Halong Bay: Alle Infos zu Vietnams berühmtester Bucht!

Blick auf Felsen von Vietnams Halong Bucht

Viertnam ist eines der beliebtesten Reiseziele in Südostasien und das Land hat einige tolle Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie beispielsweise die alte Königsstadt Hue, die wunderschöne Altstadt von Hoi An und die moderne Metropole Saigon. Doch die mit Abstand berühmteste und beliebteste Attraktionen des Landes ist die weltbekannte Halong Bay (vietnamesisch: Vịnh Hạ Long)! Diese tolle Küstenlandschaft wurde im Jahre 1994 zum Weltkulturerbe ernannt und in dem 1500 km2 großen Areal befinden sich fast 2000 große und kleine Inseln. Der Name Halong bedeutet in der Landessprache übrigens „abtauchender Drache“, da hier der Legende zu Folge ein Drache entlang flog und die Halong Bucht erschaffen hat.

Lese hier mehr zu den besten Vietnam Sehenswürdigkeiten und Reisetipps sowie alle Infos zu einer Vietnam Backpacking Reise!
Halong Bucht Budget Tour
In der Halong Bay Vietnam

Wo befindet sich die Halong Bay in Vietnam?

Die Halong Bucht im südostasiatischen Vietnam befindet sich im Norden des Landes, etwa 3 Stunden mit dem Bus entfernt von der Hauptstadt Hanoi. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Bucht entlang der Küste Nordvietnams voller kleinerer und größerer Inseln und den berühmten Karstfelsen, die das typische Landschaftsbild der Halong Bay kreieren.

Du erreichst die Halong Bucht am besten über Hanoi. Möchtest du diese Landschaft also mit eigenen Augen sehen, solltest du zuerst einen Flug nach Hanoi buchen, da diese Stadt die perfekte Ausgangslage für längere oder kürzere Ausflüge in die Halong Bucht darstellt.

Einen ausführlichen Artikel zu den besten Sehenswürdigkeiten in Hanoi findest du hier!
Schwimmen in Halong
Sprung in die Bucht!

Wie besichtige ich am besten die Halong Bucht?

Du hast verschiedene Möglichkeiten, die Halong Bay zu besuchen. Entweder organisierst du im Voraus eine Tour (für 1, 2 oder 3 Tage) von Hanoi aus in die Bucht, oder du erkundest die Gegend auf eigene Faust. Beide Optionen möchte ich dir im Voraus genauer vorstellen. 

Halong Bucht Vietnam auf eigene Fast

Du fragst dich sicherlich, ob du das berühmteste Reiseziel Vietnams auch ohne organisierte Tour erkunden kannst. Die Antwort lautet „Jein“. Während die klassischen Halong Bay Touren (siehe unten) direkt von Hanoi aus starten, könntest du dich alternativ für ein paar Tage auf der Cat Ba Insel niederlassen und von dort die Bucht (im Rahmen von organisierten Touren) erkunden.

Cat Ba ist eine der größten Inseln in der Region, hier findest du auch einige Unterkünfte und Dörfer (es leben etwa 13,000 Vietnamesen auf Cat Ba!). Die Insel befindet sich geografisch bereits in der Lan Han Bay, die südlich an Halong angrenzt und im Prinzip genau die gleiche Landschaft bietet, nur etwas weniger touristisch ist als Halong (die Boote der Tagesausflügler tummeln sich alle in Halong statt in Lan Han).

Von Hanoi aus kannst du dir den Transfer nach Cat Ba organisieren und dir vor Ort eine Unterkunft mieten. Nun kannst du sowohl Cat Ba erkunden, als auch die Insel als Ausgangspunkt nehmen, um die Lan Han Bucht zu entdecken. Allerdings wirst du schnell merken, dass du trotz allem auf Tagestouren bzw. organisierte Ausflüge von Cat Ba aus angewiesen bist, da du ohne Boot natürlich nicht durch die Bucht kommst. Allerdings sind die Touren von Cat Ba aus günstiger und du bist etwas flexibler, als wenn du alles direkt von Hanoi aus organisiert. Auf der anderen Seite musst du etwas mehr Planungsaufwand reinstecken, als wenn du von Hanoi aus alles bereits für dich im Rahmen einer Tour durchorganisiert hast. Alles hat seine Vor- und Nachteile!

Halong Bay im Rahmen einer Tour 

Am einfachsten und unkompliziertesten siehst du die Halong Bucht mit einer organisieren Tour. Diese starten von Hanoi aus und du hast dabei normalerweise ein „all-inclusive-Paket“, das sowohl den Transport von Hanoi zur Bucht beinhaltet, die Fahrt auf einem Schiff, die Malzeiten, Aktivitäten (wie Kajakfahren) sowie bei mehrtägigen Touren die Übernachtunten. In den nächsten Punkten werde ich noch genauer auf die Kosten und die empfohlene Dauer einer Tour eingehen.

Eine Tour in die Halong Bay kannst du entweder spontan vor Ort buchen, oder im Voraus zuverlässig über GetYourGuide!*

Boot mit Leuten bei der Halong Bucht Tour
Mein Boot auf der Halong Bay Tour

Wie viel kostet eine Tour zur Halong Bucht Vietnam?

Dies ist sehr abhängig vom jeweiligen Anbieter. Wie du dir bestimmt vorstellen kannst, gibt es wirklich unzählige verschiedene Agenturen, die sich sowohl in Qualität als auch in Kosten unterscheiden. Bevor du also deine Tour buchst, solltest du etwas Recherchieren und dir Bewertungen zum Anbieter durchlesen, damit auf deinem Ausflug nichts schiefgehen kannst. Bei einer Gruppentour solltest du beispielsweise auch unbedingt nach der Gruppengröße fragen, damit du hier keine unangenehmen Überraschungen erlebst.  Auch solltest du dich natürlich vergewissern, wie bei einer mehrtägigen Tour die Übernachtung abläuft. Wie sehen die Kabinen aus? Musst du dir mit anderen Reisenden eventuell ein Zimmer teilen? Falls du direkt vor Ort eine Tour buchst, sollte man natürlich Preise vergleichen und versuchen, etwas zu verhandeln.

Ein Tagesausflug nach Halong Bay kostet dich wohl grob zwischen 20 – 40 €. Für eine 2-tägige Tour musst du bereits etwas mehr zahlen (90 – 100 €), eine 3-tägige Tour solltest du ab 130 € finden. Beachte übrigens, dass die hier genannten Preise die Kosten einer typischen „Low Budget“- bzw. Backpacker-Tour darstellen. Hier schläfst du normalerweise nicht auf dem Schiff, sondern an Land in einem Mehrbettzimmer. Möchtest du einen höheren Standard haben, wo du in Einzelkabinen auf dem Cruise Schiff übernachtest, wird es natürlich etwas teurer.

Eine Übersicht zu verschiedenen Touren und Preisen mit Bewertungen für die Halong Bucht findest du hier!*

Wie viel Zeit sollte ich in der Halong Bay verbringen?

Dies hängt ganz von deinem Interesse und deiner Zeit ab (denn in Vietnam gibt es natürlich auch noch viel mehr zu erkunden wie die Halong Bucht).

Es gibt unzählige Tour-Anbieter, die Tagesausflüge von Hanoi in die Halong Bucht in Vietnam anbieten. Dies ist die günstigste Option und benötigt auch am wenigsten Zeit. Der Nachteil daran ist natürlich, dass du bei deinem Tagesausflug einen großen Teil der Zeit im Bus zur Bucht verbringst und am Ende nur ein paar Stunden Zeit hast, Halong zu erkunden. Dies wird dir zwar genügend Gelegenheiten geben, um die Landschaft zu sehen und eventuell in der Bucht Schwimmen zu gehen oder Kajak zu fahren. Allerdings wirst du schnell merken, dass ein Tag wohl nicht genug ist, um die vietnamesische Halong Bucht wirklich kennen zu lernen.

Du möchtest eine Tagestour in die Halong Bucht? Eine super bewertete Tour kannst du unkompliziert im Voraus hier buchen!*

Dementsprechend sind 2- oder sogar 3-tägige Touren in die Halong Bucht empfehlenswerter, falls du genügend Zeit übrig hast. Denn dann hast du die einmalige Gelegenheit die Nacht in der Bucht zu verbringen – je nach deinem Tour-Anbieter entweder direkt auf dem Schiff oder auf einer der Inseln. Natürlich gibt dir dies auch die Möglichkeit, noch mehr Zeit in der Bucht zu verbringen und die tolle Landschaft länger zu genießen als nur einen Nachmittag.

