Die 10 besten Belfast Sehenswürdigkeiten: Alle Highlights + Attraktionen!

Das Rathaus bzw. die City Hall gilt als bekannte Sehenswürdigkeit in Belfast

Belfast, die Hauptstadt Nordirlands, ist ein tolles Reiseziel und bietet Touristen einige Attraktionen und Highlights bei einem Besuch. Belfast hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Während noch vor wenigen Jahrzehnten die Stadt aufgrund des Nordirland-Konflikts als gefährlich und problematisch galt, liegen diese Zeiten nun in der Vergangenheit und als Tourist wirst du von den einstigen Problemen Nordirlands nichts mehr mitbekommen. Vielmehr beeindruckt Belfast mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten heutzutage durch seine Pubs, Straßenkunst und die offene und freundliche Art der Einheimischen. Hier wirst du dich als Tourist sofort willkommen fühlen! Ich habe Belfast bereits zweimal besucht – im Oktober 2017 als Tagesausflug durch Nordirland von Dublin, sowie im September 2018 im Rahmen der Social Travel Summit (STS) Konferenz, die in Belfast veranstaltet wurde. Dementsprechend durfte ich die Hauptstadt Nordirlands bereits ganz gut kennen lernen und werde dir nun von den besten Belfast Sehenswürdigkeiten berichten, die du bei einem Besuch in Belfast unbedingt sehen solltest.

Du kannst Belfast übrigens auch praktisch mit dem Sightseeing Bus erkunden. Mehr Informationen dazu findest du hier!*

Belfast hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, hier eine Straße mit dem großen Turm
Die besten Belfast Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Belfast City Hall – das Rathaus als Sehenswürdigkeit

Die City Hall von Belfast liegt im Herzen der Stadt und gilt wohl als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Belfasts. Das Rathaus wurde im Jahre 1906 eröffnet und ist von außen wunderschön anzusehen. Außerdem werden hier auch kostenlose Touren durch das Rathaus angeboten. Ein Besuch der Belfast City Hall lohnt sich übrigens unbedingt auch nachts. Dann ist das Rathaus nämlich in bunten Farben beleuchtet! Zu bestimmten Anlässen ändert sich allerdings auch die Beleuchtung.

Die bunt angestrahlte City Hall Belfasts ist sehr sehenswert
Das bunte Rathaus Belfasts bei Nacht

Sehenswürdigkeiten in Belfast – St. Anne’s Kathedrale

Die beeindruckende St. Anne’s Kathedrale in Belfast gilt als tolle Sehenswürdigkeit, die sowohl von außen als auch von innen aufgrund ihrer enormen Größe sehenswert ist. Falls du nicht die Messe besuchst, kostet es 5 Pfund Eintritt, die Kathedrale von innen zu besichtigen.

Die Kathedrale von außen ist eine beliebte Attraktion Belfasts
St. Anne’s Kathedrale als Sehenswürdigkeit in Belfast

Ich hatte übrigens Glück – das Galadinner unserer STS Konferenz fand direkt in der Kathedrale statt! Der Abend war einzigartig und wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Wann sonst hat man die Gelegenheit, in einer Kathedrale zu Gesangs- und Tanzeinlagen zu speisen und am Ende sogar die heiligen Hallen in eine Tanzfläche umzuwandeln?

Dinner in der St. Anne's Kathedrale war ein Highlight meines Besuchs in Belfast
Unser Galadinner in der St. Anne’s Kathedrale

Belfast Titanic Experience

Belfast ist unter anderem bekannt dafür, dass hier vor über 100 Jahren die weltberühmte Titanic in der Werft von Harland & Wolff gebaut wurde. Nach ihrer Fertigstellung im Jahre 1912 lief das „unsinkbare“ Schiff von Belfast nach Southampton aus und startete von dort weiter Richtung USA, wo die Geschichte ihren tragischen Verlauf nahm. Im Titanic Museum Belfast kannst du nun mehr über das weltberühmte Schiff lernen und die Belfast Titanic Experience besuchen.

Von außen sieht das Gebäude sehr interessant und modern aus, jedoch solltest du dir das Museum auf jeden Fall auch von innen ansehen. Hier kannst du viel über die Hintergründe der Titanic lernen. In verschiedenen Ausstellungen erfährst du, wie die Titanic erbaut und fertig gestellt wurde. Außerdem kannst du nachgebaute Schiffskabinen der Titanic bewundern, von den luxuriösen Abteilen der ersten Klasse bis zu den Kabinen der dritten Klasse. Wenn du dich für die Titanic interessierst, darfst du dir diese Sehenswürdigkeit in Belfast dir nicht entgehen lassen. Der Eintritt kostet 17,50 Pounds für Erwachsene, hier findest du außerdem mehr Informationen zu den Öffnungszeiten und der Ticketbestellung*. Die Titanic Experience ist eine der bekanntesten Attraktionen von Belfast.

Wichtig: Deine Tickets für die Titanic Ausstellung solltest du dir am besten im Voraus hier buchen!*

Belfast Sehenswürdigkeiten – Streetart

Wenn Belfast für etwas bekannt ist, dann für seine einzigartige Streetart! Die bunten Straßengemälde findest du in der ganzen Stadt verstreut und du wirst sicher einige Kunstwerke beim Erkunden der Sehenswürdigkeiten von Belfast entdecken. Die Straßenkunst ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch hochinteressant. Viele der Gemälde, vor allem in den (früheren) Problemzonen im Nordwesten von Belfast im Bezirk Shankville, sind auch oft politisch motiviert. Während in diesen Gegenden die Kunstwerke teils sehr kritisch und manchmal sogar radikal sind, dreht sich der Großteil um die Botschaften von Hoffnung und Frieden. Eine Übersicht mit aller Streetart in Belfast findest du übrigens hier. Auch die Peace Line (siehe unten) ist natürlich voll mit bunter Straßenkunst verziert.

Belfast Sehenswürdigkeiten - die bunte Straßenkunst
Straßenkunst in Belfast
Bemalte Wände sind die große Attraktion in Belfast
Straßenkunst ist eine der Sehenswürdigkeiten Belfasts

Die Black Cab Taxi Tour durch Belfast

Diese Tour ist absolut einzigartig und eine Erfahrung, die du in Belfast unbedingt machen solltest. Hier wird dir die Stadt von einheimischen Taxifahrern gezeigt. Dabei liegt der Fokus auf der turbulenten Vergangenheit der Stadt und dem gewalttätigen Konflikt zwischen Protestanten und Katholiken, der bis in die 90er Jahre die Stadt beherrschte. Hier werden dir einige Gegenden von Belfast gezeigt, die du alleine nicht besuchen wirst (bzw. wo du dich auch alleine nicht unbedingt aufhalten solltest). Die Guides berichten von ihren persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen und sprechen unverblümt über die Turbulenzen und Probleme, die sich bis in die heutige Zeit ziehen. Während du Einheimische im Pub wohl eher nicht auf die Vergangenheit Nordirlands ansprechen solltest, hast du hier die Gelegenheit, sämtliche Frage zu stellen. Außerdem werden dir auch die politischen Street Murals näher erklärt. Für mich war die Black Cab Taxi Tour ein großes Highlight in Belfast.

Die Black Cab Taxi Tour ist ein Highlight in Belfast
Black Cab Taxi Tour – eine der Attraktionen Belfasts
Botschaften durch Murals in Belfast
Sehenswerte Murals in Shankville, Belfast

Die Friedensmauer (Peace Line) in Belfast

Die Friedensmauer in Belfast hat ihren Ursprung im Nordirlandkonflikt. Durch die Unruhen in der Stadt und den Gewaltausbrüchen zwischen Protestanten und Katholiken, auch noch lange nach der Unabhängigkeit von Nordirland und Irland, wurde die Mauer gebaut um die befeindeten Gruppen zu trennen. Die Peace Line wurde auch lange für politisch motivierte Botschaften benutzt, die Überreste heute sind allerdings voll mit Friedenssymbolen. Falls du dich für die oben erwähnte Black Cab Taxi Tour entscheidest, wirst du mehr über die Geschichte der Stadt sowie die Bedeutung der Peace Line lernen.

Die Friedensmauer ist eine Sehenswürdigkeit in Belfast
Die bunt bemalte Peace Line / Friedensmauer in Belfast
Bild der Friedensmauer in Belfast als Highlight der Stadt
Belfast Sehenswürdigkeiten – die Friedensmauer

Der Game of Thrones Hype in Belfast

Während in der Vergangenheit Nordirland und Belfast hauptsächlich für die turbulenten Konflikte des Landes international bekannt waren, ist mittlerweile die TV-Show „Game of Thrones“ das erste, was vielen Menschen beim Gedanken an Nordirland in den Sinn kommt. Ein Großteil der Serie wurde nämlich in der Landschaft Nordirlands sowie in den Titanic Studios in Belfast gedreht. Die bekannten Hauptdarsteller waren dementsprechend während der Dreharbeiten längere Zeit in Belfast und waren auch oft in den zahlreichen Bars und Pubs der Stadt anzutreffen.

In Belfast wurde Game of Thrones gedreht, ich posiere mit Schwert
Der Game of Thrones Hype in Belfast!

Mittlerweile gibt es einige „Game of Thrones“ – Touren, die dich zu den Drehorten der Serie bringen und du somit beispielsweise die Kings’s Road oder Winterfell aus nächster Nähe sehen kannst. Ich selbst bin riesiger Fan von Game of Thrones, und auch wenn ich leider noch nicht die Gelegenheit für eine Game of Thrones Tour hatte, habe ich trotzdem meinen Anteil des Hypes mitbekommen: Unser Galadinner der STS Belfast Konferenz war nämlich ganz im Zeichen der Serie und wir wurden mit Umhängen und Schwertern ausgestattet. Zudem wurde eigens für uns der originale Thron der Serie hergebracht, auf dem wir sogar für Fotos platznehmen durften!

Ich auf dem eisernen game of thrones thron in Belfast
Auf dem echten eisernen Thron! Danke an Tourism Northern Ireland für das geniale Foto!
Mit den Social Travel Summit Teilnehmern vor der St. Anne's Kathedrale in Belfast
Die Teilnehmer des Social Travel Summit Belfast – Danke an Tourism Northern Ireland für das geniale Foto!

Die Pubs von Belfast

Kein Besuch in (Nord-)Irland ist komplett, ohne durch die Pubs der Stadt zu ziehen! Belfast bietet ein tolles Nachtleben voller Live-Musik, Guinness und Cider. Da die Innenstadt von Belfast fußläufig gut erreichbar ist, kannst du ohne Probleme mehrere Pubs besuchen und die ausgelassene Stimmung genießen. Die Einheimischen in Belfast sind unglaublich freundlich und man kommt schnell mit Fremden ins Gespräch, als Tourist fühlt man sich hier sofort willkommen. Vor allem im Cathedral Quarter reiht sich ein Pub neben den anderen, „The Harp“ ist wohl eine der größten und beliebtesten Bars. Doch auch in den Gassen drum herum stehen dir die Türen offen.

In den sehenswerten Belfast Pubs
Die Pubs in Belfast solltest du nicht verpassen!

Der Cave Hill von Belfast

Der Cave Hill liegt direkt außerhalb der Stadt und eine kurze Wanderung bringt dich hier an die Spitze. Dafür hatte ich leider keine Zeit – jedoch haben Freunde von mir den Hike unternommen und waren absolut begeistert von der Aussicht. Vor allem zum Sonnenuntergang bei gutem Wetter ist der Blick wohl einzigartig und etwas, das du nicht verpassen solltest. Dies muss ich bei meinem nächsten Besuch unbedingt noch nachholen!

Straße in Belfast mit Sehenswürdigkeiten
Straßen von Belfast

Sehenswürdigkeiten in Nordirland abseits von Belfast

Höchstwahrscheinlich wirst du den Weg nach Nordirland nicht aufgenommen haben, um nur in der Hauptstadt zu bleiben. Da Belfast auch eine eher kleine Stadt ist, wirst du hier in wohl zwei Tagen schon die meisten Sehenswürdigkeiten Belfasts gesehen haben. Nun heißt es, die Stadt zu verlassen und den Rest des Landes zu erkunden!

Nordirland hat wahnsinnig schöne Natur und wilde Landschaften zu bieten. Besonders bekannt ist natürlich das Unesco Weltkulturerbe „Giant’s Causeway“ an der Nordküste des Landes. Am besten erkundest du das kleine Land mit dem Mietwagen, allerdings hast du auch die Möglichkeit, Nordirland durch Tagestouren näher kennen zu lernen. Du solltest dir auf jeden Fall ein paar Tage Zeit nehmen um das Land zu erkunden – du wirst es nicht bereuen!

Mehr über einen Roadtrip in Nordirland kannst du hier lesen!

Das Larchfield Estate am Rand von Belfast
Ausflug zum Larchfield Estate außerhalb von Belfast

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links (Werbe-LInks), die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Wenn du über diese Links ein Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Kommission. Das Produkt wird für dich um keinen Cent teurer und du unterstützt mich dabei, meinen Blog weiter zu betreiben. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu