Dieser Artikel enthält Werbung und Provisionslinks*

Canggu Bali: 12 Gründe, warum du Canggu lieben wirst!

Blick auf die Reisfelder in Canggu Bali

Canggu in Bali ist einer der beliebtesten digital nomad und backpacker hotspots Asiens. Während meiner ersten Bali Reise vor 3 Jahren fast niemand Canggu kannte, ist der Ort mittlerweile ein gehyptes Reiseziel in Bali – vor allem für junge (junggebliebene) Leute und für Menschen, die sich auf Bali für einen längeren Zeitraum niederlassen. Denn dafür ist Canggu Bali einfach nur perfekt! 

Lese mehr: Das sind die wichtigsten Tipps und Infos fürs Backpacking in Bali!

So habe auch ich mich dafür entschieden, mich in Canggu im Frühling 2018 niederzulassen, um von dort meine Masterthesis für meine Universität zu schreiben. Denn Canggu hatte alles was ich brauchte – schnelles Internet, gutes Essen, günstige Lebenshaltungskosten und eine tolle Community.

Meine Empfehlung: Schaue dir das coole, ausführliche ebook zu Bali von meinen Reiseblogger-Kollegen von Unaufschiebbar an! Dort findest du alle weiteren Informationen für deine Bali Rundreise, inklusive Reisetipps und Informationen zur Reiseroute. Mehr Infos gibt es hier!

Ich habe meine Zeit in Canggu Bali extrem genossen und verrate euch hier die Gründe, warum ich Canggu liebe!

Bali Canggu mit Surfer beim Sonnenuntergang
Surfer in Canggu Bali

Die Cafés und Restaurants in Canggu, Bali

Canggu ist berühmt für das gesunde und gute Essen, das es hier in unzähligen Restaurants und Cafés gibt. Hier kannst du dich für wenig Geld sehr gut ernähren und ich war während meinem Aufenthalt in Canggu in unzähligen Cafés und Restaurants, von denen keines enttäuscht hat. Du findest gesunde Salate, leckere Smoothie Bowls, guten Kaffee und verschiedenste Küchen – Italienisch, Thai, Japanisch, Mexikanisch, und noch vieles mehr! Auch gibt es sehr viele vegetarische und vegane Restaurants. Vor allem zum Frühstücks-Brunch sind die Cafés auf Bali in Canggu ein Traum.

Hier einige meiner Lieblings-Cafés und Restaurants in Canggu Bali, die du auf jeden Fall besuchen solltest: Nudes Café, Crate Café, Thai Kitchen, Hungry Bird, Satu-Satu, Peloton Supershop… und vieles mehr!

Natürlich findest du auch indonesisches Essen. Ich persönlich bin kein riesiger Fan der indonesischen Küche, da mir dort die etwas die Abwechslung fehlt. Allerdings kannst du in den indonesischen Restaurants sehr günstig essen.

Canggu ist voller guter Cafés in Bali
Das gute und gesunde Essen in Canggu Bali

Die günstigen Lebenshaltungskosten in Canggu

In Canggu – und generell auf Bali – kannst du sehr günstig reisen und leben. Wie viel du am Ende ausgibst, hängt komplett von dir an. Falls du deutlich weniger als in Deutschland ausgeben möchtest, kannst du dir ein günstiges Zimmer etwas abseits von Canggu und vom Strand nehmen und hauptsächlich in indonesischen Restaurants essen. So wirst du sehr günstig auf Bali leben können.

Falls du allerdings etwas mehr ausgeben möchtest, gibt es auch hier keine Grenzen und du bekommst bereits für (relativ) wenig Geld ein schönes Zimmer in einem Gästehaus bzw. in einer Villa mit Pool und Reinigungsservice.

Während meiner Zeit in Canggu, Bali habe ich mich für einen Mittelweg entschieden und damit etwa ähnliche monatliche Ausgaben gehabt wie in Deutschland, allerdings bei einem deutlich höheren Lebensstandard.

Für mein Zimmer in einem schönen und neuen Gästehaus in Berawa, Canggu habe ich etwa 350€ gezahlt. Dafür gab es tägliche Reinigung, schnelles Internet sowie einen Pool. Das geht wie gesagt deutlich billiger abseits der Touristenzentren oder auch teurer, wenn du beispielsweise eine private Villa haben möchtest.

Auch war ich mehrmals täglich in den schönen Cafés und Restaurants Essen. Hier zahlt man wohl grob 4-5€ für ein gutes Menü – für Asien ist das schon recht teuer, im Vergleich zu Europa aber natürlich immer noch günstig (vor allem für das gute, gesunde Essen). Falls du allerdings kein Problem damit hast, indonesisch zu essen, geht das auch viel günstiger und du musst nicht mehr als 1-2€ pro Mahlzeit ausgeben. Natürlich kannst du auch selbst kochen, es gibt einige größere Supermärkte in Canggu, Bali.

Beachte: Wenn du mehrere Monate Südostasien bereist, wird dir Canggu und Bali generell erstmal sehr teuer vorkommen, da du hier sicher mehr ausgibst wie vergleichsweise in Thailand oder auf anderen Inseln Indonesiens. Dafür hast du allerdings auch einen sehr hohen Lebensstandard und gute Qualität. Den berühmten Bali belly (Lebensmittelvergiftung) habe ich übrigens nie bekommen, obwohl ich täglich Salate und frisches Gemüse gegessen habe.

Meine Wohnung in Canggu Bali
Günstige Gästehäuser und Villas in Canggu Bali

Das schnelle Internet auf Bali

Für die viele Digital Nomads in Canggu, Bali ist ein schnelles und verlässliches Internet überlebenswichtig. Die Internetverbindung in Bali ist vor allem im Vergleich zu anderen Regionen Asiens extrem gut. In fast jedem Café und Restaurant gibt es gutes Wlan und viele Menschen sitzen hier stundenlang in ihren Lieblingscafés und arbeiten von dort.

Während das Internet in der shared Villa in der ich meinen ersten Monat verbracht habe nicht ganz so schnell und verlässlich war, hat es in meinem Gästehaus in das ich im Anschluss gezogen bin perfekt und ohne Probleme funktioniert. Für verlässliches Internet bieten sich auch die Coworking Spaces an (siehe unten).

Falls es doch mal Probleme mit dem Wlan gibt, empfehle ich dir, auch eine günstige mobile Simkarte zu haben. Hier bekommst du schon für wenige Euros 8-10 GB an schnellem 4G Internet, das in den meisten Teilen der Insel auch problemlos funktioniert. Der beste Anbieter ist Telekomcel, hier hast du auch den besten Empfang. Sim Karten von anderen Anbietern sind vielleicht einen Euro günstiger, allerdings habe sich Freunde von mir täglich über schlechten Empfang geärgert. Falls du auch andere und etwas weniger touristische Teile Indonesiens sehen willst, ist Telekomcel auch die beste Option. In Flores im Komodo Nationalpark funktioniert beispielsweise nur Telekomcel und ich hatte in den meisten Teilen 4G Empfang, während andere Touristen tagelang ohne Internet waren.

Eine Sim Karte kannst du auch direkt am Flughafen kaufen, hier zahlst du aber deutlich mehr.

Achtung: seit wenigen Monaten verlangt die indonesische Regierung, dass Simkarten registriert sein müssen. Das kannst du selbst tun, ist aber eher umständlich und kompliziert. Vergewissere dich also beim Kauf, dass deine Simkarte bereits registriert ist, sonst droht nach wenigen Tagen die Sperrung der prepaid Karte. Ich habe meine Handy Sim Karte bei Happy Cells in Canggu, Bali gekauft. Hier sind die Karten bereits registriert, sind günstig und funktionieren ohne Probleme.

Gutes Internet in Canggu
In Canggu gibt es schnelles Internet

Yoga in Canggu, Bali

Das Leben in Canggu in Bali ist gesund – und dazu darf Yoga nicht fehlen! In Canggu gibt es einige tolle Yogastudios, ich selbst war im „The Practice“ Studio, das ich nur weiterempfehlen kann. The Practice hat einen tollen Standort direkt an der Hauptstraße und in der Nähe vom Strand und Old Man’s.

Im The Practice gibt es täglich mehrere verschiedene Yoga Sessions mit verschiedenen Übungsleitern. Hier gibt es Yoga sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und du kannst entweder einzelne Yogastunden buchen, oder dir direkt eine Monatskarte zulegen.

Das Yogastudio im The Practice ist offen und damit nahe an der Natur, die Utensilien sind neu und in gutem Zustand und die Lehrer geben ihr Bestes, um ein gutes Training weiterzuvermitteln. Nach dem Unterricht gibt es kostenlosen Tee und man kann mit anderen Yogis zusammensitzen und sich noch etwas ausruhen. Für mich war es Teil meiner Routine, den Arbeitstag mit einer Yogastunde im The Practice abzuschließen, und ich kann das Yogastudio nur weiterempfehlen.

In Canggu gibt es einige Yogastudios
Yoga im The Practice, Canggu

Die Coworking Spaces in Canggu, Bali

Vor allem, wenn du online arbeitest und dafür etwas mehr Zeit in Canggu Bali verbringst, lohnt sich die Nutzung eines Coworking Spaces. Hier zahlst du einen Betrag (pro Tag / Woche / Monat / Internetvolumen – ganz abhängig von dir). Der größte Coworking Space ist das Dojo Canggu Bali. Mir wurde jedoch berichtet, dass das Dojo perfekt ist zum networken und um Leute kennen zu lernen (es gibt fast täglich Events), sich allerdings nicht wirklich zum konzentrierten Arbeiten eignen würde, da es generell extrem voll und überfüllt ist und keine richtige Arbeitsatmosphäre bietet.

Da ich viel an meiner Masterthesis arbeiten musste, habe ich mich für District Canggu entschieden – ein neuer Coworking Space in der Berawa Gegend. District Canggu war für zwei Monate mein Büro und ich kann es nur weiterempfehlen. Der Coworking Space ist relativ klein und es gibt immer genügend freie Plätze. Das Gebäude ist mehrstöckig, unten ist ein Café / Restaurant mit freundlichen Bedienungen, im ersten Geschoss der eigentliche Coworking Space mit Schreibtischen, guten Schreibtischstühlen, genügend Steckdosen und klimatisierten Räumen. Auf der Dachterrasse gibt es noch ein paar Stehtische, wo man beispielsweise ganz gut in Ruhe skypen kann. Das District Canggu ist auch deutlich billiger wie das Dojo und das Internet funktioniert schnell und verlässlich. Im Restaurant unten kann man Getränke und Essen bestellen, die dir an den Arbeitsplatz hochgebracht werden. Wahnsinnig praktisch!

Hier konnte ich bei toller Atmosphäre und offenem Blick auf die Reisfelder gut und konzentriert arbeiten und ich kann das District Canggu nur weiterempfehlen.

Im Coworking Space District Canggu
Coworking im District Canggu, Bali

Canggus Nähe zum Strand

Canggu liegt direkt am Strand – mehr muss ich dazu eigentlich gar nicht sagen. Zwar hat Bali keinen weißen Sand und türkisklares Wasser, dafür eignet sich der Strand in Canggu Bali perfekt zum Surfen oder zum Sonnen. Hier gibt es teilweise auch recht hohe Wellen, beim Schwimmen muss mal also etwas vorsichtig sein. Während die Strände in Kuta und Seminyak extrem überfüllt und voller Hotels und Beach Clubs sind, ist der Strand in Canggu noch etwas ruhiger. Wobei es jedoch auch hier bereits die ersten Beach Clubs gibt, so dass sich die Gegend um Canggu wohl auch rasant entwickeln wird.

