlinge des Gefängnisses im Rahmen der Resozialisierung massieren. Diese Massagen sind günstig und sehr beliebt – du musst dafür am besten früh morgens vorbeischauen und einen Termin vereinbaren. Außerdem gibt es in Chiang Mai auch die „Blinden Massage“, wo dich blinde Menschen massieren.

Fußmassage in Chiang Mai Thailand
Massage in Chiang Mai

Besichtige die Stadtmauern und die Stadttore Chiang Mais

Die Altstadt in Chiang Mai ist von Stadtmauern und einem Fluss umsäumt und Touristen besuchen vor allem gerne das „North Gate“ und das „East Gate“. Übrigens sind das nicht mehr dir originalen Mauern, sondern wurden umfassend renoviert und wieder aufgebaut. Trotzdem macht die quadratische Altstadt Chiang Mai einzigartig und die Mauern haben mich an die Zitadelle in Mandalay, Myanmar erinnert.

Sehenswürdigkeiten Chiang Mai: Das Stadttor
Das Stadttor in Chiang Mai
Schöne Altstadt in Chiang Mai Thailand
Um die Altstadt in Chiang Mai

Besuche ein Elefanten Sanctuary in Chiang Mai

Während es bei meinem ersten Besuch in Chiang Mai in 2014 nur wenige Elefanten Sanctuarys gab und diese wenig besucht waren, ist in den letzten Jahren ein regelrechter Boom an „ethischen“ Elephant Sanctuarys entstanden und mittlerweile findest du eine Vielzahl an Elefantenparks außerhalb der Stadt, die du besuchen kannst und den Elefanten dabei ganz nahe kommen darfst.

Wie ethisch das ganze tatsächlich ist sei dahingestellt (siehe unten), der Besuch ist allerdings eine tolle Erfahrung. Beachte allerdings, dass du bei der Vielzahl der Parks die Spreu vom Weizen trennen solltest. Der wohl beste und mit Abstand ethischste Park ist der „Elephant Nature Park“, bei dem du allerdings am besten mehrere Wochen im Voraus online dein Ticket bestellen musst, da diese immer ausgebucht sind. Auch einen guten Ruf hat das „Elephant Jungle Sanctuary“, das auch ich besucht habe. Für 1,700 Baht darfst du hier für einen halben Tag Elefanten füttern und mit den Tieren im Schlamm und im Wasser spielen. Beachte allerdings, dass der Park etwa 1,5-2 Stunden außerhalb von Chiang Mai liegt und du somit erstmal eine ganze Weile im Songthaew verbringen musst, bist du die Elefanten sehen darfst. Ich habe mein Ticket über die offizielle Website online gebucht und wurde zum vereinbarten Zeitpunkt in meiner Unterkunft vom Sammeltaxi abgeholt und es ging zum Sanctuary, wo ich eine tolle Erfahrung hatte, bevor es wieder zurück nach Chiang Mai ging

Mein Tipp zu den Elefanten Sanctuarys: Versuche, entweder den Elephant Nature Park oder das Elephant Jungle Sanctuary zu besuchen, da diese beiden Parks wohl die ethischsten sind, während bei andere Parks das Wohl der Elefanten oft nicht wirklich im Vordergrund steht.

Chiang Mai Tipps: Besuche ein Sanctuary für Elefanten
Ausflug in das Elefanten Sanctuary in Thailand

Entspanne dich in den tollen Cafés und Restaurants in Chiang Mai

Neben all den Tempeln, Märkten und Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai hast du in der Stadt auch die perfekte Möglichkeit, dich einfach zu Entspannen und etwas vom Reisen zu Erholen. Dafür hast du in Chiang Mai nämlich unzählige tollen Cafés, wo du guten Kaffee, Kuchen und alles was das Herz begehrt genießen kannst. Daher ist Chiang Mai auch der perfekte Ort, wenn du mal eine Pause vom asiatischen Essen brauchst und du etwas die westliche Kaffeekultur genießen möchtest.

Beachte auch, dass es in Chiang Mai einige Spezialitäten Nordthailands gibt, die du in anderen Teilen des Landes gar nicht finden kannst. Dazu gehört Khao Soi – eines meiner Thai Lieblingsgerichte, das du unbedingt probieren musst!

Eine tolle Übersicht von Cafés und Restaurants in Chiang Mai findest du auf Have I Bean.

Essen in Chiang Mai Thailand
Khao Soi – Unbedingt probieren!
Restaurant Speisekarte in Chiang Mai
Speisekarte in Thailand

Erkunde das Nachtleben Chiang Mais

Sind wir ehrlich – das Nachtleben in Chiang Mai kommt natürlich nicht an Bangkok ran. Trotzdem hast du auch hier coole Möglichkeiten, um ein paar Drinks am Abend zu genießen und Feiern zu gehen.

Die beliebteste Bar für Backpacker ist wohl das Zoe in Yellow, was Teil einer kleinen Partymeile ist. Zwar finde ich diese etwas trashig, nach ein paar Drinks sieht die Sache aber bestimmt anders aus und dies ist der Ort, wo vor allem alle (jüngeren) Backpacker zusammenkommen.

Sobald um Punkt Mitternacht das Zoe schließt, zieht die Menge weiter ins Spicy östlich der Altstadt. Dies ist wohl der einzige richtige Club in Chiang Mai, der bis etwa halb 2 geöffnet hat. Hier findest du hauptsächlich betrunkene Touristen und Backpacker und nüchtern würde ich mich hier persönlich nicht reintrauen – eine coole Partynacht kannst du dort aber sicherlich trotzem haben.

Mein Lieblingsort zum Feiern in Chiang Mai war wohl die Riverside Bar. Diese liegt östlich der Altstadt am Flussufer, hier findest du nur wenige Touristen und hauptsächlich Einheimische. Jeden Abend gibt es hier coole Live Music und ich kann diese Bar nur weiterempfehlen.

Partystraße in Chiang Mai
Party in Zoe

Unternimm einen Jungle Trek in Chiang Mai

Chiang Mai gilt natürlich auch als tolle Ausgangslage, um die Natur im Norden Thailands zu erkunden. Besonders beliebt sind die Jungle Treks. Für diese kannst du in jedem Tourismus Büro der Stadt eine Tour buchen und die Ausflüge dauern in der Regel 3-4 Tage. Das Programm schwankt abhängig von der jeweiligen Agentur, aber im Normalfall beinhaltet die Tour eine Wanderung, Besuch von Wasserfällen, Abstecher zu einheimischen Stämmen und der Besuch bzw. die Übernachtung in lokalen Dörfern. Mir hat es gut gefallen, das Umland von Chiang Mai zu erkunden und vor allem wenn du die Natur und das Wandern magst, solltest du dir dieses nicht entgehen lassen.

Arbeiter auf den Feldern beim Trekking in Chiang Mai
Trekking in den Bergen von Chiang Mai

Mache einen Bungee Sprung

Die mutigen und abenteuerlustigen unter euch haben in Chiang Mai die Möglichkeit auf einen Bungee Jump! Hier bin ich tatsächlich auch gesprungen. Für etwa 50-60€ (je nach Paket und ob inklusive Fotos und Videos) „darfst“ du hier 50 Meter hinunterspringen. Ich bin ganz ehrlich – ein Bungee Jump ist sicherlich nichts für Menschen mit schwachen Nerven und ich fand den Sprung auch um einiges furchteinflößender als meinen Fallschirmsprung in Hawaii. Trotzdem bin ich froh um die Erfahrung und durch die günstigen Preise ist Chiang Mai der perfekte Ort dafür!

Mehr Informationen zum Bungee Sprung findest du hier.

Mein Bungee Sprung
Bungee Jumping in Chiang Mai

Erkunde den Regenwald beim Ziplining

Ein Bungee Sprung ist dir zu krass? Dann ist Ziplining vielleicht eine coole Alternative. Für wenig Geld kannst du hier durch den Regenwald in Nordthailand fliegen!