Eine super bewertete 2-Tages-Tour mit Übernachtung in Privatzimmern, englisch-sprachigem Guide und tollem Programm findest du hier!*
Im Kajak in der Halong Bucht
Kajakfahren durch die Halong Bay

Was kann ich alles in der Halong Bucht machen?

Du fragst dich nun bestimmt, was es in der Halong Bay in Vietnam alles zu sehen und zu erleben gibt. Das ist eine ganze Menge! 

Genieße die tolle Landschaft

In erster Linie ist hier natürlich die wunderschöne Landschaft, die du genießen kannst während du mit dem Schiff durch die Karstfelsen fährst. Ich fand es super entspannend, auf dem oberen Deck meines Schiffs mich auf der Sonnenliege niederzulassen und einfach nur die tolle Aussicht zu genießen.

Bewundere die schwimmenden Dörfer

Viele Touristen wissen oft nicht, dass direkt in der Halong Bucht tatsächlich Einheimische leben, und zwar fern abgeschieden von der Zivilisation und den modernen Großstädten des Landes. Du wirst auf deiner Schifffahrt durch die Bucht die „schwimmenden Dörfer“ aus nächster Nähe sehen können. Es ist spannend zu sehen, wie die Vietnamesen hier sich ihre Unterkünfte direkt auf dem Wasser aufgebaut haben.

Dörfer im Wasser der Halong Bucht
Schwimmende Dörfer in Halong

Schwimme in der Halong Bay Vietnam

Du solltest auch die Gelegenheit nutzen, in der Bucht schwimmen zu gehen! Zwar ist das Wasser, vor allem im Winter, nicht direkt warm, doch wenn du schon mal vor Ort bist, solltest du es dir nicht entgehen lassen, vom Schiff in das Wasser zu springen und ein paar Runden zu drehen.Wann wirst du jemals wieder die Gelegenheit dazu haben?

Paddle im Kajak durch das Wasser

Zudem bieten viele Tour-Anbieter auch die Möglichkeit, die Landschaft mit dem Kajak zu erkunden! Hier kannst du im Kajak nun durch die Bucht paddeln, was eine coole Abwechslung vom größeren Cruise-Schiff darstellt! Vorsicht – dein Handy würde ich lieber an Land lassen, da es zwei Reisende in meiner Gruppe tatsächlich geschafft haben, ihr Kajak zu kentern!

Vietnams Halong Bucht mit dem Kajak
Kajakfahrt durch die vietnamesische Halong Bay

Entdecke die kleinen Buchten und Höhlen

Das Labyrinth an Felsen, Kliffs und Inseln bietet eine unglaubliche Naturlandschaft. Hier findest du sogar Höhlen, die du – je nach Tour-Anbieter und Programm deiner Reise – aus nächster Nähe sehen kannst.

Erkunde die Inseln mit dem Fahrrad und zu Fuß

Die verschiedenen Inseln der Halong Bucht schwanken stark in ihrer Größe. Während manche aus reinen Felsen bestehen und damit für Touristen unzugänglich sind, sind andere etwas größer und bewohnt. An meinem zweiten Tag in der Bucht haben wir eine der etwas größeren Inseln besucht, diese mit dem Fahrrad erkundet und sind schließlich noch auf einen Berg gestiegen, von wo wir eine traumhafte (aber leider etwas vernebelte) Aussicht auf die Bay hatten. 

Straße auf Insel
Mit dem Fahrrad unterwegs

Wann ist die beste Reisezeit?

Vor der Planung deiner Vietnam-Reise solltest du dir auf jeden Fall Gedanken zur richtigen Reisezeit machen. Meiden solltest du wohl den Sommer in Vietnam von Mai bis Oktober, da dann die Regenzeit in Südostasien herrscht und es nicht nur sehr heiß, sondern auch sehr feucht werden kann. Die Wintermonate (ganz grob von November bis April) sind trockener und eignen sich dementsprechend besser für einen Ausflug in die Halong Bucht.

Beachte allerdings, dass es in Nordvietnam durchaus auch mal etwas kühler werden kann und du auch etwas wärmere Kleidung dabeihaben solltest als nur T-Shirts und Shorts. Ich persönlich habe im Februar die Halong Bucht besucht und hatte etwas Pech. Es war kühl und vor allem war der Himmel sehr bewölkt und dunkel. Dies hat zwar eine sehr mystische Stimmung in der Bucht geschaffen, allerdings hätte etwas mehr Sonne und blauer Himmel wohl auch seine Vorteile gehabt. Am Ende ist es wohl Glückssache, doch generell ist ein bewölkter Himmel wohl nicht unüblich in Halong und du solltest dir dessen bewusst sein.

Mehr Informationen zur besten Reisezeit für Vietnam findest du hier! 

Aussichtspunkt auf der Insel
Panorama auf die Landschaft

Halong Bay Vietnam: Meine Erfahrung

Nachdem ich dir nun so viele verschiedene Optionen und Infos zur Halong Bucht gegeben habe, möchte ich dir natürlich auch von meinen persönlichen Erfahrungen berichten. Ich habe mich für eine 3-tägige Tour („Halong Hideaway Tour“) in die Lan Han Bucht entschieden (wie bereits erwähnt ist das der weniger touristische Küstenabschnitt südlich von Halong) und diese Tour beim Central Backpackers Hostel gebucht.

Morgens ging die Fahrt im Bus früh los, an der Küste mussten wir ein eine Fähre umsteigen nach Cat Ba. Die Insel haben wir wiederum im Bus durchkreuzt, bevor es endlich auf unser Boot ging. Unsere Gruppe bestand aus etwa 15-20 mehrheitlichen jungen Backpackern und Reisenden (ich habe mich mit 26 Jahren hier schon ziemlich alt gefühlt!). Wir haben nun den Tag über die Bucht erkundet, sind im Wasser schwimmen gegangen und haben am Nachmittag schließlich an einer kleinen Inseln angelegt, wo wir übernachtet haben. Abends wurde etwas gefeiert und getrunken in geselliger Atmosphäre.

Am nächsten Tag ging es im Schiff wieder in die Bucht, wir haben an einer etwas größeren Insel angelegt und diese mit dem Fahrrad erkundet, bevor wir einen kleinen Berg bestiegen haben für eine tolle Aussicht auf die Halong Bucht Vietnams. Am dritten Tag stand morgens eine Kajaktour durch die Küstenlandschaft statt, bevor es am Nachmittag wieder zurück nach Hanoi ging.

Die Tour war günstig (etwa 130 € für 3 Tage), dafür war die Unterkunft auf der Insel eher Holzklasse (wir haben in Mehrbettzimmern bzw. Hostelbetten auf der kleinen Insel übernachtet). Generell würde ich die Tour mit dem Central Backpackers Hostel auch keinem empfehlen, der sich nicht mehr zu den ganz jungen Backpackern zählt – die meisten Teilnehmer waren wohl grob zwischen 18 und 23 Jahren.

Unter Backpackern ist übrigens auch die „Castaway Island“ Tour des Vietnam Backpacker Hotels sehr beliebt. Allerdings habe ich davon sehr gemischte Erfahrungsberichte gehört, da es sich hierbei um eine reine Sauftour handelt und es wirklich wild zugehen soll. Dies scheint für manche Reisende wohl eine tolle Erfahrung zu sein, für mich wäre es wohl nicht das Richtige. Einen (schockierenden und abschreckenden!) Erfahrungsbericht dazu findest du hier!

Selfie mit Leuten auf dem Schiff
Selfie mit meiner Gruppe!

Fazit zur Halong Bucht in Vietnam: Lohnt sich eine Tour in die Halong Bay?

Dies lässt sich leicht beantwortet: JA! Ein Ausflug in die Halong Bucht Vietnams lohnt sich auf jeden Fall. Die Landschaft ist wunderschön und die Küste bietet eine erholsame Abwechslung von den hektischen vietnamesischen Metropolen wie Hanoi oder Saigon. Jedoch solltest du dir auch bewusst sein, dass die Halong Bay natürlich touristisch ist und du wohl auch einige andere Boote mit Touristen im Wasser sehen wirst. Ein richtiger „off-the-path“ Geheimtipp in Vietnam ist Halong sicherlich nicht! Falls das aber nicht deine Erwartungen sind, steht einem Ausflug in die Bucht nichts mehr im Wege und ich bin mir sicher, dass du ein tolles Erlebnis haben wirst! 

Warst du bereits in der Halong Bucht Vietnams? Wie hat es dir gefallen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Felsen im Wasser
Die berühmten Karstfelsen

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

error: Content is protected !!