Sonnenuntergang am Canggu Strand
Der Strand in Canggu

Die tollen Sonnenuntergänge in Canggu Bali

Canggu liegt auf der Westseite Balis, deswegen bekommst du hier jeden Abend traumhafte Sonnenuntergänge zu sehen. Bali ist generell bekannt für die tollen Sonnenuntergänge und du wirst hier nicht enttäuscht werden. Für mich war es eine schöne Routine, den Tag über in meinem Coworking Space an meiner Masterarbeit zu arbeiten und abends in wenigen Minuten zum Strand zu fahren, den Sonneuntergang anzuschauen und den (Arbeits-)Tag zu beenden.

Canggu Bali hat die schönsten Sonnenuntergänge
Die tollen Sonnenuntergänge in Canggu Bali

Canggu, Bali ist noch nicht von Touristen überlaufen

Nicht falsch verstehen – Canggu ist auf jeden Fall voller Ausländer und Expats. Allerdings kommen die meisten Menschen nach Canggu, um etwas mehr Zeit hier zu verbringen, zum Entspannen oder zum Arbeiten. Es gibt keine wirklichen Sehenswürdigkeiten in Canggu (im Gegensatz zu Ubud), so dass viele Touristen, die nur auf einem Kurzurlaub in Bali sind keinen Grund haben, Canggu zu besuchen. Auch gibt es hier keine Reisebusse und (chinesische) Tourgruppen. Dementsprechend wird man auch generell in Ruhe gelassen und nicht wie in anderen Orten Balis im Minutentakt angesprochen, da dir irgendjemand eine Tuk Tuk Fahrt, einen Sarong oder sonstiges verkaufen möchte.

Weg durch die Reisfelder in Canggu Bali
Der berühmte Shortcut zwischen zwei Vierteln in Canggu

Die coolen Strandbars in Canggu Bali

Canggu steht in direkter Konkurrenz zu Ubud auf Bali für den perfekten Digital Nomad Spot auf Bali. Meiner Meinung nach hat Canggu allerdings zwei deutliche Vorteile: Der Strand sowie das Nachtleben.

Glücklicherweise ist Canggu nicht voller Clubs und lauter Musik wie beispielsweise Seminyak oder Kuta, trotzdem ist abends zumindest noch etwas geboten. Ich selbst hatte eine relativ ruhige Zeit und eine gute Routine in Canggu, so dass ich früh aufgestanden bin und auch früh ins Bett gegangen bin. Falls du jedoch Feiern möchtest oder einfach ein paar neue Leute kennen lernen willst, hast du in Canggu die Möglichkeit.

Die bekannteste und größte Bar Canggus ist Old Man’s – direkt am Ende der Hauptstraße durch Canggu am Strand. Hier ist immer was los, aber vor allem Mittwochabends platzt das Old Man’s aus allen Nähten. Hier gibt es ein Beerpong Turnier und die Bar ist voller partybegeisterter Touristen und Expats. Auch wenn es hier manchmal fast schon zu voll ist, solltest du einen Mittwochabend im Old Man’s nicht verpassen.

Was ich besonders am Old Man’s mag: Im Grunde ist es eine Surferbar und dementsprechend ist die Atmosphäre sehr entspannt und locker. Man lernt leicht andere Leute kennen, auch gibt es keinen Dresscode und du kannst sowohl im Hemd als auch in Badehose und Flip-Flops feiern.

An anderen Tagen der Woche ist auch das Pretty Poison mit seiner berühmten Skaterampe beliebt, auch hier lohnt sich ein Besuch.

Canggu, Bali eignet sich perfekt für Tagesausflüge

Canggu ist eine gute Location, um weitere Teile Balis in Form eines Tagesausflugs mit dem Roller zu erkunden. In einer knappen Stunde bist du beispielsweise im kulturellen Zentrum von Ubud, außerdem kannst du die unberührten Strände westlich von Canggu wie beispielsweise Pasut Beach erreichen. Wenn du mal in einen richtigen Club möchtest, bist du auch (abhängig vom Verkehr) schnell in Seminyak. Wenn du früh startest, kannst du auch den Süden Balis mit der Uluwatu Halbinsel besichtigen. Hier musst du dich leider durch den notorischen Verkehr um Denpasar quälen.

Selbst ein Tagesausflug in den Norden zu den Wasserfällen und Seen ist möglich, wobei du hier sehr früh losmusst, da dich die Fahrt über zwei Stunden mit dem Roller dauern wirst.

Tempel im Norden Balis
Canggu eignet sich perfekt für Ausflüge in Bali

Die Atmosphäre in Canggu, Bali

Canggu hat eine einmalige Atmosphäre für mich und bietet ein tolles Freiheitsgefühl. Die Cafés und Strände sind voll mit hippen, gebräunten und gutaussehenden Menschen, die Einheimischen haben immer ein freundliches Lächeln auf den Lippen. Da der Roller das beliebteste (und einzig sinnvolle) Fortbewegungsmittel ist, hat man eine tolle Freiheit und ist auch schnell raus aus dem Ort und in den Reisfeldern um Canggu. Man lernt Leute aus der ganzen Welt kennen, hat gesundes und gutes Essen, viel Sonne – hier kann man sich perfekt eine gute Routine angewöhnen und es fällt den meisten Leuten schwer, nach ein paar Wochen oder Monaten Bali wieder zu verlassen.

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt!

Canggu (und Bali generell) entwickeln sich extrem schnell und in den wenigen Monaten, die ich hier verbracht habe, wurden fast täglich neue Cafés und Restaurants geöffnet. Vor allem Touristen, die vor 3-4 Jahren bereits hier waren, haben die rasante Veränderung deutlich gemerkt. Dementsprechend ist es leider wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis sich Canggu ähnlich wie Seminyak und vor langer Zeit auch Kuta immer mehr entwickelt, modernisiert und teure, große Hotelanlagen sowie Beach Clubs den Strand einnehmen.

Natürlich ist Canggu Bali aktuell auch schon touristisch und du wirst hier auch nicht mehr das „wahre Bali“ kennen lernen. Das ist allerdings auch nicht das Ziel, da Canggu ja genau die Leute anzieht, die hier etwas länger verweilen möchten und die Vorzüge von gutem Internet und westlichem Essen genießen wollen. Wer unberührte Kultur, Natur und Abenteuer sucht, sollte meiner Meinung nach Bali generell vermeiden und eher anderen indonesische Inseln wie Lombok, Flores oder Java erkunden.

Deswegen würde ich auch nicht sagen, dass Canggu Bali nicht touristisch ist oder sein sollte. Canggu ist auf jeden Fall touristisch, allerdings sehe ich hier vor allem die guten und angenehmen Seiten eines Touristenorts als Vorteil, während die negativen Seiten (noch) nicht so deutlich zu sehen sind. Ich hoffe, dass es so bleibt und dass das Touristen- und Expat-Paradies Canggu, Bali erhalten bleibt!

Suchst du noch eine gute Unterkunft in Canggu? Hier sind meine Empfehlungen!

• Niedriges Budget: Sehr empfehlenswert für Backpacker und Reisende mit kleinem Budget sind das WaterBorn Bali, das Castaway Hostel und das The Farm Hostel

• Mittleres Budget: Ein super Preis-Leistungsverhöltnis in Canggu bekommst du im Tapa Tepi Kali Hotel!

• Großes Budget: Eine tolle, luxuriöse Unterkunft ist das THE HAVEN SUITES Bali Berawa!

Folgende Artikel zu Bali könnten für dich auch interessant sein

• Alle Infos zum den besten Bali Sehenswürdigkeiten
• Das ist die beste Reisezeit für Bali
• Alle Infos zum Bali Visum
• Das ist meine Packliste für Bali

• Das muss in deine Reiseapotheke für Bali
• Weite Highlights beim Backpacking in Indonesien und Infos zu Java

Hat dir mein Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar hier - ich freue mich immer über Feedback :) Dein Patrick
*Dieser Artikel enthält sogenannte Empfehlungslinks. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einen Kauf oder eine Buchung tätigst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben und kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.