Ziplining in Chiang Mai
Ziplinig als Aktivität in Chiang Mai

Besuche eine Ladyboy Show in Chiang Mai

Eine der coolsten Erlebnisse in Chiang Mai ist der Besuch einer Ladyboy Show. Die Ladyboy Cabaret Show ist die berühmteste Show Chiang Mais und findet um 21:30 Uhr sowie um 23 Uhr im Anusarn Nachtmarkt satt. Der Eintritt kostet 290 Baht, was ein Getränk beinhaltet.

Beachte übrigens, dass diese Show nichts mit den klassischen „Ping Pong“ Shows in beispielsweise Bangkok zu tun hat und es sich hierbei um keine Sexshow handelt. Stattdessen performen Ladyboys berühmte Songs mit tollen Showeinlagen und du wirst mit Sicherheit bestens unterhalten werden.

Mehr Infos zur Ladyboy Cabaret Show in Chiang Mai findest du hier.

Ladyboy Cabaret Show
Bei der Ladyboy Show

Unternimm einen Abstecher nach Pai

Der Hippie-Ort Pai erfreut sich zumindest unter Backpackern einer riesigen Beliebtheit und Chiang Mai ist der perfekte Ausgangspunkt für einen Aufenthalt in Pai. Busse bzw. Minivans fahren von Chiang Mai nach Pai regelmäßig und für nur ein paar Euros. Beachte jedoch dass die 3-4 stündige Fahrt entlang der kurvigen Gebirgsstraßen nichts für Menschen mit schwachen Mägen sind. Doch es lohnt sich!

Pai ist der perfekte Ort, um in gemütlichen Restaurants und Cafés zu entspannen, andere Backpacker kennen zu lernen und die tolle Natur von Nordthailand zu genießen. Mein Tipp: Leihe dir einen Roller aus und erkunde die Umgebung, wo es zahlreiche Wasserfälle, Aussichtspunkte und den berühmten Pai Canyon gibt. Für einen Tagesausflug von Chiang Mai ist Pai allerdings zu weit und ich empfehle dir, mindestens zwei Nächte dort zu bleiben. Viele Touristen bleiben hier jedoch auch deutlich länger wie zuerst geplant, da die gemütliche Atmosphäre einfach perfekt ist.

Ausflug zum Hang Dong Canyon (Chiang Mai Canyon)

Ein beliebter Abstecher von Chiang Mai ist der Hang Dong Canyon, südlich gelegen von Chiang Mai. Diesen erreichst du am besten mit dem Roller und hier kannst du Schwimmen sowie die tolle Natur genießen.

Besuch im Doi Inthanon Nationalpark

Dies ist wohl der beliebteste Tagesausflug von Chiang Mai. Hier findest du den höchsten Berg Thailands und eine schöne Natur, wo du ganz weit entfernt bist von den hektischen Straßen Chiang Mais. Du erreichst den Doi Inthanon Nationalparks am besten mit dem Roller oder buchst eine der Tagestouren, die an jeder Ecke in Chiang Mai angeboten werden. Der Park liegt etwa 60 Kilometer von Chiang Mai entfernt und der Eintritt kostet 300 Baht.

Weitere Infos und Reisetipps zu Chiang Mai

Hier beantworte ich dir nun alle wichtigen weiteren Frage zu Chiang Mai und gebe dir Reisetipps, damit du bestens auf deinen Aufenthalt in Chiang Mai vorbereitet bist.

Mönche sitzend im Tempel
Mönche im Tempel

Wie komme ich nach Chiang Mai?

Chiang Mai ist gut verknüpft. Von Bangkok aus erreichst du die Stadt im Norden entweder mit dem Zug, dem Bus oder mit dem Flugzeug. Auch kannst du direkt von und nach Chiang Mai von vielen weiteren Städten und Ländern Asiens fliegen.

Wo übernachte ich am besten in Chiang Mai?

In Chiang Mai gibt es eine Vielzahl von Unterkünften und du hast die Qual der Wahl. Egal ob Hostels, Gästehäuser oder Luxushotels, in Chiang Mai findest du alles. Bezüglich der Lage empfehle ich dir eine Unterkunft in der Altstadt. Hier hast du die perfekte Ausgangslage für die Sehenswürdigkeiten Chiang Mais, das Nachtleben und für die unzähligen Märkte und Restaurants.

Wie komme ich in Chiang Mai voran?

Vor allem die Altstadt in Chiang Mai lässt sich gut zu Fuß erkunden. Falls dir das aber irgendwann zu anstrengend ist, lohnt es sich, ein Fahrrad auszuleihen. Falls du etwas länger in Chiang Mai bleibst solltest du dich für die „Mobike“ App registireren. An jeder Ecke siehst du die orangenen Fahrräder und für nur wenig Geld kannst du dir eines der Fahrräder nehmen und es nach Nutzung einfach wieder abstellen.

Für längere Strecken gibt es in Chiang Mai auch die App Grab, die als asiatisches Uber Pendant gilt. Klassische Taxis gibt es in Chiang Mai übrigens nicht, allerdings findest du die roten Songthaews bzw. Sammeltaxis. Diese kannst du an der Straße anhalten, nennst dein Ziel (am besten ein bekannter Ort wie das „North Gate“ oder die „Maya Mall“, da die Fahrer keine direkten Adressen kennen). Eine Fahrt kostet IMMER 20 Baht, wobei von Touristen hier oft etwas mehr verlangt wird und du jedoch auf die 20 Baht bestehen solltest.

Sammeltaxis in Chiang Mai
Die roten Sammeltaxis in Chiang Mai, Thailand

Wie viele Tage sollte ich in Chiang Mai bleiben?

Dies ist ganz von dir bzw. deinen Prioritäten abhängig. Während meines ersten Besuchs in Chiang Mai habe ich etwa eine Woche in der Stadt verbracht. Das war genügend Zeit, um die Tempel und Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai zu besichtigen, einen 3-tägigen Jungle Trek zu machen, Bungee zu springen und etwas die Restaurant-Szene der Stadt zu genießen. Bei meinem zweiten Besuch in 2019 bin ich sogar 3 Wochen dort geblieben, habe davon allerdings die meiste Zeit damit verbracht, an meinem Blog zu arbeiten.

Im Prinzip reichen wohl 1-2 Tage, um die wichtigsten Chiang Mai Sehenswürdigkeiten (wie die Tempel) zu sehen. Nun kommt es ganz auf dich an. Willst du einen Jungle Trek machen? Ein Elephant Sanctuary besuchen? Einfach ein paar Tage ausspannen? Chiang Mai ist ein perfekter Ort, um etwas länger wie ursprünglich geplant zu bleiben.

Schöner Fluss in Thailand
Unterwegs in Chiang Mai

Wann ist die beste Reisezeit für Chiang Mai?

Die beste Zeit für Chiang Mai bzw. für Thailand generell ist der Winter, wenn es etwas kühler ist. Im Sommer sorgt die Regenzeit (etwa ab Juni) für feuchtes Klima und Niederschlag. Jedoch habe ich Thailand auch bereits während der Regenzeit besucht und ehrlicherweise ist es gar nicht so schlimm wie man denkt. Zwar gibt es 1-2 mal täglich einen kurzen, heftigen Schauer. Stundenlanger Regen (wie in Europa) ist allerdings unüblich, wodurch du trotzdem das Land prima erkunden kannst.

Beachte allerdings, dass im Laufe des Februars die „Burning Season“ in Nordthailand beginnt. Für einige Wochen (grob von Februar bis April) brennen hier die Bauern im Umkreis Chiang Mais ihre Maisfelder nieder. Zusammen mit dem heißen, trockenen Klima ist zu dieser Zeit die Luft unglaublich verschmutzt und viele Einheimische gehen nur noch mit Gesichtsmaske raus, die digitalen Nomaden verlassen die Stadt. Falls du Chiang Mai nur als Tourist für ein paar Tage besuchst, sollte dich das nicht von einem Stopp im Norden Thailands abhalten. Für einen längeren Aufenthalt bieten sich diese Monate jedoch nicht an.

Buddha Statue bei den Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai
Sightseeing in Chiang Mai, Thailand

Wo kann ich in Chiang Mai gut feiern gehen?

Chiang Mai gilt eher als spirituelles Zentrum und du wirst hier kein wildes Nachtleben wie in Bangkok oder auf Koh Phangan finden. Feiern gehen kannst du natürlich trotzdem. Die größte und beliebteste Bar für Backpacker ist Zoe in Yellow in der Altstadt. Um Mitternacht schließt diese Bar jedoch und die Reisenden ziehen weiter ins Spicy – dem einzigen richten Club Chiang Mais, der bis etwa halb 2 geöffnet hat. Achtung – nüchtern würde ich mich hier nicht reintrauen.

Falls du es lieber etwas entspannter magst, gibt es in Chiang Mai auch einige entspanntere Bars. Besonders gefallen hat mir die Riverside Bar im Osten der Altstadt. Hier triffst du deutlich mehr Einheimische wie Touristen und es gibt jeden Abend coole Live Musik.

Club in Chiang Mai
Party im Spicey Club Chiang Mai

Wie ist das Leben der digitalen Nomaden in Chiang Mai?

Chiang Mai ist ein beliebter Ort für Menschen, die online arbeiten.

Wo kann ich als digitaler Nomade in Chiang Mai wohnen?

Bei meiner Recherche im Voraus habe ich regelmäßig von der Gegend um die Nimman Road gelesen, die als der perfekte Hotspot für digitale Nomaden empfohlen wurde und ich deshalb auch meine ersten Nächte dort verbracht habe.

Allerdings kann ich dir sagen, dass du dir (besonders als Tourist) die Nimman Gegend getrost sparen kannst und ich den Hype um dieses Viertel nicht verstehen kann. Hier findest du keine Sehenswürdigkeiten, keine Märkte und keine leckeren Thai Restaurants, sondern nur moderne Cafés und überteuerte Restaurants, wo ich für meinen Kaffee oder mein Abendessen teilweise mehr als in Deutschland zahlen musste. Auch bist du hier ziemlich abgeschnitten von der Altstadt und immer auf Taxis angewiesen, um raus zu kommen. Das einzige, was du hier findest sind teure Shopping Malls, in denen sich reiche asiatische Touristen tummeln. Da dies für die meisten Backpacker wohl nicht der Fokus eines Besuchs in Chiang Mai ist, rate ich dir von einem Aufenthalt in Nimman ab.

Ich bin nach einigen Tagen in Nimmst in die Altstadt (Nähe des North Gates) gezogen und hatte eine tolle Zeit. Hier war ich umgeben von tollen Märkten, leckeren Restaurants und modernen Cafés. Gearbeitet habe ich vom „In The City“ Coworking Space, wo ich für wenig Geld nicht nur einen Arbeitsplatz mit schnellem Internet, sondern auch frisches Obst, Kaffee und ein Mittagessen inklusive hatte. Dies war für mich der perfekte Ort, um fleißig an meinem Blog zu arbeiten.

Eine coole Gegend für digitale Nomaden in Chiang Mai ist übrigens auch Santitham. Dieses Viertel liegt etwas nördlich von Nimman und ist noch um einiges weniger modern und dadurch sehr günstig. Gute Cafés und sogar Coworking Spaces findest du auch hier.

Um eine Unterkunft für einen längeren Zeitraum zu finden, empfehle ich dir einen Blick in die unzähligen Facebook-Gruppen zum Housing in Chiang Mai zu werfen. Dort werden oft Wohnungen angeboten. Ansonsten lohnt es sich auch, sich für die ersten Tage wo einzuquartieren und alle Condos und Mietwohnungen die man so finden kann persönlich abzuklappern – die Verfügbarkeit hängt hier stark von der Saison ab.

Wo können digitale Nomaden in Chiang Mai arbeiten?

In Chiang Mai gibt es unzählige gute Arbeitsplätze, die sich eignen, um produktiv online zu arbeiten. So findest du einige Coworking Spaces in der Stadt, die meisten davon in Nimman. Der berühmteste Coworking Space ist wohl der Punspace, dieser ist aber dementsprechend auch immer sehr voll. Ich persönlich habe in der Altstadt im „In The City“ Coworking Space gearbeitet, was ein super Deal war. Hier bekommst du nämlich zu deinem Arbeitsplatz auch kostenlosen Kaffee, Obst und sogar ein Mittagessen!

Coworking in Chiang Mai Thailand
Mein Coworking Space in Chiang Mai

Tipps zur richtigen Reiseversicherung für digitale Nomaden

Wenn du als digitaler Nomade länger im Ausland wohnst, ist es unglaublich wichtig für dich, die richtige Auslandskrankenversicherung zu haben – denn bei längeren Aufenthalten reicht die klassische „Urlaubsversicherung“ oft nicht mehr aus. Hier kann ich euch *SafetyWing empfehlen, eine Versicherung, die extra für digitale Nomaden geschaffen wurde. Hier kannst du dich mit flexiblem Start-/Endpunkt für nur 37$ pro 4 Wochen versichern und die Versicherung gilt sowohl im Ausland als auch zu Hause. Hier hast du eine Krankenversicherung und eine Reiseversicherung in einem für einen niedrigen Preis!

*Mehr Informationen zur Versicherung von SafetyWing für digitale Nomaden findest du hier!

Wie ethisch ist der Tier-Tourismus in Chiang Mai?

Wie oben bereits beschrieben ist ein Besuch im Elefanten Sanctuary für viele Touristen eine der großen Attraktionen in Chiang Mai. Doch wie ethisch ist das Ganze? Das lässt sich schwer beantworten, hier gebe ich dir meine subjektive Einschätzung.

Während meines ersten Besuchs in Chiang Mai im Sommer 2014 gab es noch fast keines dieser Sanctuarys. Stattdessen war das große Highlight eines jeden Chiang Mai Touristen ein Besuch im Elefantencamp, wo man auf einem Elefanten reiten durfte. Allerdings hat sich in den letzten Jahren ein ganz neues Bewusstsein entwickelt, regelmäßig wurden auf Social Media Videos geteilt von der schlechten Behandlung der Elefanten und jedem Urlauber wurde dringend abgeraten, einen Elefanten zu besteigen. Die Tourismusindustrie in Chiang Mai hat sich diesem neuen Bewusstsein nun angepasst. Mehr und mehr Reitcamps wurden geschlossen, neue Sanctuarys wurden gegründet und die Elefanten wurden vom einem zum anderen transportiert. Zwar wirst du immer noch die Gelegenheit finden, in Chiang Mai auf einem Elefanten zu reiten – allerdings wird dies fast nicht mehr beworben (glücklicherweise).

Mittlerweile gibt es Elefanten Sanctuarys wie Sand am Meer und aktuell häufen sich auch hierzu wieder kritische Stimmen, wie ethisch das ganze doch wirklich sei. Natürlich ist das oft schwer zu sagen und mit Sicherheit geht es den Tieren in jedem Sanctuary besser als im Reitcamp. Trotzdem solltest du dir im Voraus etwas Gedanken machen, welches Camp du besuchst. Am beliebtesten ist wohl das „Elephant Jungle Camp“, auch das „Elephant Jungle Sanctuary“ hat noch einen guten Ruf.

Übrigens gibt es in Chiang Mai (wie an anderen Orten Thailands) auch „Tiger Kingdom“, wo du betäubte und wohl unter Drogen gesetzte Tiger streicheln darfst und für Fotos mit ihnen posieren kannst. Hier wird zwar immer wieder von offizieller Seite aus betont, dass die Tiere nur gut gezähmt und nicht unter Drogen gesetzt seien. Ob man das glauben kann, sei dahingestellt und ich würde diese Sehenswürdigkeit in Chiang Mai eher überspringen.

Mit Elefanten im Sanctuary
Im Elefanten Sanctuary

Ist Chiang Mai sicher?

Hier ist die Antwort leicht. Chiang Mai ist (genauso wie Thailand allgemein) ein sehr sicheres Reiseziel. Die Einheimischen sind unglaublich freundlich und die größte „Gefahr“ hier wird sein, dass ein Taxifahrer oder Souvenir Verkäufer mal etwas zu viel Geld von dir verlangen (Handeln nicht vergessen).

Gebet im Tempel
Im Tempel

Wie teuer ist Chiang Mai?

Generell kannst du in Chiang Mai für sehr wenig Geld viel erleben. Betten in Hostels gibt es schon für wenige Euros, auch die Privatzimmer in Gästehäusern sind sehr günstig. Wie im Rest von Thailand bekommst du im Land für wenig Geld schon sehr viel und du musst auf keinen Komfort verzichten. Generell ist der Norden des Landes auch nochmal deutlich günstiger als die Touristen-Inseln im Süden Thailands.

Beachte aber, dass Chiang Mai natürlich mittlerweile auch sehr touristisch ist. Vor allem im Zentrum der Altstadt sowie im hippen Viertel entlang der Nimman Road wirst du in manchen Cafés wohl fast schon denselben Preis wie in Deutschland bezahlen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch unzählige kleine Thai Restaurants und Nachtmärkte mit Straßenständen, wo du schon für 1€ satt wirst. Du hast die Wahl!

Wohin soll ich als nächstes Reisen?

Chiang Mai ist praktisch gelegen im Norden Thailands und ein echter Knotenpunkt, von dem du viele andere Teile und Reiseziele Südostasiens erreichen kannst. Durch den internationalen Flughafen findest du günstige Direktflüge in viele Länder Asiens. Aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bist du bestens bedient. Nach Bangkok kommst du mit dem Flugzeug, mit dem Zug oder mit dem Bus. In wenigen Stunden bist du im Hippie-Dorf Pai oder in der Kleinstadt Chiang Rai, nahe der Grenze zu Laos. Von dort reisen viele Backpacker auch weiter nach Laos, beliebt ist die zweitägige Bootsfahrt den Mekong entlang nach Luang Prabang in Laos (Tickets für diese Route findest du in den Reisebüros in Chiang Mai).

Chiang Mai lässt sich also super mit deiner Route durch Asien verknüpfen und du solltest die charmante Stadt auf keinen Fall verpassen.

Was macht Chiang Mai so außergewöhnlich?

Wie du schnell erkennst, ist Chiang Mai eines der beliebtesten Reiseziele Thailands – wenn nicht sogar ganz Südostasiens. Doch was genau macht den besonderen Reiz Chiang Mais aus, warum ist die Stadt im Norden Thailands so beliebt unter Urlaubern? Das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Für mich persönlich ist Chiang Mai die perfekte Ausgangslage für den traumhaften Norden Thailands sowie einer dieser Orte, wo man sich auf der Reise auch ohne weiteres einfach mal für ein paar Tage (oder Wochen) niederlassen kann zum Arbeiten oder einfach nur zum Ausruhen und erholen. Die freundlichen Einheimische, die günstigen Lebenshaltungskosten und die tollen Restaurants und Cafés werden dafür sorgen, dass du hier eine tolle Zeit haben wirst.

Selfie vor dem Wat Chedi
Selfie-Time!

Fazit zu den Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten in Chiang Mai

Wie du sehen kannst, bin ich von Chiang Mai begeistert und ich kann nur jedem Thailand Reisenden nahe legen, die Stadt im Norden Thailands zu besuchen. Egal ob du Natur magst, Tempel oder einfach nur gutes Essen genießen willst – in Chiang Mai wirst du glücklich werden.

Warst du bereits in Chiang Mai? Was war dein persönliches Highlight? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Tempel in Chiang Mai mit Mönch
Doi Suthep Tempel, Chiang Mai Thailand

*Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links (Werbelinks), die mit einem (*) markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Kommission dafür. Das Produkt wird für dich in keinem Fall teurer und du unterstützt mich dabei, meinen Block zu betreiben. Danke im Voraus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu