Amazonas Ecuador: Eine Tour in den Regenwald Ecuadors!

With a huge tree during the Amazon tour

Eine Regenwald-Tour in den Amazonas Ecuador ist das Highlight einer Backpacking Reise durch Ecuador und ein Muss in Südamerika. Ich habe viel über die verschiedenen Optionen und Länder für eine Tour in den Amazonas recherchiert. Schließlich entschied ich mich für den Amazonas in Ecuador. Der Grund, warum ich beschlossen habe, den Amazonas Ecuador zu besuchen, war die relativ kurze Reisedistanz („nur“ ein 8-Stunden-Nachtbus, keine Flüge nötig); und die akzeptablen Kosten. Ich bereue meine Entscheidung nicht und die Ecuador Amazonas Tour war definitiv eines meiner Highlights in Ecuador! Hier erfährst Du alles wissenswerte über eine Tour in den Amazonas Ecuador.

Suchst du noch nach einer guten Übernachtungsmöglichkeit in Quito?
Ich habe im *Community Hostel* geschlafen und kann dir dieses weiterempfehlen! Dort habe ich auch meine Amazonas Tour organisiert und gebucht.

Wichtig: Du solltest für jede Reise (und vor allem, wenn du in ein exotisches Land wie Ecuador reist!) eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Damit bist du bestens geschützt für jegliche Eventualitäten oder Notfälle. Ich persönlich nutze bereits seit mehreren Jahren *HanseMerkur* und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht: Die Kosten meiner Arztbesuche im Ausland wurden mir immer schnell und zuverlässig rückerstattet. Auch in sämtlichen Rankings schneidet HanseMerkur regelmäßig am besten ab. Außerdem kostet die Versicherung nur 17€ pro Jahr! Ohne diese Auslandskrankenversicherung solltest du meiner Meinung nach nicht verreisen.

Einige Highlights meiner Backpacking Ecuador Reise und meiner Amazonas Regenwald Tour findest du auch in diesem Video:

Organisation meiner Amazonas Tour in Ecuador

Ich buchte meine Amazonas Tour direkt in meinem Hostel in Quito (Community Hostel) für die Guacamayo Lodge. Ich zahlte 260 $ für 4 Tage inklusive Lodge, Guides und Essen. Um zum Cuyabeno-Reservat zu gelangen, musste ich zuerst in die Stadt Nueva Loja am Rande des Regenwaldes. Mein Reiseveranstalter bot einen privaten Touristenbus für 20 $ von Quito nach Nueva Loja an und obwohl ich einen öffentlichen Nachtbus für etwas weniger hätte nehmen können, wählte ich die sicherere und bequemere Option.

Es besteht auch die Möglichkeit, einen öffentlichen Bus nach Nueva Loja zu nehmen, selbstständig zur Ankunftsstelle der Busse zu fahren und die Reiseveranstalter zu fragen, ob sie freie Plätze in der Lodge haben, um spontan an einer Tour teilzunehmen. Ich habe zwei Mädchen gesehen, die Erfolg hatten, ABER es ist nicht sehr üblich. Daher besteht das Risiko, dass last minute Touren nicht verfügbar sind. Diese zwei Mädchen haben es geschafft, rund 40 $ weniger zu bezahlen als ich, aber meiner Meinung nach ist dieser Rabatt nicht das Risiko und die Mühe wert.

Bild vom grünen Regenwald in Ecuador
Der Amazonas Regenwald in Ecuador

Wie gelangt man in den Amazonas Ecuador? Wo schläft man?

Wir sitzen im Kanu auf dem Weg in den Amazonas Ecuador
Im Kanu in den Amazonas Ecuador

Abfahrt in Quito war gegen 23 Uhr und Ankunft in Nueva Loja gegen 7 Uhr. Wir wurden in einem Hotel abgesetzt, wo wir frühstücken konnten, bevor die Lodgebetreiber uns gegen 9:30 Uhr abholten. Nach einer weiteren 2-3-stündigen Fahrt wechselten wir den Transport von Minivan zu Boot und wurden in einem kleinen Kanu tief in den Regenwald transportiert; bis wir pünktlich zum Mittagessen in unserer Lodge ankamen.

Unsere Lodge (Guacamayo Lodge) war nett und entspannend, direkt im Amazonas im Osten von Ecuador und nur mit dem Boot erreichbar. Das Essen war ausgezeichnet mit großen Portionen und die Zimmer waren einfach, aber gut. Erwarte aber kein heißes Wasser, kein WiFi oder Telefonsignal! Die Stromversorgung erfolgt ausschließlich über Solarpanels und es gab eine öffentliche Ladestation, die jeden Tag ein paar Stunden funktionierte. Aber Elektrizität war rar und alle Lichter wurden um 22 Uhr ausgeschaltet.

Ein Bilder meiner Lodge von oben, mitten im Amazonas Ecuador
Meine Lodge im Amazonas Ecuador

Meine Erfahrung im Amazonas Ecuador

Eine Schlange im Amazonas in Ecuador

Während der nächsten 4 Tage hatten wir verschiedene Aktivitäten. Wir fuhren mit dem Boot herum, schwammen während des Sonnenuntergangs in einer Lagune, besuchten ein lokales Dorf und einen Schamanen (große Touristenfalle, aber Teil aller Touren), beobachteten Vögel, fuhren durch das Flusssystem und hatten einen Spaziergang bei Tag sowie eine Nachtwanderung. Zwischen den Aktivitäten war immer genügend Zeit, um sich zu entspannen und in den Hängematten der Lodge zu relaxen.

Eine große Vogelspinne im Amazonas Ecuador auf einem Ast

Wir haben viele Tiere gesehen; viele Arten von riesigen Spinnen, Schlangen (sogar eine Anakonda im Wasser), Kaimane, Faultiere, Frösche und viele verschiedene Affen und Vögel. Während des Mittagessens im Dorf entdeckten wir sogar eine riesige Tarantel im Sand direkt neben unseren Füßen. Am nächsten Tag beim Abendessen in unserer Lodge beobachtete uns eine weitere riesige Vogelspinne von der Decke. Der gruseligste Teil war der Nachtspaziergang, wo ich tonnenweise Insekten und verschiedene Arten riesiger, giftiger Spinnen gesehen habe! – Habe ich erwähnt, dass ich Arachnophobie habe?

Am letzten Tag brachte uns das Boot zurück in die Zivilisation und ein Van fuhr uns zurück in die Stadt. Wir wurden am (menschenleeren) Flughafen abgesetzt und nach einiger Wartezeit von dem Privatbus abgeholt, der uns zurück nach Quito brachte.

Mit einem Schamane der im Amazonas Ecuador lebt
Besuch bei Einheimischen

Mein Fazit über die Amazonas Ecuador Tour

Ich hatte eine großartige Zeit im Amazonas-Regenwald in Ecuador. Du musst allerdings auf viele Tiere und Insekten gefasst sein. Außerdem bist Du von der Außenwelt wegen des Mangels an Strom und Empfang abgekoppelt. Wenn das okay für Dich ist, solltest Du auf jeden Fall eine Tour in den Amazonas Ecuador einplanen während deiner Reise durch Ecuador.

Du hast mehr Zeit in Ecuador? Hier findest du einige Stopps, die du auf deiner Ecuador Rundreise nicht verpassen solltest!

Ein Boot mit zwei Männern im Amazonas Ecuador während dem Sonnenuntergang
Sonnenuntergang im Amazonas Ecuador

MerkenMerken

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wird um keinen Cent teurer! Damit hilfst du mir, den Blog weiter zu betreiben. Danke dafür!

MerkenMerken

6 Idee über “Amazonas Ecuador: Eine Tour in den Regenwald Ecuadors!

  1. Carlos sagt:

    Hi Patrick,
    ich fliege in einem Monat nach Ecuador und habe mir auch fest vorgenommen, eine mehrtägige Tour durch den Amazonas in die Reise einzubauen.
    Dein Bericht klingt wirklich super und die Bilder sind echt beeindruckend!
    Könntest du mir bitte den Namen des Reiseveranstalters verraten über den die Tour gebucht hast?
    Vielen Dank und Grüße
    Carlos

    • Patrick - German Backpacker sagt:

      Hi Carlos,
      ich hab das damals über das Community Hostel in Quito gebucht, die haben dort eine eigene Reiseagentur. Hat alles gut funktioniert 🙂
      Viele Grüße und viel Spaß!
      Patrick

  2. Lisa sagt:

    Hallo Patrick
    Das klingt nach einem super Abenteuer! Ich möchte die Grenze zwischen Kolumbien und Ecuador im Dschungel überqueren und komme direkt in Nueva Loja an.
    Weißt du noch wie dein Tour Operator und die Lodge hießen?
    Danke dir!
    – Lisa

  3. Nathalie sagt:

    Hallo Patrick,
    ich bin sehr begeistert von deinen Erzählungen.
    Weißt du zufällig ob es auch die Möglichkeit gibt so eine ähnliche Tour als Wochenendtrip zu machen?
    Würde super gerne auch so eine Erfahrung machen, hab nur leider weniger Zeit als du.
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Nathalie

    • Patrick - German Backpacker sagt:

      Hi Nathalie! Üblich sind wohl 3-4 Tage, da man auch erstmal eine ganze Weile dorthin anreist (erst mit dem Bus, irgendwann mit dem Boot). Allerdings fahren die Busse auch nachts, damit spart man schonmal Zeit 🙂 Alternativ kann man wohl auch fliegen, aber damit spart man sich wohl „nur“ die Nacht im Bus. Generell würde ich einfach mal an 1-2 größere Hostels eine Email schreiben und nachfragen was die kürzeste Dauer ist, die können dir bestimmt weiter helfen! Hoffe es klappt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu